Springe zum Inhalt

Empfohlene Beiträge

Hallo miteinander,

nachdem ich in den vergangenen Monaten hier viel mitgelesen und Infos gesammelt habe, habe ich mich hier nun auch angemeldet und möchte mich kurz vorstellen.

Mein Name ich Fabian, ich komme aus dem Landkreis Esslingen in Baden-Württemberg, bin 26 Jahre alt.

Grund meiner Anmeldung ist der gefasste Entschluss, mich zum Frühjahrssemester 2016 zum Studiengang Wirtschaftsingenieur an der HFH SZ Stuttgart einzuschreiben.

Nach meinem Abitur habe ich in Stuttgart eine Ausbildung zum Industriemechaniker abgeschlossen, habe daraufhin 4 Jahre in der zerspanenden Serienfertigung gearbeitet und vor einigen Monaten einen internen Stellenwechsel in die Messtechnik erreicht.

Da ich nun aber noch geschätzt über 40 Jahre Arbeitsleben vor mir habe entschied ich mich zu einer Weiterbildung in Form eines Fernstudiums.

Ich freue mich auf unterhaltsame, aufschlussreiche und motivierende Gespräche :)

Liebe Grüße,

Fabian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Fabian,

vielen Dank für deine Vorstellung :-). Vielleicht hast du ja Lust, in einem Blog über deine Erfahrungen mit dem Fernstudium zu berichten?

Wirst du durch deinen Arbeitgeber im Fernstudium unterstützt?

Viele Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

da die Blogs eine weit höhere Aussagekraft haben, als jedes Werbe-/Infomaterial der Hochschulen, nutzte ich diese mit zur Entscheidungsfindung.

Daher werde ich meine Erfahrung auf diesem Weg selbstverständlich zu gegebenem Zeitpunkt auch weitergeben.

In der Firma, in der ich arbeite, wird es generell gerne gesehen, wenn die Mitarbeiter sich weiterbilden. Dennoch habe ich mich bei meiner Planung erst mit meinen nächsten Vorgesetzten abgestimmt, bevor ich mich nun an der HFH einschreiben werde. Die Resonanz positiv, ich gehe auch davon aus, dass ich an den "verlängerten Wochenenden" der Präsenszeiten frei bekomme, ebenso die Tage vor den Prüfungen, sofern erforderlich.

Ob es ein finanzielles Bonbon dazu gibt, wird sich zeigen. Ich rechne allerdings erst mal damit, die Kosten alleine zu tragen. Die grundsätzliche Entscheidung für oder gegen ein Fernstudium würde ich auch nicht davon abhängig machen.

Liebe Grüße,

Fabian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade die zeitliche Unterstützung des Arbeitgebers ist schon mal sehr wichtig. Schon alleine, wenn bevorzugt für Präsenzen etc. Urlaub gewährt wird. Wenn es dann sogar Sonderurlaub dafür gibt umso besser. Und finanzielle Unterstützung würde ich dann auch eher als ergänzendes Bonbon sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung