Springe zum Inhalt
Brigitte Ecker

Bewerbungs- und Karriereberater

Empfohlene Beiträge

Brigitte Ecker

Ich bin erst seit einem halben Monat dabei und war sehr angenehm überrascht. Institut und Fernlehrerin meldeten sich sofort bei mir, toller Online Campus mit allen möglichen Infos, Netzwerken und Seminaren, Fragen bekommt man binnen eines Tages beantwortet. Fühle mich bis jetzt sehr gut aufgehoben. Der Kurs ist allerdings trotz der hervorragenden und verständlich geschriebenen Unterlagen nicht leicht, man sollte intensiv lernen und ständig dranbleiben. Toll ist auch der solide Stehordner und die Kleinigkeiten wie Notizblock und Kuli und es gibt sogar vorbereitete Kuverts. Seminar in Hamburg ist im Preis inkludiert. Jedenfalls ist es die günstigste Möglichkeit, um zu einem Zeugnis (vor dem Seminar) und einem Zertifikat nach dem Seminar zu kommen. Bin gespannt, wie es weiter läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Was versprichst du dir denn von dem Lehrgang? Du hast ja schon eine Vielzahl von Fernkursen gemacht. In welchem Bereich bist du denn beruflich tätig?

Ein Bewerbungs- und Karriereberater macht ja dann wahrscheinlich das, was üblicherweise auch unter Coaching verstanden wird, oder?

Ist denn im Online-Campus zu deinem Kurs viel los, so dass ein aktives Netzwerken statt finden kann? Hast du dort schon Kontakte bekommen?


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ac-Him

Sie wird mit diesen Kurs,auf Deutsch: auf die Fresse fallen!!!   Ein Bewerbungs- und Karriereberater  ist im Arbeitsamt tätig und die müssen Dipl. Pädagoge sein!!! (eigene Erfahrung, habe meinen ;; Berater gefragt!)

Bearbeitet von Ac-Him

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Brigitte Ecker

Bezieht sich auf ein Posting von Ac-Him, in dem sich dieser Herr mir gegenüber gewaltig im Ton vergriffen hat. Da ich ihn wie angekündigt gebannt habe, ist er möglicherweise nicht mehr gesehen, zudem habe ich ihn gerade gemeldet.

 

Red nicht so gescheit daher, wenn Du österreichische Verhältnisse nicht kennst und schon gar nicht in einem so rüpelhaften Ton!!!!! Ich werde Deinen Beitrag auch melden, dass Du einen Anpfiff kriegst bzw. Dein Posting gelöscht wird. Weiters wede ich versuchen, Dich zu sperren, damit ich Deine Pöbeleien nicht mehr lesen muss.

Bearbeitet von Brigitte Ecker
Änderung der Sichtweise eines Postings, Gefahr von Missverständnissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Hallo Brigitte,

 

ich habe Ac-Him wegen seiner Ausdrucksweise angeschrieben.

 

Inhaltlich hat er ja zum Ausdruck gebracht, dass er der Meinung ist, dass du von deinem Kurs nicht profitieren wirst, da zumindest für die beim Arbeitsamt tätigen Bewerbungs- und Karriereberater eine akademische pädagogische Ausbildung notwendig sei.

 

Du hältst dagegen, dass für dich maßgeblich ist, was in Österreich gilt. Kannst du uns mehr dazu sagen, wie dort die Regelungen sind? - Auch auf die weiter oben von mir gestellten Fragen, welche Erwartungen du so mit deinen ganzen Weiterbildungen verbindest etc. fände ich Antworten immer noch sehr interessant.

 

Im übrigen ist es eine gute Möglichkeit, Mitglieder auf die Ignorier-Liste zu setzen, deren Verhalten einen ärgert, um von diesen nichts mehr lesen zu müssen.

 

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
InterGeek

@Brigitte Ecker Lasse dich nicht ärgern ;)

 

Es ist so das ein Fernstudium immer so eine Sache ist, ich selbst habe auch schon beim ILS den Java Programmierer gelernt und habe daher schon so einige Erfahrungen machen können was einem das ganze bringen kann. Vorab ich habe danach eine Arbeit gefunden. Es ist richtig das du mit einem Fernstudium wohl nie auf einer Ebene mit einer normal ausgebildeten Fachkraft sein wirst, aber das ist denke ich nicht das Ziel. In einem solchen Lehrgang eignet man sich Wissen an, welches einem Türen öffnen kann die vorher verschlossen waren. Es ist denke ich auch sehr abhängig von dem was man macht. Während ich als Programmierer nie Probleme hatte, sehe ich bei Berufen wo viel zwischenmenschliche Interaktion stattfindet eher problematisch da einem da einfach der Umgang mit Menschen fehlt.

 

Daher ein Ratschlag für dich. Wenn du einen Teil deines Studiums abgeschlossen hast bewerbe dich am besten sofern es zeitlich möglich ist für ein Praktikum in einem Unternehmen das in dem Bereich tätig ist. So lernst du noch die Praxis dazu und hast sofern du dich gut anstellst auch schon mal ein Bein im Unternehmen. Unternehmen schätzen es meiner Erfahrung nach auch wenn jemand ein Fernstudium erfolgreich abschließt. Nicht unbedingt weil man dort spezielle Dinge lernt die keiner kann, sondern weil es sehr viel Disziplin erfordert das auch durchzuhalten.

 

Also lasse dich nicht entmutigen und ziehe dein Ding durch. Ich drücke dir die Daumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung