Springe zum Inhalt
HobbyArzt

Jeder Fachwirt hochschulzugangsberechtigt?

Empfohlene Beiträge

Weiß jemand ob prinzipiell jeder öffentlich-rechtliche Fachwirt eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung bekommt? Beim Wirtschaftsfachwirt, Technischen Fachwirt, Handelsfachwirt, Immobilienfachwirt, Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen, Steuerfachwirt und Fachwirt im Gastgewerbe ist die Antwort einfach. Selbst der Sportfachwirt wird als allgemeine nichtschulische Hochschulzugangsberechtigung anerkannt und auf den Websites der Unis auch teilweise explizit als Zugangsberechtigung genannt. Aber wie sieht es z.B. mit dem Fitnessfachwirt, Energiefachwirt oder Hundefachwirt aus? Diese sind in keiner Auflistung der anerkannten Aufstiegsfortbildungen auf den Uni- und FH-Websites zu finden.

Bearbeitet von HobbyArzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

https://akademie.muenchen.ihk.de/akademie/merkblaetter/Infobroschuere-der-IHK-fuer-Nuernberg-und-Mittelfranken.pdf

Bei dem Schaubild auf Seite 5 sieht man es ja: Berufsausbildung - Berufspraxis - Fachwirt - Studium.

Ob ein Fachwirt ohne Berufsausbildung dann zum Studium befähigt muss man wahrscheinlich rechtlich prüfen lassen. Es heißt ja meistens: "beruflich Qualifizierte", "berufliche Aufstiegsfortbildung" usw. Ohne einen erlernten Beruf und in diesem erworbene Berufserfahrung, verstehe ich es so, dass ein Studium nicht möglich ist.

Berufserfahrung ≠ Arbeitserfahrung. Das ist hier wahrscheinlich das Entscheidende.

(Denke jeder xyz-Fachwirt ist gemeint.)


Abgeschlossenes Fernstudium - BWL (Bachelor) an der IUBH / 2014 - 2018

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
https://akademie.muenchen.ihk.de/akademie/merkblaetter/Infobroschuere-der-IHK-fuer-Nuernberg-und-Mittelfranken.pdf

Bei dem Schaubild auf Seite 5 sieht man es ja: Berufsausbildung - Berufspraxis - Fachwirt - Studium.

Ja.... aber Hundefachwirt..... Energiefachwirt..... auf welche Berufsausbildungen sollen die Aufbauen?

Ob ein Fachwirt ohne Berufsausbildung dann zum Studium befähigt muss man wahrscheinlich rechtlich prüfen lassen.
Habe ich schon von den Ministerien der Länder Schleswig-Holstein, Hamburg, Meck-Pomm, Niedersachsen und Bremen. Die Vorbildung ist nicht ausschlaggebend, sondern dass man die Fachwirt-Prüfung bestanden hat.

Was ist ein Fachwirt?
Beim Fachwirt handelt es sich um eine berufliche Aufstiegsfortbildung auf Meisterebene. De jure wird ein Fachwirt dem Bachelor gleichgestellt, de facto liegen zwischen einem Fachwirt und einen Bachelor aber häufig Welten. Guckst du hier? http://de.wikipedia.org/wiki/Fachwirt

Beispiele an Fachwirt-Fortbildungen:

Wirtschaftsfachwirt

Technischer Fachwirt

Handelsfachwirt

Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen

Fachwirt im Gastgewerbe

Immobilienfachwirt

Steuerfachwirt

Rechts- bzw. Justizfachwirt

Sportfachwirt

Fitnessfachwirt

Fachwirt für die ambulante medizinische Versorgung

Fachwirt in der Alten- und Krankenpflege

Energiefachwirt

Fachwirt für Werbung und Kommunikation

Verkehrsfachwirt

Tourismusfachwirt

usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Fachwirt handelt es sich um eine berufliche Aufstiegsfortbildung auf Meisterebene. De jure wird ein Fachwirt dem Bachelor gleichgestellt, ...

Seit wann ist der Fachwirt dem Bachelor gleichgestellt?


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ OldSchool1966

Fachwirt und Bachelor sind als gleichwertige Abschlüsse europaweit öffentlich anerkannt.

(Siehe Deutscher Qualifikationsrahmen für lebenslanges Lernen, Seite 7 und Seite 155)

von hier: http://www.primus-bildung.de/fachwirte-%2B-betriebswirte/fachwirt-oder-bachelor-betriebswirt-oder-master.html

Auf den DQR-Niveaus 1 und 2 ist die Berufsausbildungsvorbereitung angesiedelt. Auf Stufe 5 sollen Fortbildungen, die vergleichbar sind mit dem IT-Spezialisten, verortet werden. Niveau 6 erreichen neben dem Meister und dem Bachelor der Fachwirt und die Fachschulabschlüsse, z.B. die Techniker. Stufe 7 werden der Master und der Strategische Professional (IT) zugeordnet, Stufe 8 die Promotion.

von hier: http://www.pfalz.ihk24.de/weiterbildung/Meister_ist_dem_Bachelor_gleichgestellt/1269340


Berufsbegleitendes Studium "Medical Controlling and Management" (B.Sc.) an privater Hochschule abgeschlossen (Sept. 2016)

6. Semester Psychologie B.Sc. FernUniversität Hagen

Praktische Psychologie und Organisationspsychologie (NHAD), Soziologie (Laudius), Personal Coach (Laudius)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Seit wann ist der Fachwirt dem Bachelor gleichgestellt?

Das wurde in der Kultusministerkonferenz 2009 beschlossen, siehe z.B. hier auf Seite 84.

Bearbeitet von krypt0lady
Falsche Quelle

"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Qualifikationsrahmen hat doch aber nichts mit der HZB zu tun...und ich dachte, darum ginge es hier.


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der HZB hat das nichts zu tun, aber Fachwirte, Meister, Fachkaufleute und Bachelor sind rein rechtlich gesehen gleichgestellte Abschlüsse. In der Praxis ist es aber so, dass ein Bachelor i.d.R. ein viel tiefgehenderes Wissen vermittelt, als ein Fachwirt, Fachkaufmann oder Meister. Aber was wichtig ist, ist ja das, was das Gesetz sagt. Aber über die neuen Bologna-Abschlüsse und hier insbesondere über den Bachelor lässt sich sowieso streiten. Die einen sagen, der Bachelor entspricht dem FH-Diplom, die anderen sagen, der Bachelor ähnelt eher einer besseren Berufsausbildung, aber nicht dem Diplom. Ich persönlich bin eigentlich ein Gegner der Bologna-Abschlüsse (wie auch der EU, NATO, UN, IStGH u.ä.)! Kurz gesagt: Ich bin ein Gegner der "EU-isierung" und Globalisierung. Man muss halt nicht jeden Blödsinn mitmachen. Aber das ist hier nicht das Thema.

Thema Fachwirte:

Kommt es mir nur so vor oder wissen viele Arbeitgeber mit einem Fachwirt nicht viel anzufangen? Ein ähnliches Problem gibt es auch bei Unis und FHs wenn man den Fachwirt ohne vorherige Berufsausbildung gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fitnessfachwirt basiert auf der Ausbildung Kaufmann für Fitness (und Gesundheit, oder so ähnlich) und ist beispielsweise die Zulassung für den Bachelor Fitnesstraining oder Fitnessökonomie. Gibt dafür mehrere Anbieter mit Fernstudiengängen. Ob das überall so ist weiß ich allerdings nicht. Aber fest steht, dass der Fitnessfachwirt alleine ohne Ausbildung und Berufserfahrung nicht reichen wird!

Und der Hundefachwirt klingt meiner Meinung nach eher nach einem Jodeldiplom...


MBA Sportmanagement (Uni Bayreuth) seit SS13

B.A. Sportmanagement (FH Erding) WS 09 - WS 12/13

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung