Springe zum Inhalt
Don Alfredo

Wir melden uns in 2 Wochen

Empfohlene Beiträge

Hola meine spanische Tandempartnerin hatte heute ein Jobinterview für eine Kurzstelle für 2 bis 3 Monate. Man sagte ihr das man sich in 2 Wochen meldet. Ist das schon ne Absage?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hola,

kann natürlich sein, kann aber genausogut sein, dass sie sich noch andere Bewerber ansehen wollen, wobei das natürlich für so eine Kurstelle komisch ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann würde der Job denn beginnen? - Allgemein halte ich es für normal, dass nicht direkt nach dem Jobinterview eine Zusage/Absage erfolgt, weil ja in der Regel mehrere Gespräche durchgeführt werden und dann erst danach eine Entscheidung getroffen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, die Stelle soll sofort besetzt werden. Es geht um eine Marketing Research Aufgabe für 2 bis 3 Monate.

Daher fand ich es ja auch komisch mit den 2 Wochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun heißt "sofort" nicht immer "ab morgen". Von daher können die zwei Wochen durchaus damit zusammenhängen, dass man noch andere Kandidaten interviewen will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, zunächst Danke für Eure Einschätzungen.

Hier ist das Ergebnis: Meine spanische Tandempartnerin hat die Stelle bekommen. Es sind nur 2 Monate.

Sie freut sich trotzdem riesig, denn es hat mit Ihren erlernten Beruf zu tun. Sie ist Geowissenschaftlerin.

Nach diversen Jobs als Küchenhilfe, Bedienung etc, endlich was anspruchsvolles (Marketing Research).

Und sie ist vorrübergehend raus aus Hartz4. Und sie sagt ihr Gehalt ist deutlich über den Minilohn.

Ich hoffe sehr das es danach weitere Jobs gibt. Im Gegensatz zu vielen anderen Spaniern findet sie Deutschland sogar gut und will hier bleiben, auch wenn irgendwann die Krise dort zuende geht.:)

ansonsten; auch sie ist auch Fernstudentin, bei der Fernuni Hagen macht sie den Controllingbetriebswirt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für dein Update. Schön, dass es mit der Stelle geklappt hat. Somit bedeutet wir "Wir melden und in zwei Wochen" definitiv nicht zwingend eine Absage :-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erfahrungen aus Familie und Beruf besagen, dass wenn man mit der Aussage "Wir melden uns die Tage nochmal" verabschiedet wird, man nie wieder etwas vom potentiellen Arbeitgeber hört.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Erfahrungen besagen das manchmal. Die des Threaderöffners besagen ab sofort das Gegenteil

Da sieht man mal, dass man sich auf nix verlassen kann!

;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Threaderöffner bin ich ja ich.

Ich sehe es gibt keine eindeutige Antwort darauf.

Bei mir selbst hieß es immer: wir melden uns wieder bei Ihnen. Fragt man nach kann man bereits ahnen

das es eine 'verdeckte Absage' ist, denn wenn das Gespräch sehr gut gelaufen ist merkt man das an Aussagen wie ' wir melden uns die nächsten Tage', wir melden uns kurzfristig etc.

Hier in diesen Fall: das sie die Stelle bekommen hat, zeigt das das die Aussage 'in zwei Wochen'

dennoch zur Stelle führen kann. Heute arbeitet sie schon, sogar von Zuhause.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung