Springe zum Inhalt
yoshua

Welche Buchungsvorgänge werden da ausgeführt...?

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

im Unternehmen, in dem ich beschäftigt bin, werden die Lieferungen ein Mal vom Lagermitarbeiter eingebucht, wenn er die Ware einlagert und dann wird der Lieferschein an das Wareneingangsbüro weitergereicht. Dort wird noch eine Buchung durchgeführt.

Leider kann mir niemand sagen welcher Buchungssatz dahinter steckt. Das will ich unbedingt wissen. Die geben einfach die Mengen ein und fertig (im Hintergrund zieht das System sich alles relevante aus der hinterlegten Bestellung).

Was mich wundert ist, dass anhand eines Lieferscheins gebucht wird. Habe mal gelernt, dass nur anhand einer Rechnung gebucht werden soll/muss. Was aber eigentlich auch nicht ganz logisch ist, denn man will ja die Lagerbestände aktuell halten.

Könnt Ihr mir bitte helfen?

Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo yoshua,

kann es sein, dass der Lagermitarbeiter hier nicht wirklich "bucht", sondern einfach nur den Lagerbestand erfasst? Das wäre jedenfalls mein erster Gedanke.

Richtig buchen geht eigentlich tatsächlich nur mit der Rechnung, weil auf Lieferscheinen normalerweise nicht die MwSt. angegeben ist - und die muss ja (als Vorsteuer) gesondert gebucht werden.

Da sich mein Wissen allerdings auf den theoretischen Bereich bezieht, bin ich mal gespannt, ob noch jemand was zur Praxis sagen kann...

Gruß

Manu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Inkadye. Das war auch mein Gedanke. Ich fragte ob da ob das wirklich was mit "buchen" zu tun hat oder ob das Quasi nur eine Info über den Lagerbestand ist. Aber mir wurde gesagt es wird gebucht. Es ist hierbei jedoch fraglich, ob die Leute wissen was da tatsächlich geschieht...

Hallo Frau Kanzler. Das Unternehmen nutzt das Erp System Pro Alpha.

Am liebsten hätte ich dazu auch was literarisches aus einem Fachbuch. Jedoch befürchte ist, dass so etwas nirgendwo beschrieben ist. Meine Suche war bisher erfolglos.

MfG

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann das sein, dass dieses System die "Lagerbuchung" gar nicht wirklich "bucht", sondern dann, wenn die Rechnung eingeht, die Daten aus der Lieferung mit den Daten aus der Rechnung automatisch abgleicht? Dass es sich im geschilderten Fall also eher um die Bestätigung eines Wareneingangs handelt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann das sein, dass dieses System die "Lagerbuchung" gar nicht wirklich "bucht", sondern dann, wenn die Rechnung eingeht, die Daten aus der Lieferung mit den Daten aus der Rechnung automatisch abgleicht? Dass es sich im geschilderten Fall also eher um die Bestätigung eines Wareneingangs handelt?

So wird es wohl sein. In SAP funktioniert es jedenfalls genauso. Es wird zum einen der Wareneingang im logistischen Sinne erfasst (man muss ja wissen, was sich wo am Lager befindet) und zum anderen im buchhalterischen Sinne.

Einen Literaturtipp, Yoshua, kann ich Dir hierzu nicht geben. Sehr empfehlenswert sind aber die SAP-Kurse von erp4students.de. Da lernt man genau solche Vorgänge im ERP abzubilden. Die Kurse sind für Studenten auch extrem kostengünstig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie haben wohl recht. Es wird blos bestätigt bzw. eine Über- oder Untermenge eingetragen. Wieso sprechen die dann alle von "buchen"?. Das ist der Nachteil als Theoretiker:( Ich bin manchmal zu pingelig bei den Begriffen.

Der Staplerfahrer allerdings gibt die Zahl ein die er einlagert. Da sprechen die auch von "buchen" . Was passiert da eigentlich richtigerweise? Weiß das evtl. auch jemand?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das richtige Buchen findet erst mit der Rechnung statt, dann wird der Bestand im Lager gebucht (reiner Artikelbestand) & der Wert auf dem Warenbestandskonto. -->Waren an Vbl.a.LL. - Aktiv-Passiv-Mehrung. Der Wert im Lager muss schlussendlich immer mit dem Kontensaldo übereinstimmen.

Beim Staplerfahrer wird es sich nur um eine Erfassung des Lieferscheins handeln. Dieser Bestand kann dann aber wertmäßig erst mit der Rechnungsbuchung gebucht werden.

Bearbeitet von Katze87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sie haben wohl recht. Es wird blos bestätigt bzw. eine Über- oder Untermenge eingetragen. Wieso sprechen die dann alle von "buchen"?. Das ist der Nachteil als Theoretiker:( Ich bin manchmal zu pingelig bei den Begriffen.

Der Staplerfahrer allerdings gibt die Zahl ein die er einlagert. Da sprechen die auch von "buchen" . Was passiert da eigentlich richtigerweise? Weiß das evtl. auch jemand?

Das nennt man in der Praxis tätsächlich auch "Buchen". Im ERP sind sich die Vorgänge dazu auch recht ähnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das nennt man in der Praxis tätsächlich auch "Buchen".

Mein Controlling Prof würde jetzt rot anlaufen und aus den Ohren qualmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung