Springe zum Inhalt
Maddin123

Fehlende Creditpoints fachfremd nachholen

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute!

Zur Zulassung zum DBA-Studium über die KMU-Akademie bzw. Middlesex University London benötigt man 300 Creditpoints.

Ich habe einen Dipl.-Finabzwirt (FH) in der Tasche und absolviere grade einen LL.M. Über die TU Kaiserslautern.

Der Dipl.-Finanzwirt ist mit 180 Creditpoints anzunehmen und der LL.M. hat 90 Creditpoints. Somit komme ich insgesamt nur auf 270.

Habe mit der Studienberaterin von der KMU gesprochen. Meine sechs jährige Berufserfahrung zählt leider nicht zu m kompensieren der 30 fehlenden.

Sie hat gemeint, ich könnte aber die fehlenden 30 durch ein fachfremdes Bachelor (Teil-)Studium nachholen! Wichtig wäre nur, dass ich bei der Bewerbung zum DBA einen Nachweis vorlegen kann, dass ich im Studiengang X eingeschrieben war und dort 30 Creditpoints erworben hab...

Jetzt zu meiner Frage:

- Welches Fernstudium könnt ihr mir empfehlen, wo ich mit möglichst wenig Aufwand binnen 1-2 Semester 30 Creditpoints erhalte?

Der Studiengang ist mir total Schnuppe! Muss halt nur einfach sein, da ich auch noch mein LL.M-Studium parallel betreibe!

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich habe jetzt schon mehrfach gelesen, dass ein Diplom (FH) mit 240 ECTS gerechnet wird. Ich kann jetzt leider auf Anhieb keine seriösen Quellen hierzu liefern - aber google doch mal mit "HRK (Hochschulrektorenkonferenz)" und "Diplom (FH) äquivalent ECTS" oder Ähnlichem!

Viel Erfolg!


Gesundheits- und Krankenpflegerin, BA Pflege, MSc Pflege

Basiskurs Wundtherapie, Pain Nurse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe zwar keine Erfahrung damit, aber vielleicht wäre das FlexLearning-Programm der IUBH etwas für Dich. Da kannst Du Dir einzelne Module auf Bachelor- und Masterniveau auswählen und zu akzeptablen Gebühren studieren.

Für das berufliche Weiterkommen könnte in Deinem Fall vielleicht auch ein SAP-Kurs bei erp4students sinnvoll sein. Dieser lässt sich mit 6 CP anrechnen. Die Kurse sind qualitativ wirklich klasse, aber es ist relativ zeitaufwendig.

Ich hoffe, dass sich für Dich ein weg findet, dass Du das DBA-Programm zeitnah aufnehmen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zur Zulassung zum DBA-Studium über die KMU-Akademie bzw. Middlesex University London benötigt man 300 Creditpoints.

Ich habe einen Dipl.-Finabzwirt (FH) in der Tasche und absolviere grade einen LL.M. Über die TU Kaiserslautern.

Der Dipl.-Finanzwirt ist mit 180 Creditpoints anzunehmen und der LL.M. hat 90 Creditpoints. Somit komme ich insgesamt nur auf 270....

Hallo Maddin123,

mit deinem Problem bist Du absolut nicht alleine. Bei mir gab es folgende Problematik:

- FH-Diplom an einer FH in Baden-Württemberg (8 Semester Regelstudienzeit, davon 2 Praxissemester) --> 210 ECTS (Bewertung der ausl. Uni)

- FH-Ergänzungsstudium mit Diplom-Abschluss (4 Semester Regelstudienzeit) --> 0 ECTS, da nicht konsekutiv (Bewertung der ausl. Uni)

- Master-Studium an der TU Kaiserslautern mit 60 ECTS

Ergebnis: 270 ECTS --> Ich musste vor dem Doktoratsverfahren ein Ergänzungsstudium mit 5 mündlichen Prüfungen durchführen.

In Deutschland kannst Du mit 240 ECTS (Uni-Diplom oder Staatsexamen) promovieren, z.T. reicht auch das Abi (sog. grundständige Promotion, vgl. Fall Schavan).

Fazit: Ein deutscher Master berechtigt im Ausland nicht zwingend zur Promotion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin am Überlegen, ob ich mich zum WS2015/2016 bei der Fernuniversität Hagen einschreibe und dort im Studiengang Politik-, Verwaltungswissenschaften und Soziologie zwei Module Belege!

Hagen ist die günstigste Möglichkeit denke ich.

1 Modul hat nen Umfang von 15 CP's...

Ist das rechtlich möglich gleichzeitig an der Fernuni Hagen und der TU Kaiserslautern eingeschrieben zu sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von der FU Hagen aus ist es unproblematisch an zwei Unis parallel eingeschrieben zu sein. Dort gibt es den Status eines "Studiengangszweithörers". Da die TU Kaiserslautern in einem anderen Bundesland liegt, würde ich im Zweifel dort anfragen, ob es auch von ihnen aus möglich ist. Ich denke aber, dass das geht, denn die TU Kaiserslautern wird es höchstens untersagen, dass man in zwei Studiengängen parallel als Ersthörer eingeschrieben ist. Das wäre aber ja an der FU Hagen durch den "Trick" mit dem Studiengangszweithörer lösbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist es auch möglich über MOOC's ECTS zu sammeln? Wenn ja, welche könnt ihr mir empfehlen?

Am besten mit juristischen oder betriebswirtschaftlichen Bezug... Und in der Sprache Deutsch!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man nicht einfach Hochschulfachzertifikate machen, da gibt es doch auch nach Klausur CP ? Oder z.B. einzelne Module bei der Fernuni Hagen im Akademiestudium, mit Klausur natürlich ?


ab WS 2015 - Universität Leipzig- Spanisch A2, Fernstudium

ab WS 2015 Fernnuni Hagen, Akademiestudium, ein BWL Modul

Akad - Diplom-Betriebswirt FH und Französich B1, abgeschlossen

Euro-FH - Hochschulfachzertifikat Mergers & Aquisitions, abgeschlossen

Humboldt Fernlehrinstitut - Tschechisch nach der Naturmethode,abgeschlossen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist es auch möglich über MOOC's ECTS zu sammeln? Wenn ja, welche könnt ihr mir empfehlen?

Das ist bis jetzt nur im Ausnahmefall möglich und dann auch meist nur für Studierende der jeweiligen Hochschule. Teilweise werden (kostenpflichtig) Zertifizierungen angeboten, ob du damit dann auch ECTS-Punkte angerechnet bekommen kannst bzw. dies zumindest gleichwertig dazu anerkannt würde für die Zulassung zum Promotionsprogramm wäre genau zu klären. MOOC-Plattformen findest du hier.

Update: Bei diesem MOOC (der allerdings schon läuft) scheint es 5 CPs zu geben im ECTS-Track (149 Euro):

https://iversity.org/de/courses/wissenschaftliches-denken-arbeiten-und-schreiben

Bearbeitet von Markus Jung
Aktualisierung

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute kam die Antwort der KMU:

Dipl.-Finanzw. (FH) wird mit 180 CPs anerkannt.

LL.M. (TU KL) wird mit 90 CPs anerkannt.

Die fehlenden 30 CP's werde ich nach Absprache mit der KMU wie folgt nachholen:

- B.A. PVS (FernUni Hagen): Einschreibung zum WS2015/2016 als Zweithörer; Belegung des Moduls B1, nach erfolgreicher Hausarbeit: Leistungsschein über 15 CP

- MOOCs (RWTH Aachen): 15.07.-01.10.15; Einführung BWL & Rechnungswesen, nach erfolgreichen Klausuren: Leistungsscheine über jeweils 5 CPs

Somit fehlen nur noch 5 CPs... hoffe es kommt noch irgendein MOOC!

Im Idealfall könnte ich dann mein DBA-Studium im WS 2016/2017 beginnen!

Werde euch am laufenden halten....

MfG

Maddin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung