Springe zum Inhalt
Stefania85

Vorstellungsgespräch: Gruppen- und Einzelgespräch

Empfohlene Beiträge

Stefania85

Hallo,

ich habe in ca. 4 Wochen ein Vorstellungsgespräch.

In dem Einladungsschreiben steht nun, dass es zunächst ein Gruppengespräch mit allen Bewerbern gibt. Hier werden allgemeine Gesichtspunkte zum Stellenbesetzungsverfahren und Aufgabenstellung erörtert. Zum Abschluss dieses Gruppengesprächs soll man "sich kurz persönlich vorstellen".:confused:

Ca. 1,5 Stunden Später habe ich dann ein Einzelgespräch.

Meine Frage ist: Was heißt "sich kurz persönlich vorstellen"? Einfach nur etwas zur eigenen Person (Alter, Wohnort, Beruf), aktuelle Position etc. sagen? Oder auch weitere Ausschnitte aus dem Lebenslauf?

Ich hatte so eine Art Gespräch noch nie und bin etwas verunsichert, man möchte ja auch nicht "zuviel" sagen. Das sollte ja dann im Einzelgespräch sein.

Hat jemand schon einmal Erfahrungen mit so einem zweigeteilten Gespräch? Ich hatte vor Jahren mal an einem Auswahlverfahren teilgenommen, da gab es zwar ein Gruppengespräch - aber da wurde dann in der Gruppe diskutiert usw.

Würde mich über eine Antwort freuen.

Viele Grüße und einen schönen Feiertag :thumbup:


Studium BWL B.A. an der IUBH - 7. Semester

(Bisher 170 von 180 CP: Thesis und Kolloquium offen)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Stefania85

Also das steht nicht in der Einladung...

Nur das man sich während des Gruppengesprächs kurz vorstellen soll und dann hat man ein Einzelgespräch...


Studium BWL B.A. an der IUBH - 7. Semester

(Bisher 170 von 180 CP: Thesis und Kolloquium offen)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Warum fragen Sie nicht einfach nach?

Ansonsten würde ich so etwas immer eher knapp und knackig angehen. Das bedeutet, aus dem Lebenslauf eher die Eckpunkte nennen, auf Entscheidungen eingehen, die Sie dahin gebracht haben, wo Sie heute sind (nämlich in diesem Vorstellungsgespräch) und Dinge benennen, die für Sie typisch sind, die Sie kennzeichnen. Und es darf auch durchaus so sein, dass es mal einen Lacher gibt. So was bleibt im Gedächtnis.

Ferner würde ich eine Kurzversion vorbereiten und da aber Erweiterungsmöglichkeiten einbauen. Denn vielleicht sagt ja jemand vor Ort "Sie haben etwa 10 Minuten Zeit" (nur so als Beispiel!), dann sollten Sie wissen, wie Sie die Zeit nutzen.

Und ach ja: Probieren Sie das Ganze vorher mit dem Blick auf die Uhr aus. Und unbedingt laut jemandem erzählen, nicht nur in Gedanken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Um ehrlich zu sein verstehe ich unter einem Gruppengespräch etwas anderes als einen Vortrag des Unternehmens mit anschließender kurzer Selbstpräsentation.

Um was für eine Stelle geht es denn (also ganz grob Funktion/Branche)?

Nachfragen, wie von Frau Kanzler vorgeschlagen, könnte doch eine gut Idee sein. Und vorbereitet sein. Vielleicht gibt es ja auch noch im Gespräch ein paar Infos, welche Punkte in der Vorstellung angesprochen werden sollen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es dabei gar nicht so sehr nur darum geht was du da sagst, sondern dass die Gruppensituation insbesondere dafür genutzt werden soll um zu sehen, wie du dich vor einer Gruppe darstellst und eine Thema (in dem Fall dich selbst ;-)) präsentierst. Um die Inhalte und Details wird es dann vermutlich tatsächlich eher in den Einzelgesprächen gehen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefania85

Ich muss telefonisch die Einladung bestätigen. Das werde ich morgen Vormittag tun und kurz mal nachhaken.

Es geht um eine Sachbearbeiterstelle im ö.D., befristet für 2 Jahre, Abteilung BAföG (Anträge prüfen, Auszahlung veranlassen usw.), mit einer ganz guten Eingruppierung.

Vor ca. 3 Jahren hatte ich mich auf eine ähnliche Stelle beworben, da war das Prozedere noch ein anderes. Mein Freund meinte, dass die Resonanz auf die Stelle evtl. sehr groß ist, also viele eingeladen wurden und man durch das Gruppengespräch, also die Vorstellung der Stelle und der tarifrechtlichen Bestimmungen Zeit sparen möchte, weil man es dann nicht mehr jedem einzeln erzählen muss. Vielleicht schaut man auch, wie stressresistent die Bewerber sind, bei der "kurzen Vorstellung".

Liebe Grüße:)


Studium BWL B.A. an der IUBH - 7. Semester

(Bisher 170 von 180 CP: Thesis und Kolloquium offen)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Kannst ja mal berichten, was das Nachhaken ergeben hat.

Kann gut sein dass es so ist, wie du es vermutest.

Auf jeden Fall viel Erfolg für die Gespräche.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefania85

Also ich habe nachgefragt:

Es gibt 15 Bewerber. Das Gruppengespräch dauert von 9 - 10 Uhr. Die Einzelgespräche danach, dauern je 15 min.

Dann dürfte diese "Kurzvorstellung" ca. 2-3 Minuten dauern.


Studium BWL B.A. an der IUBH - 7. Semester

(Bisher 170 von 180 CP: Thesis und Kolloquium offen)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Für mich ist so eine kurze Selbstvorstellung dann zwar kein Gruppengespräch, aber nun gut ;-). Positiv, dass du weitere Infos bekommen hast, dann kannst du dich ja jetzt entsprechend vorbereiten. Gerade so eine Kurzvorstellung lässt sich ja ganz gut einüben und proben, so dass sie wirklich sitzt - auch wenn du natürlich vorher nicht genau weißt, welche Punkte dabei berücksichtigt werden sollen. Und möglicherweise stellt sich auch gar nicht jeder selbst, sondern einen anderen Teilnehmer vor.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung