PsySaar

Biete 225,- € für Psychologie-Coaching Modul 1

27 Beiträge in diesem Thema

Hallo liebe Fernstudierende,

meine Freundin hat letztes Semester mit dem BSc Psychologie in Hagen angefangen und ist leider durch die Prüfung zu Modul 1 durchgefallen.

Das lag meines Erachtens an falscher Vorbereitung, daher suche ich jemanden (m/w), der Modul 1 bereits erfolgreich abgeschlossen hat und ihr etwas beim Start ins Fernstudium unter die Arme greift.

Ich hatte mir das so vorgestellt:

  • Bis zur Klausur 20 wöchentliche Telefon- oder Skype-Coaching-Sitzungen, die ersten 3-5 Mal 90 Minuten, danach 45 Minuten.
  • Vergütung 7 € je 45 Minuten (Stundenlohn 9,33). Bei Bestehen der Prüfung gibt es 50 € Bonus obendrauf.
  • In den Sitzungen erarbeitest du mit ihr einen Lernplan und stehst ihr bei Fragen zur Seite. Sie ist sich oft unsicher, welche Details in der Klausur gefragt werden könnten.
  • Du vermittelst geeignete Methoden (z.B. das Erstellen von Lernkarteikarten aus den Skripten) und überprüfst, ob die Methoden korrekt durchgeführt werden.
  • Wichtig ist, dass du regelmäßig den Lernfortschritt durch Fragen überprüfst und sie gut motivieren kannst.

Ist also ein Job, der für angehende Psychologen recht attraktiv sein sollte. Meine Freundin ist tagsüber und abends fast immer zu Hause, du genießt also sehr flexible Zeiteinteilung und kannst von zu Hause arbeiten.

Dein Profil:

  • Bestandes Modul 1 im BSc Psychologie in Hagen, gerne auch bestandener BSc, dann müsstest du dich aber in die seit deiner Zeit erfolgten Änderungen im Stoff einarbeiten.
  • Zuverlässig, geduldig, mind. 26 Jahre alt.

Wenn du interessiert bist, schreib mir bitte deine Telefonnummer, damit wir die Details besprechen können. Sollte dir die Vergütung zu gering erscheinen, mach mir ein Angebot!

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo PsySaar,

eine solche Anfrage hatten wir bisher im Forum noch nicht und ich weiß auch noch nicht genau, was ich davon halten soll, finde es aber mal ein interessantes Experiment.

Was ich noch nicht so recht verstehe ist, warum du dich hier im Forum meldest und jemanden suchst - und nicht deine Freundin selbst? - Möchte sie dieses Coaching, oder möchtest du es für sie?

Viele Grüße

Markus


Markus Jung (XING, LinkedIn)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das eine mehr als merkwürdige Anfrage.

ist leider durch die Prüfung zu Modul 1 durchgefallen.

Sie ist sich oft unsicher, welche Details in der Klausur gefragt werden könnten.

DAS sollte sie jetzt wissen, nachdem sie sie einmal geschrieben hat.

Einen Lernplan gibt es doch von der FU Hagen für das Modul 1.


Berufsbegleitendes Studium (B.Sc.) an privater Hochschule abgeschlossen (Sept. 2016)

4. Semester Psychologie B.Sc. FernUniversität Hagen

Praktische Psychologie und Organisationspsychologie (NHAD), Soziologie (Laudius)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Nachhilfe zahlt man bereits für Grundschüler locker 25-30 EUR. Zumal sich Nachhilfelehrer selbst zum vollen Satz rentenversichern müssen.


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuverlässig, geduldig, mind. 26 Jahre alt.

Mich macht dieser Passus stutzig! Warum mindestens 26 Jahre alt? Sind Menschen, die jünger als 26 sind weniger zuverlässig oder geduldig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

also erst mal danke an alle für die Rückmeldungen.

Warum ich mich im Forum melde: Sagen wir mal, meine Freundin ist etwas schüchtern. Geboren in der DDR in einem Arbeiterhaushalt hat sie es nie gelernt, energisch für Ihre Wünsche und Ziele einzutreten. Den Wunsch, Psychologie zu studieren hat sie jedoch bereits seit 10 Jahren. Ich hatte sie im letzten Semester ermutigt, sich mehr ins Moodle-Forum einzubringen und dort Kontakte zu knüpfen, jedoch ohne Erfolg.

Beim Honorar-Angebot hatte ich mich an der Bezahlung für Studentenjobs hier in Saarbrücken orientiert. Der letzte Stundenlohn meiner Partnerin betrug 7,60 EUR. Dafür musste Sie die unmöglichsten Schichtdienste akzeptieren, den Arbeitsweg in Ihrer Freizeit zurück legen und ihre Arbeitskleidung selbst stellen. Wenn Studierende einen Minijob ausüben, erwerben sie soweit ich weiß auch keinen Rentenanspruch wenn sie nicht zusätzlich 3,9% des Einkommens einzahlen.

Bei einer völlig flexibel einzuteilenden Tätigkeit von zu Hause aus, die lediglich das Bestehen der M1-Klausur und keinen Abschluss als Bachelor voraussetzt, hielt ich 9,33 EUR für angemessen. Ich bin aber offen für Vorschläge. Das Budget ist nach oben auf ca. 300 EUR begrenzt, aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass die einzelnen "Sitzungen" seltener und kürzer ausfallen können, wenn sie gut gemacht werden.

Vielleicht war der Begriff Coaching auch etwas zu hoch gewählt. Ich wünsche mir eine Studienkollegin, die sie etwas bei der Hand nimmt. Wie sich herausstellt, ist das gar nicht so einfach, da viele Fernstudierende nebenbei noch Job und Familie haben. Ich erwarte nicht, dass mein Angebot für so jemanden attraktiv ist. Doch vielleicht gibt es jemanden, der etwas mehr Freizeit hat und sich für dieses - wie ich finde - gerade für angehende Psychologen recht attraktive Angebot interessiert.

Sie hatte in ihrem vorherigen Präsenzstudium negative Erfahrungen mit jüngeren Mit-Studierenden, daher würde sie sich mit einem älteren Coach (m/w) wohler fühlen. Die Zahl ist nicht in Stein gemeißelt, insbesondere da ich übersehen hatte, dass Menschen ab 30 meist schon Familie haben. Wie alt bis du, Mylo?

Falls ein ein Mit-Studierender von euch für diese Aufgabe geeignet scheint, weist sie/ihn doch bitte auf diesen Faden hin. Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DAS sollte sie jetzt wissen, nachdem sie sie einmal geschrieben hat.

Ich denke es ist einfach nicht jeder mit so guten methodischen Fähigkeiten ausgestattet worden, das auf Anhieb zu erkennen.

Ich persönlich könnte, nachdem ich mir ein paar der Fragen durchgelesen hatte, auch nicht auf Anhieb sagen, welche Details aus den Unterlagen (teilweise wird ja zusätzlich auf Bücher, elend langweilige Videos und Folien verwiesen) nun tatsächlich relevant sind.

Im Zweifel sind es mehr Details, als ihr bisher bewusst waren. Das ist aber auch eine Aussage, die überzeugender kommt, wenn ihr das jemand erklärt, der schon die M1 bestanden hat. Genau dafür suche ich einen Coach (m/w). Jemanden, der über ihre Zusammenfassung oder Lernkarten mal drüber schaut und sagt, so geht's nicht; mach es doch so und so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Erläuterungen.

Wenn Studierende einen Minijob ausüben, erwerben sie soweit ich weiß auch keinen Rentenanspruch wenn sie nicht zusätzlich 3,9% des Einkommens einzahlen.

In der Regel sind Nachhilfelehrer (um ein anderes Wort als Coaching zu verwenden) freiberuflich tätig und sind verpflichtet in die Rentenversicherung den vollen Satz (Arbeitnehmer+Arbeitgeber) ein zu bezahlen (und natürlich auch Steuer etc). Bei einem Angestelltenverhältnis (Minijob) ist dies anders. Da würdest Du dann für Steuern und Sozialabgaben aufkommen müssen. Abgesehen davon gibt es auch im Minijob Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaubsanspruch (bezahlt) etc.

Just my 2 cents.

Inés


"Birthdays are good for you. Statistics show that the people who have the most live the longest."

 

 

Larry Lorenzoni

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?