Springe zum Inhalt
jedi

Abitur für 500 Euro

Empfohlene Beiträge

In den Nachrichten gab es erst diese Meldungen. Da wollten Eltern Lehrer bestechen, um ein Abitur für ihr Kind zu haben.

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/vater-bietet-lehrern-500-euro-fuers-abitur-13576125.html

wie findet ihr denn das?


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Lehrer werden sicher nicht ihre Pension und ihren Beamtenstatus für 500 Euro riskieren. Sehr naiver Versuch.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt mal im Ernst. Kann man so ein Verhalten auf eine Ebene mit dem Ghostwriting von Dissertationen oder dem Kaufen von sogenannten Doktor-Titeln stellen oder die Bestechung etwas völlig anderes? Jetzt mal abgesehen davon, dass Bestechung nicht strafbar ist (bin ich doch richtig informiert oder?)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Annahme von Bestechung ist auf alle Fälle strafbar. Und sich mit einem falschen Abschluss auf irgendetwas zu bewerben, führt normalerweise zum Ausschluss aus einem Studiengang bzw. kann wegen Täuschung auch fristlos gekündigt werden und ggf. eine privatrechtliche Klage erhoben werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn der Sohn ein gekauftes Abitur hättes, gibt es noch ein Problem. Auch ein reguläres Studium aufgrund vom Abitur ist auch ungültig. So oder so hätte sich diese Familie strafbar gemacht.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wie findet ihr denn das?

Naiv, 500€ sind nem Oberstufenlehrer doch heutzutage viieeel zuwenig als Schmiergeld...

und für mehr Geld hätte man auch gleich eine adequate Beschulung finanzieren können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte einmal einen Kollegen (Navigator auf einem Schiff), der hat in Odessa, Ukraine sein Diplom gemacht. Nach ca. 15 Jahren kam heraus, dass in der Prüfung eines Faches mindestens ein Teil des Jahrgangs durch Bestechung zum Ziel kam. Das Ergebnis war, dass alle ehemaligen Studenten ihre Navigatorenlizenz verloren und die Prüfung nachschreiben mussten. Insgesamt also für alle Beteiligten eine sehr unbefriedigende Situation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

500 Euro... Also mal im ernst :lol:


2007 - 2011 Staatlich geprüfte Informatikerin (DAA Technikum)

2011 - 2015 Informatik B.Sc. (Wilhelm Büchner Hochschule)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung