Springe zum Inhalt
PsySaar

Biete 225,- € für Psychologie-Coaching Modul 1

Empfohlene Beiträge

PsySaar
Hat Deine Freundin denn an der mentoriellen Betreuung im Studienzentrum teilgenommen? In Saarbrücken wird das Modul 1 im Sommersemester angeboten, Beginn morgen (Do., 16.4.)

Wow, DANKE! :thumbup:

Sie wusste nichts davon. Ich aber auch nicht. Ich dachte, dass das Studienzentrum zu Psychologie nichts anbietet...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Fernabi2013

....dann solltet ihr erstmal lernen, wie man sich informiert......es gibt viele Möglichkeiten. Warum schließt sie sich keiner Lerngruppe an, sei es real oder virtuell? Und wenn sie nicht in der Lage ist, in Moodle mehr mitzumachen (was ich für sehr sehr wichtig halte, ich habe es gemerkt, mit wenig Moodle lerne ich weniger, mache ich gut mit, bleibt mehr im Kopf!) warum will sie dann Psychologie studieren? Was sind überhaupt ihre Ziele?

Und es ist überall so, man kann nicht wirklich wissen, was gefragt wird, das muss man lernen.Wenn ich an meine erste Klausur in Biwi denke..ich habe viel zu viel gelernt, weil ich ja nicht wusste, wie gefragt wird, usw usf....Aber das ist doch überall so. An der Präsenzuni weiß ich in einigen Fächern auch null....und muss mich überraschen lassen. Und ein Student sollte damit umgehen können, finde ich, immerhin ist es ja ein Studium!! Da kann einem doch gar nicht alles vorgekaut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lernhilfentk

Ja das verstehe ich auch nicht, suche ihr doch eine lerngruppe.schöner wäre tatsächlich, wenn sie es selber macht. Aber wenn du es machen willst, wäre das effektiver als Zahlen. im Modul 2 wird es ja nicht besser werden....


Telekolleg Fachhochschulreife - www.lernhilfentelekolleg.npage.de

B.A. Soziale Arbeit, ZFH - BASA-online - Hochschule Koblenz

MBA General Management, SHB - Business School Alb-Schwarzwald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Meine Hauptüberlegung ist immer noch, warum das alles über dich läuft und nicht über sie - auch wenn sie schüchtern ist.

Du wirkst hier auf mich eher wie eine überfürsorgliche Mutter (oder Vater), die ihr Kind zu ihrem schulischen Glück bzw. hier Studium-Glück zwingen will, weil sie meint zu wissen, was gut für sie ist...

Beispiele:

Das lag meines Erachtens an falscher Vorbereitung

daher suche ich jemanden

Ich hatte mir das so vorgestellt

Usw.

Was sind die Vorstellungen deiner Freundin? Was möchte sie? Wie möchte sie sich auf die Wiederholungsklausur vorbereiten? Und woran liegt es ihrer Meinung nach, dass es im ersten Anlauf nicht geklappt hat?

M1 ist vom Stoffumfang her heftig. Und wenn es um die Frage geht, welche Details relevant sein können bin ich nach allem was ich bisher so gehört habe geneigt zu sagen: alle!

Wenn du jetzt Geld für ein solches Coaching ausgibst, wird der Druck auf deine Freundin doch noch viel größer. Wäre es nicht besser, wenn sie sich da Kommilitonen sucht, mit denen sie sich gemeinsam im Studium orientiert und vorbereitet?

Soweit mal meine Gedanken dazu - auch wenn sie sich nicht direkt auf deine eigentliche Anfrage beziehen.


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PsySaar
Ihre Gedanken, Herr Jung, beziehen sich zwar nicht auf die eigentliche Anfrage, sind aber genau das Thema!

Das mag sein. Aus Respekt der Privatsphäre meiner Partnerin gegenüber antworte ich auf die Fragen jedoch per PM an Herrn Jung und nicht im Forum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Ich habe die PM erhalten, aufmerksam gelesen und auch beantwortet. Mit der Ausgangsfrage hier im Thema und selbst mit dem Studium hat das allerdings nur noch ganz am Rande zu tun...


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
studikomp

Ist es nicht vollkommen egal, warum ER und nicht SIE hier anfrägt? Es geht doch nicht um eine psychologische Aufarbeitung des Eingangsposts, sondern um ein Coaching für die Freundin - nicht mehr, nicht weniger. Man kann es auch übertreiben mit dem Hinterfragen, manche Dinge gehen das Forum schlichtweg nichts an...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Nein, das finde ich hier nicht egal.

1.) Die Erfolgsaussichten für das Coaching sind ganz andere, wenn dieses selbst aus Eigenmotivation heraus gesucht wird, als wenn man es auf's Auge gedrückt bekommt und die Problematik eigentlich ganz eine andere ist.

2.) Es wurde hier ja kein professionelles Coaching gesucht, da könnte diese Klärung ggf. dann auch direkt zwischen Coach und Coachee erfolgen, sondern es wurde ein Peer-Coaching, also von Student zu Student gesucht. Und da sollte schon vorher klar sein, worauf sich jemand einlässt.

Daher finde ich es durchaus legitim, hier nach den Hintergründen zu fragen. Ob jemand dann darauf antworten möchte oder nicht, bleibt ja immer noch jedem selbst überlassen.


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung