Springe zum Inhalt
Dreyn

Fernabitur - Anforderungen und Zeit wählen

Empfohlene Beiträge

Wo hast du denn das über kostenlos gelesen?

Kostenlos ist das nicht. Du machst mit der ILS einen Vertrag über eine bestimmte Dauer. Wenn du früher fertig bist, ist das gut. Du kannst deine Prüfung ohne Probleme früher machen. Bezahlen musst du trotzdem für die kompletten Monate, die der Vertrag dauert. Ist bei jeder Fernschule so.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich glaube, dass die Fernabitur ist auf so lange gedacht, weil meistens es ist gemacht durch die Menschen, die arbeiten und haben auch viele andere Dinge zu tun. Ich werde nicht arbeiten, sondern jeden morgen paar Stunden lernen.
Natürlich sind dann die Chancen besser, es schneller zu schaffen. Aber ich würde mich da nicht so drauf versteifen sondern erstmal anfangen, du wirst sowieso erst mit der Zeit sehen, wie schnell du den Stoff verstehst usw

Die Abiturprüfungen sind in Hamburg halbjährlich, in Hessen jährlich. Sobald du fertig bist mit dem Lernstoff bzw. die Probeklausuren bestanden hast, kannst du dich zum nächsten Prüfungsdurchgang anmelden. Egal, ob das nach 10 oder nach 100 Monaten ist.

Kostenlos wäre das Abi, wenn du zu einer Präsensschule gehst (zumindest glaube ich das) oder wenn du dich allein - ohne Fernschule - auf die Prüfungen vorbereitest. Was aber a) extrem schwierig sein soll und B) nicht in allen Bundesländern möglich ist. Wobei du dann natürlich auch Kosten für Bücher hast.

@Esme, zumindest in der Oberstufe wird in den Einsendeaufgaben kaum noch auf Grammatik/Rechtschreibung geachtet. Allerdings MUSS man Deutsch im Abi wählen, und es kann gut sein, dass dort dann zu viele Fehler zu Punktabzug führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bitte versteh das nicht falsch, aber dein schriftliches Deutsch ist teilweise wirklich schwer bis fast gar nicht zu verstehen.

Ich bin Ausländer, der lebt in Deutschland seit drei Jahren, also meine Rechtsschreibung kann nicht perfekt sein.

@Dreyn

Auch wenn es nicht motiviert. Sorry, das ist Schwachsinn. Deine Chancen das so wie du dir das vorstellst zu schaffen sind sehr niedrig.

Du MUSST erstmal dein Deutsch - drastisch - verbessern ansonsten kannst du Abitur oder Studieren (und mit dem Studium arbeiten) in Deutschland auf Deutsch vergessen. - Was möchtest du überhaupt studieren und was ist deine Muttersprache?

Ein paar Rechtschreibfehler sind weniger das Problem.

Grammatik, Satzbau und Ausdruck sind sehr schlecht.

Der MSA in Berlin ist im Prinzip der Abschluss der 9. Klasse, Volksschule/Hauptschule.

Abitur ging bis vor kurzem in den meisten Bundesländern bis zur 13. Klasse und die Lehrpläne sind auch nicht so wirklich entschlackt worden.

D.h. du musst den Schulstoff von ganzen 4 Jahren lernen PLUS Deutsch als Fremdsprache zum Abiturstoff-Deutsch mit dazu.

Das Abitur ist auch wenn in einigen Bundesländern 60% aller Schüler "durchgeprügelt" werden schon für normale Schüler mit Deutsch als Muttersprache alles andere als einfach, und ein "Fernabitur" ist auch nicht wirklich "abgespeckt" und das verlangt ein hohes Maß an Eigeninitiative.

Das passt nicht wirklich zusammen mit der Einstellung "In der Schule nur Zeit abzusitzen", auch wenn viele alleine besser lernen können und motivierter sind als im Schulsystem.

Trotzdem - was du machen kannst und ich dir raten würde:

Wenn du Abitur machen willst oder gar studieren dann musst du in Deutsch mindestens auf B1, besser auf B2 Level kommen. Am besten wendest du dich an das Ghoeteinstitut http://www.goethe.de/ins/de/ort/ber/prf/zb1/deindex.htm

die haben da mehrere Unterrichtsangebote dafür - auch im Fernunterricht und führen auch die Prüfungen für das Zertifikat durch.

Das ist sehr wichtig, und da musst du dich auch selber drum kümmern. Selbst wenn du noch weiter Schule gehen würdest.

Was die Studiermöglichkeiten angeht solltest du dir auch andere Möglichkeiten als das Abitur mal ansehen.

z.B. anstelle des Abitur die Fachhochschulreife.

Wahrscheinlich bist du aber wesentlich besser dran wenn du eine (zum Studium passende) Berufsausbildung erstmal machst, und dich nebenbei in Eigeninitiative weiterbildest. (Wenn du überhaupt einen Ausbildungsplatz bekommst - das ist nämlich die andere Frage)

Danach kannst du über eine Meisterprüfung etc. die Hochschulzugangsberechtigung erhalten.

Dauert aber auch mindestens 4-5 Jahre, dafür hast du dann aber auch einen Beruf erlernt, schon etwas Geld verdient und nicht nur einen Schulabschluss.

Bearbeitet von Count Goldbeast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht die Noten von den ILS Zeugniss zählen nicht für das Abitur, damit ist es ganz schwer einen einser Schnitt zubekommen wenn du

später eines NC Studiumfach studieren willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vorsicht die Noten von den ILS Zeugniss zählen nicht für das Abitur, damit ist es ganz schwer einen einser Schnitt zubekommen wenn du

später eines NC Studiumfach studieren willst.

Ich glaube, es ist auch auf einer Präsenzschule ganz schwer, einen 1,x-Schnitt zu bekommen. :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es eine Abendschule ist, ist die Prüfung ja die gleiche.

Etwas Anderes ist das reguläre Abitur. Klar, ein 1,x Schnitt ist immer schwer zu bekommen. Aber da zählen halt auch schon Leistungen aus den Klausuren der Oberstufe mit und nicht nur die eigentlichen Abiturprüfungen. Das ist dann schon etwas Anderes und auch nicht ganz so extrem von der Tages- bzw. Wochenform abhängig, in der die Klausuren bzw. mündlichen Prüfungen anstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tages-Wochenform abhängig?

Das gilt aber nur für Leute mit Prüfungsangst, oder? Ich hatte z.B. nie sowas in der Art. In Prüfungen geh ich immer ziemlich locker rein. Wenn ich genug gelernt hatte, hab ich mir eh nie Sorgen gemacht und wenn ich wusste, ich hab nur wenig gelernt, dann hab ich mir auch nie Stress gemacht, weil ich wusste, es lag an mir :D

Bestes Beispiel meine schriftlichen Abschlußprüfungen zur Kauffrau im Groß-und Außenhandel vor 2 Jahren. Ich war bestens vorbereitet, aber ein Thema hab ich einfach nie begriffen: Marketing. Ich wusste also vorher, ohne Marketing gute Noten, mit Marketing wäre es eng geworden. Hab mir da einfach keinen Kopf gemacht...ich hatte übrigens Glück und Marketing wurde nicht mal erwähnt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Tages-Wochenform abhängig?

Das gilt aber nur für Leute mit Prüfungsangst, oder?

Nein, ich Richtung Prüfungsangst war das nicht gemeint. Die Tagesform kann ja von vielen Dingen abhängen. Zum Beispiel kann es sein, dass man gerade zu der Zeit eine Grippe hat, es kurz vorher Stress in der Beziehung gab, es tierisch heiß ist etc., um nur mal ein paar Beispiele zu nennen. Und vielen Menschen geht es auch ohne Prüfungsangst so, dass sie an manchen Tagen besser drauf sind als an anderen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...