Springe zum Inhalt
Numerus

Welches Fernstudium führt mich zum Ziel Kitaleitung?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

vielleicht weiß jemand von euch Rat, mir brummt grade der Kopf vor lauter nachsuchen :(

Kurz mein Werdegang, ich hab nach der schlechten Fachhochschulreife (3,1) mein FSJ gemacht, und danach noch ein Jahr dort weitergearbeitet, da ich damals die Bewerbungsfrist zum Kinderpfleger verpasst hab.

Hab dann letztes Jahr meine gute Ausbildung (1,7) zur Kinderpflegerin gemacht.

Nun werde ich erst mal in meiner Kita weiterarbeiten. Ich möchte mich aber auf jeden Fall noch weiterbilden.

Mein "Traumberuf" wäre Kitaleitung, also die Leitung einer Tagesstätte,Kita etc. zu übernehmen.

Ich hab dann auch überlegt Sozialmanagment zu studieren, jedoch sehe ich das für die Leitung sehr oft eine Erzieherhin oder Sozialpädagogin gefordert wird.

Erzieher kann ich leider nicht machen, kann mir keine zwei Jahre Schulausbildung leisten, und den Externen Lehrgang schaffe ich wahrscheinlich nicht.

Kennt jemand vielleicht einen geeigneten Studiengang der Zielführend wäre`? :confused:

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Allein weil ich meistens die Anforderungen nicht erfülle, und muss man oft 25 Jahre oder älter sein.

Zudem würde das alles sehr viel Zeit in Anspruch nehmen weil, wenn ich alt genug wäre, erst mal die Externprüfung an sich absolvieren müsste, und danach noch ein Jahr Berufspraktikum. Und dann käme erst das Studium.

Daher such ich im Moment eher nach geeigneten Alternativen mit denen ich schneller an mein Ziel kommen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das eine wird sein, die notwendigen Qualifikationen zu erreichen. Dass Sie mit einem Studium Sozialmanagement als Kita-Leitung große Chancen haben, das sehe ich nicht.

Außerdem wird Ihnen ein Studium nicht automatisch so einen Job bringen. Da wird normalerweise auch auf passende berufliche Erfahrungen geachtet. Als Kinderpflegerin dürfen Sie ja noch nicht mal selbständig eine Gruppe leiten, nicht wahr? Ich vermute mal, der Weg über die Ausbildung zur Erzieherin ist die einzige realistische Perspektive. Und dass Sie die Externenprüfung erst mit 25 machen darf ... meinen Sie denn, mit 23 würden Sie die Leitung einer Kita bekommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach führt kein (sinnvoller) Weg an der Ausbildung zur Erzieherin vorbei.

Allein weil ich meistens die Anforderungen nicht erfülle

Welche Anforderungen und konkret? - Und was bedeutet "meistens"? Gibt es Ausnahmen?

und muss man oft 25 Jahre oder älter sein.

Auch hier: Was bedeutet "oft"? Gibt es Ausnahmen?

Ich glaube auch, dass es schwer sein wird Verantwortung für eine Kita-Leitung zu bekommen, wenn vorher keine Erfahrungen als Gruppenleiterin (oder eine vergleichbare Tätigkeit) vorliegen.

Wie alt bist du denn aktuell und in welchem Bundesland lebst du?

Und wie sieht es mit der Vollzeitausbildung aus? - Gäbe es da nicht vielleicht doch die Möglichkeit, dies durch Nebentätigkeiten nach der Schulzeit zu finanzieren? Wie sieht es mit BAföG aus?

Bearbeitet von Markus Jung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lebe in Bayern, ich bin halt sehr kritisch gegenüber der Externprüfung für Erzieher da diese sehr anspruchsvoll sein muss und nicht unbedingt eine hohe Erfolgsquote hat.

Ich habe mittlerweile 1-2 Anbieter gefunden bei denen ich dem Anforderungsprofil entsprechen würde. Aber wie gesagt das schreckt mich im Moment noch etwas ab..

Sollte ich keine andere Möglichkeit finden könnte ich mir immer noch über die Vollzeit/Teilzeitausbildung Gedanken mache, aber das wäre ja erst nächstes Jahr aktuell.

Aus diesen Gründen war ich erst mal auf der Suche ob es noch andere Möglichkeiten gibt.

Sollte ich keine passende Möglichkeit finden würde ich aber wahrscheinlich trotzdem Sozialmanagment studiern, die Kita bleibt mir so halt lieder verwehrt.

Was man mit diesem Studium noch genau anfangen kann das weiß ich auch noch nicht genau.

Ich habe auch zeitweise überlegt zwei Berufe wahrzunehmen, also das ich weiterhin in meiner Kita arbeite, aber zusätzlich halt noch einen Beruf passend zu meinem SozMan ausübe. Das würde ja auch das Gehalt etwas aufbessern.

Klingt das irgendwie sinnvoll?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, sorry, das klingt leider überhaupt nicht sinnvoll.

Haben Sie denn mal geschaut, in welchen Berufsfeldern jemand mit Sozialmanagementstudium gesucht wird? Wissen Sie denn genau, welche Fächer Sie da im Einzelnen studieren werden?

Ohne alle diese Informationen ein Studium zu beginnen, das halte ich für sehr, sehr blauäugig und nicht besonders Erfolg versprechend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Inhalte des Studiums sind mir bekannt, von den Berufsfeldern habe ich nur eine ungefähre Vorstellung. Die Infoveranstaltung an der ich teilnehmen werde ist erst in ein paar Wochen.

Wie gesagt das mit dem Studium war erst mal nur ein Gedanke, bin im Moment ja noch dabei alle Möglichkeiten, die sich mir bieten, in Betracht zu ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nein, sorry, das klingt leider überhaupt nicht sinnvoll.

Haben Sie denn mal geschaut, in welchen Berufsfeldern jemand mit Sozialmanagementstudium gesucht wird? Wissen Sie denn genau, welche Fächer Sie da im Einzelnen studieren werden?

Ohne alle diese Informationen ein Studium zu beginnen, das halte ich für sehr, sehr blauäugig und nicht besonders Erfolg versprechend.

Ich finde die junge Interessentin verhält sich eher professionell. Sie hat sich mit dem Studiengang und den Inhalten auseinandergesetzt und sucht nach dem richtigen Weg um das gesteckte Ziel zu erreichen. Es gibt Hürden, und die wollen gemeistert werden.

Für mich klingt das nicht sehr blauäuig sonden eher sehr effizient, denn man sagt ja: 'Viele Wege führen nach Rom'.

Als nächstes steht ja nun die erwähnte Infoveranstaltung an, noch ist also ganz nichts entscheiden. Genauso muß es sein, erst Mal informieren und dann abwägen was das beste ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kenne mich in dem Bereich nicht aus und kannte bis dato den Beruf "Kinderpflegerin" nicht.

Aber schon mal hier geschaut?

http://diploma.de/fernstudium-fruehpaedagogik

Bachelor Studiengang Frühpädagogik - Leitung und Management von Kindertageseinrichtungen

Ich wuerde bei der Diploma mal nachfragen, was die mit "gleichwertig beruflichen Erstqualifikation" genau meinen...

Dort sind erst mal nur weitere Beispiele für andere Erstqualifikationen, neben "Erzieher".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung