Springe zum Inhalt
yesIcan

Praktikum, Freiwilligendienst, Sprachkurs im Ausland

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich werde in Kürze mit meiner Bachelor Thesis beginnen, so dass ein Ende endlich in Sicht ist.

Bevor ich zurück ins Berufsleben gehe, möchte ich noch einen Auslandsaufenthalt in Form eines Praktikums, Freiwilligendienst oder Sprachkurs machen. Ziel soll entweder ein spanischsprachiges Land sein oder USA/Kanada. "Leider" bin ich familiär gebunden, so dass ich für Fernziele 4-6 Wochen und für Spanien auch acht Wochen zur Verfügung hätte. Nach Spanien könnte meine Familie für ein Wochenende kommen oder ich nach Hause fliegen.

Das Praktikum sollte idealerweise etwas mit meinem Studium (Wirtschaftsrecht an der Euro-FH) zu tun haben. Ist aber kein Muss. Beim Freiwilligendienst schließe ich Arbeiten auf Schildkrötenfarmen aus; arbeite lieber mit Menschen. Als kleines Problem hat sich mein Alter herausgestellt. Bei vielen Organisationen ist bei 30 oder 35 Jahren Schluss :(.

Wenn alles nicht klappt, käme auch nur ein Spansich-Sprachkurs für vier Wochen infrage; gerne auch in Lateinamerika:).

Hat jemand Erfahrungen gemacht und kann mir einen Anbieter empfehlen oder kennt Stellen, Organisationen (NPO, NGO) usw., bei denen ich nachfragen könnte?

Vielen Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Wie alt bist du denn und was hast du vor/während des Fernstudiums gemacht? Oder hast du Vollzeit studiert? Bietet die Euro-FH nicht während des Studiums auch einen Auslandsaufenthalt an, an den du ggf. anknüpfen könntest? Oder gibt es das in Wirtschaftsrecht nicht?

Konkrete Empfehlungen/Erfahrungen habe ich nicht. Aber ich denke wenn du was mit Menschen machen möchtest, auch bereit bist das als Freiwilligendienst zu machen und in einem spanisch-sprachigen Land sollte da doch eigentlich was möglich sein. Wobei ich mir vorstellen kann, dass bei einigen Angeboten die relativ kurze Dauer ein Problem sein könnte, besonders wenn dafür vielleicht erst eine Art Ausbildung oder so möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

ich studiere Vollzeit an der Euro-FH. Vor dem Studium habe ich eine Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin gemacht (Englisch/Spanisch) und war im ÖD im gehobenen Dienst tätig (wegen Betreuung der Kinder aber sehr lange beurlaubt). Die Kinder sind nun 12 und 16 (und ich 43), so dass ein Auslandsaufenthalt nun machbar wäre. Im Rahmen des Studiums war ich letztes Jahr für zwei Wochen in Boston.

Ich weiß noch nicht, was ich später machen möchte, d.h. ich weiß es schon, aber das ist nicht realistisch :). Ich bin mir auch nicht sicher, ob es etwas bringt, mein Spanisch nun auszubauen, da Stellenangebote mit Spanischkenntnissen in meiner Region eher selten sind. Mein Englisch ist aber soweit passabel, dass ich es hier in Deutschland ausbauen könnte. Egal was ich machen werde, kostet es schon ordentlich viel Geld, das gut investiert sein soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, also soll der Auslandsaufenthalt vor allem dazu dienen, deine Sprachkenntnisse zu vertiefen? - Dann könnte ich mir eine Sprachreise als besonderes effizient vorstellen. Und zwar gezielt so, dass sie auf deinem vorhandenen Niveau aufbaut, also nicht bei Null anfängt. Ich denke auch, dass das mit einer ziemlichen Investition verbunden wäre. Vielleicht könntest du dich mit Spanisch-Kenntnissen besser von anderen Bewerbern absetzen als mit Englisch-Kenntnissen, über die sehr viele verfügen. Aber natürlich muss dazu auch ein Markt dafür vorhanden sein... Bewerbungen außerhalb deiner Region kommen vermutlich durch deine Familie für dich nicht in Frage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ist es leider ... Ein Job außerhalb eines bestimmten Radius ist leider nicht möglich. Einige Firmen hier im Umkreis haben Niederlassungen in spanisch-sprachigen Ländern, aber da einen Fuss reinzubekommen ist schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung