Springe zum Inhalt
Johannes123

Meinung zur Diploma

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe mich auf der Seite angemeldet, weil ich ggf. bald ein Fernstudium beginnen möchte.

Ich habe mir Meinungen zu diversen Anbietern durchgelesen und hätte eine Frage zur Diploma, weil dieser Anbieter

in meiner Nähe ein Studienzentrum hätte und alles sehr positiv aussieht auch die Studiengebühren wären super,

weil ich es selbst zahlen würde.

Auch auf der Seite stehen unter Kooperationspartner viele große Firmen.

Aber kann mir jemand sagen, wieso man dann allgemein so wenig über die Diploma im Internet liest?

Auch hier auf der Seite ist es ziemlich ruhig, und es scheint so, als würde da fast niemand ein Fernstudium machen?

Ich mache mir ein wenig Gedanken, wie der Anbieter dann später bei den Arbeitgebern angesehen ist.

Die Studiengänge sind ja alle komplett zertifiziert und anerkannt.

Die Meinungen im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen bzw. Wirtschaftsinformatik finde ich eher positiv?

Es gibt eigentlich nur eine so richtig negative Meinung im Bereich Grafikdesign, der sozusagen meint, dass man

hier nichts lernt und alles fast geschenkt ist und man danach nur einen Bachelor für die Wand hat

Würde mich über ein kurzes Feedback freuen.

Also gerne auch von Studenten die auch von der Diploma gelesen haben, aber sich dann doch für einen anderen

Anbieter entschieden haben. Und vielleicht den Grund nennen, wieso sie sich dagegen entschieden haben.

Vielen Dank im voraus.

Gruß

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Johannes,

für welchen Studiengang der DIPLOMA interessierst du dich denn?

Zwar gibt es Anbieter, zu denen hier bei Fernstudium-Infos.de mehr los ist, aber einige Seiten mit Forenbeiträgen und ein paar Blogs findest du ja schon.

Und auf dem Portal FernstudiumCheck findest du mehr als 100 Bewertungen:

http://www.fernstudiumcheck.de/institute/diploma

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

vielen Dank für deine Antwort.

Also der Studiengang wäre Wirtschaftsingenieurwesen.

Für meine andere Frage hier im Forum, also Elektrotechnik, müsste ich einen anderen Anbieter wählen.

Danke für die Links.

Meine Unsicherheit rührt eigentlich daher, weil viele bei anderen Anbietern sind.

Wenn man sich deine Links ansieht, dann sind die Meinungen der technischen Studiengänge ja durchaus positiv.

Die Studiengänge sind alle anerkannt, und bei den Kooperationspartnern stehen lauter große Unternehmen.

Daher wundert es mich, wieso auf dieser bekannten Seite zur Diploma nicht mehr los ist.

Und sich anscheinend die Mehrheit für andere Anbieter entscheidet?

Gibt es irgendwo eine Möglichkeit herauszufinden, auf welche Fernstudienanbieter Arbeitgeber besonders ansprechen, und welche

negativ sind?

Daher würde ich mich noch über Meinungen freuen, ob jemand die Diploma im Auge hatte, und sich dann dagegen entschieden hat.

Danke im voraus.

Gruß

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Johannes,

ich könnte mir gut vorstellen, dass die WBH bei Personalern besser ankommt, weil sie ein auf technisch-kaufmännische Studiengänge spezialisierte Fernfachhochschule ist. Die Diploma hingegen bietet einen recht bunten Mix an Studiengängen, ohne klar Profil. So empfinde ich das zumindest.

Grüße

Mylo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mylo,

vielen Dank für deine Antwort und Einschätzung.

Das ist ein gutes Argument.

Obwohl die staatlichen Fachhochschulen bieten doch auch alles Querbeet? Bei der Diploma auf der Internetseite wird auch von Fachbereichen gesprochen.

Also denke ich schon das da alles getrennt behandelt wird?

Was mich halt einfach nur noch interessieren würde ist, wieso man von der Diploma so wenig hört, und so wenige dort zu studieren scheinen.

Auf der Seite hört sich doch alles normal an. Viele Studienzentren, viele Studiengänge, "gute" Preise.

Oder liegt es daran, weil die Diploma selbst schreibt, das sie auf kleine Studiengruppen schaut, und es so einfach allgemein weniger Diploma Studenten gibt?

Das einzige was ich noch erfahren/gelesen habe ist, dass bei der Diploma die ganzen Klausuren nur am Semesterende abgelegt werden können.

Und bei nicht bestehen müsste man dann theoretisch wieder ein Semester warten bis man den nächsten Versuch starten kann.

Bei anderen Anbietern kann man dies wohl mehrfach im Jahr.

Könnte dies noch ein Entscheidungsgrund sein?

Glaubt ihr, dass die Noten ggf. besser ausfallen würden, wenn es mehr Prüfungstermine im Jahr gibt und man sich zielgerichtet auf ein einzelnes Fach

vorbereiten kann und nicht im schlimmsten Fall 5-7 Fächer dann auf ein paar Wochen im Kopf zu haben?

Oder ist das egal, weil man sowieso den Stoff im Kopf haben sollte?

Danke im voraus

Gruß

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Johannes,

ich studiere derzeit im 5. Semester an der Diploma, wenn auch in einem anderen Fachbereich (Wirtschaftsrecht).

Bei der Diploma handelt es sich eher um eine kleinere Fachhochschule, also ist das mit den wenigen Beiträgen nicht unbedingt

ausschlaggebend. Grundsätzlich tendieren Interessierte zu den größeren Hochschulen, die sich medienwirksamer verkaufen,

was die Diploma weniger tut.

Bei einer derartigen Entscheidung kommt es zunächst einmal darauf an, ob du mehr ein "Fan" von vielen Vorlesungen bist, oder

lieber für dich selbst lernst. Dann ist der Samstag der zentrale Tag bei der Diploma, was im Falle von möglicher Samstagsarbeit

problematisch werden könnte. Wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt, sind die Vorlesungen nicht verpflichtend, aber sehr

empfehlenswert, weil dort oft die klausurrelevanten Themen vertieft und Einschränkungen zum Lernstoff gemacht werden.

Organisatorisch hat die Diploma gewiss Nachholbedarf, das sage ich an dieser Stelle ganz offen, und macht es einem oft unnötig schwer.

Bei den Dozenten gibt es gute und weniger gute, aber das dürfte fast überall so sein.

Die Klausuren finden in der Tat nur halbjährlich statt, was aber meines Wissens an staatlichen Hochschulen genauso ist.

Ob das gut oder schlecht ist, kann man pauschal nicht sagen. Das System hat aber damit zu tun, dass die Klausuren von den

Dozenten selbst, und nicht zentral erstellt werden. Wenn man aber in den Phasen vor den Prüfungen dranbleibt, an den Vorlesungen aktiv

teilnimmt, und gut strukturiert vorgeht, sollten die Prüfungen kein Problem darstellen.

Im Endeffekt musst du für dich entscheiden, ob das System, welches die Diploma anbietet, für dich das beste ist. Wenn du noch etwas wissen

willst, kannst du mich gerne jederzeit fragen.

Viele Grüße

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

vielen Dank für deinen Beitrag und Einblicke.

Hört sich alles sehr gut an. Ich hätte von der Diploma auch ziemlich in der Nähe ein Studienzentrum an der ich die Klausuren schreiben könnte.

Sie sagten mir das ich mich für den die Vorlesungen vor Ort entscheiden könnte, oder für den virtuellen Studiengang.

Der hört sich für mich super interessant an, und ich würde mich für diesen entscheiden.

Ich bin mehr der Selbstlerner und mag an sich Klassenzimmer nicht gerne.

Vorlesungen jedoch halte ich für wichtig, weil ich finde das es dann auch gleich Lernzeit ist.

Die Diploma ist mir super sympathisch und auch die ganzen Beschreibungen.

Das einzige was mich wie gesagt gestört hat, sind die wenigen Studenten die z.B. in diesem großen Forum aktiv sind.

In dem Unterpunkt Diploma sind die letzten Beiträge ziemlich alt. Von daher hat es mich abgeschreckt ein Studium für 10.000 Euro

zu absolvieren, und am Ende wird man von jedem Personaler abgelehnt, weil er nur die großen Anbieter kennt.

Aber ich denke das meine Entscheidung wirklich zu dem Anbieter fällt. Immerhin ist dieser Anbieter auch bei uns in der Nähe in den Eckert Schulen,

also einen super bekannten Anbieter in unserer Nähe einquartiert und auch auf der Seite beworben bzw. als Partner ausgegeben.

Gruß

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Forensiker,

vielen Dank werde ich gerne mal reinschauen.

Also ich werde mich denke ich jetzt auch für die Diploma entscheiden.

Ich meine der Anbieter und Studiengang sind anerkannt, also kann ja normalerweise nichts passieren.

Eine Frage hätte ich noch. Wenn man die Bachelorurkunde bekommt. Ist dann in jedem Bundesland der Stempel von Hessen darauf,

weil die Diploma den Sitz in Nordhessen hat, oder wäre bei einem Präsenzstudium dann z.B. der Stempel von Bayern darauf, wenn sich das Studienzentrum

in Bayern befindet? Weil beim virtuellen Studium ist man glaube ich direkt dem Haupthaus in Bad Sooden zugeordnet.

Wäre von meiner Seite dann noch die Überlegung dann das Studium doch als Präsenz zu machen, wenn dann das eigene Bundesland abstempeln würde.

Oder ist das egal, und es würde beim Personaler keine Fragen aufwerfen?

Gruß

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom Studienzentrum steht sowieso nichts drauf. Egal ob in Präsenz oder nicht.

Es ist immer der hessische Stempel mit Sitz der Verwaltung in Bad Sooden-Allendorf drauf. Aber bei einem Fernstudium spielt das ja keine Rolle. Ist ja plausibel, warum es in Hessen ist.

Die Bachelorurkunde lautet so:

U r k u n d e

Der Fachbereich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

der DIPLOMA Hochschule – Private Fachhochschule Nordhessen verleiht durch diese Urkunde

Herrn (Frau) V o r n a m e N a c h n a m e,

geboren am in , nach bestandener Bachelor-Prüfung

den akademischen Grad Bachelor of .......................

Bad Sooden-Allendorf , den xx. Monat xxxx

Die Vorsitzende oder Der Vorsitzende des Prüfungsausschusses

Die Leitern oder Der Leiter des Fachbereichs . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Bearbeitet von Forensiker
Ergänzung

Masterstudent Psychologie - Der Blog dazu

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung