Springe zum Inhalt
Fernstudi_Psy

Neugestaltung M1 im Studiengang Psychologie (B.Sc.)

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

da ich jetzt schon einige Male gelesen habe, dass sich einige von Euch für das kommende Wintersemester auf M1 vorbereiten, wollte ich darauf hinweisen, dass M1 ab dem WS umstrukturiert wird:

http://www.fernuni-hagen.de/KSW/bscpsy/aktuelles/index.shtml

Ich bin mal gespannt, was ihr berichten werdet! :thumbup:

Liebe Grüße & einen schönen Wochenstart!

Fernstudi_Psy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

O.k. Danke für die Info. Also es wird sozusagen teurer :(. Die Frage ist um wievie, es mehr kostet.

Wenn ich es richtig verstanden habe dann soll es ab nächstem Semester online Vorlesungen geben die mit einem Buch welches Pflichtlektüre ist ergänzt werden. Das wäre für mich persönlich sogar ein wenig einfacher, weil ich der akustisch-visuelle Typ bin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teurer wird es wohl insofern, als zwei Fachbücher angeschafft werden müssen. Da kommt es dann in der Tat darauf an, was diese kosten werden.

Mir scheint es aber auch so, als wäre vor allem das Studienkonzept und modernisiert worden mit mehr e-Learning (Vodcasts) und einen Peer-Projekt zur Vermittlung der Kenntnisse für das wissenschaftliche Arbeiten - wobei sich mir da von der Ankündigung her noch nicht erschließt, wie das Wissen vermittelt werden soll. Denn irgendwo muss der Input ja her kommen.

Ich finde diese Entwicklung auf jeden Fall interessant und bin gespannt, was die Studierenden darüber berichten werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Teurer wird es wohl insofern, als zwei Fachbücher angeschafft werden müssen. Da kommt es dann in der Tat darauf an, was diese kosten werden.

Ich finde diese Entwicklung auf jeden Fall interessant und bin gespannt, was die Studierenden darüber berichten werden.

Ja, gleich zwei Fachbücher finde ich auch heftig - je nachdem, was die kosten.

Der Lück war ja schon Pflichtliteratur. Wenn das andere in ähnlicher Preislage ist, geht es ja noch.

Dass die Skripte nicht mehr benutzt werden, finde ich nicht schlimm, weil ich e-learning auch besser finde.

Ich bin gespannt, inwieweit sich die Modulbeschreibungen ändern. Oder ob es von den Inhalten her gleich bleibt (was ich vermute).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den Büchern hätte mich jetzt nicht so doll abgeschreckt, da ich sowieso viele Bücher anschaffe. Es kann aber auch sein, dass die Fernuni diese Bücher als elektronische Ressourcen bereitstellt. Dies ist heute bei zahlreicher Pflichtliteratur schon so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was würde dich abschrecken?

Finde einiges auch ganz ansprechend sowie dass man einen Teil mit einem Studienkollegen machen muss, so eine Art studybudy :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe M1 nach "Alter Ordnung" geschrieben - mich kann nichts mehr abschrecken :lol:

Spaß beiseite... Ich glaube ein wenig frischer Wind tut dem Modul ganz gut. Das Vernetzen mit anderen Studierenden ist etwas, was ich erst schätzen lernen musste (bzw durfte). Ggf ist es ganz gut dazu ein wenig gezwungen zu sein, um auch Skeptiker zu überzeugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es kann aber auch sein, dass die Fernuni diese Bücher als elektronische Ressourcen bereitstellt.

Dagegen spricht, dass die FernUni in ihrer Ankündigung schreibt, dass diese Bücher kostenpflichtig von den Studierenden angeschafft werden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rate mal:

Das Printmaterial zu Kurs 3400 „Einführung in die Psychologie und ihre Geschichte“ wird ab dem WS nicht mehr eingesetzt. Stattdessen werden die Inhalte mit einem Lehrbuch und dazugehörigen Online-Vorlesungen vermittelt. Das Lehrbuch ist zukünftig Pflichtliteratur und wird von den Studierenden kostenpflichtig erworben werden müssen.

Geschichte der Psychologie von Helmut E. Lück

Das Printmaterial zu Kurs 3401 „Einführung in die Forschungsmethoden der Psychologie“ wird ab dem WS nicht mehr eingesetzt. Stattdessen werden die Inhalte mit einem Lehrbuch und dazugehörigen Online-Vorlesungen vermittelt. Das Lehrbuch ist zukünftig Pflichtliteratur und wird von den Studierenden kostenpflichtig erworben werden müssen.

Forschungsmethoden der Psychologie von Karl-Heinz Renner, Timo Heydasch, Gerhard Ströhlein

Abwarten ...... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung