Springe zum Inhalt
A12B

Fernstudium - ILS Geschäftsführung in Mittelbetrieben

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Experten,

ich bin neu in diesem Forum und möchte gerne um Euren Rat fragen.

Ich habe jetzt vor bei ILS den o. g. Lehrgang zu beginnen.

Die organisatorischen Angelegenheiten usw habe ich telefonisch bei ILS direkt angefragt, doch hier geht es mir rein um Eure persönliche Erfahrung/ Einschätzung.

Da ich diesen Lehrgang für einen Karriereschritt brauche / möchte, werden es ganz anstrengende 21 Monate sein in denen 110% gegeben werden.

DOCH:

Wie würdet Ihr diesen Lehrgang ansehen als AG?

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit diesem Lehrgang gesammelt?

Jemand riet mir lieber BWL 3 Jahre zu studieren, jedoch finde ich es nicht zwingend notwendig (persönliche Meinung) um einen Karrieresprung zu schaffen. BWL soll theoretisch veranlagt sein, bei diesem Lehrgang soll es sehr praxisbezogen sein, was meiner Meinung das Wahre ist und was AG genauso wertschätzen.

Persönlich konnte ich mich noch nicht endgültig entscheiden, ob ich den staatl geprüften Betriebswirt mache (3 Jahre, 6 k EUR) oder den praxisbezogenen Lehrgang s. o. (21 Monate, 2 k EUR).

Da ich als Export Manager tätig bin (MA < 20) , bringt der staatl. ge. Betriebswirt rein gar nichts, evtl mehr Gehalt, was aber auch seine Zeit dauert bis ich das investierte Geld anhand des erhöhten Gehalts wieder bekommen werde.

Wie seht ihr das? Bringt dieser Lehrgang viel auch bei einer Bewerbungen an Betriebe X in Anbetracht auf Position und Gehalt?

Vielen Dank Leute!! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Die Frage ist, was gedenkst du mit diesem oder einem anderem Lehrgang zu erreichen (Ziel) und was ist dein Background? Wer glaubt, nach Besuch eines solchen Kurses in der Lage zu sein, ein KMU zu führen, der unterschätzt die Beteiesbwirtschaft. Ich denke, der Kurs ist ein nettes Add-On, aber wird in keiner ernsthaften Konkurrenz zu einem WiWi-Absolventen stehen (rein formal betrachtet)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn Dein sonstiger beruflicher Hintergrund? Wenn Du z.B. Ingenieur bist oder Handwerksmeister, ist ein solcher Lehrgang in einem anderen Licht zu sehen.

Zwischen einem Zerifikat der ILS und einem Hochschulabschluß in BWL liegen Welten. Wer sich nur mit einem ILS-Abschlusszeugnis auf eine GF bewirbt, sorgt zumindest für gute Stimmung im Personalbüro - leider in Form von Gelächter.


Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (42 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ringt dieser Lehrgang viel auch bei einer Bewerbungen an Betriebe X in Anbetracht auf Position und Gehalt?

Mangelnde formale Anerkennung ist bei solchen Abschlüssen dsa Problem.

Das ILS gibt es auch schon seit Jahrzehnten und es gibt ne gewisse informelle Anerkennung von wegen "hat was gemacht und was dazu gelernt", aber mehr Geld und "offenere Türen" eher nicht. Für Leute die sich sowieso selbstständig machen wollen oder im Familienbetrieb sind mag das nicht verkehrt sein.

Von der Aufstellung der Inhalte ähnelt dieser Kurs hier dem "geprüften Betriebswirt" HwO. also nach der Handwerksordnung, der ist vglw neu und bundeseinheitlich und im Gegensatz zum "geprüften Betriebswirt IHK" mehr Richtung KMU und Mittelstand.

Da ich als Export Manager tätig bin (MA < 20) , bringt der staatl. ge. Betriebswirt rein gar nichts

Ist das mehr Handel oder Spedition? Was für eine Ausbildung hast du denn gemacht? Evtl wäre hier ein Fachwirt bei der IHK für dich interessanter.

Wenn du schon Abitur/Fachhochschulreife hast dann ist der sgB weniger sinnvoll, und auch weniger praxisorientiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung