Springe zum Inhalt
Berlin42

Fernabi neben Ausbildung

Empfohlene Beiträge

Berlin42

Hallo,

wie der Titel schon vermuten lässt, beschäftigt mich momentan eine Frage bezüglich meines Fernabis..

Ich befinde mich seit August in einer dualen Ausbildung zum Fachinformatiker (Anwendungsentwicklung) und habe nebenbei über die SGD angefangen, mein Abitur zu machen.
Nun habe ich mittlerweile auch schon eine kurze Zeit Berufsschule gehabt und bin nun sehr am zweifeln, ob ich es noch schaffen kann. Leider habe ich eine ziemlich anspruchsvolle Berufsschule erwischt und bin mit dem Lernen für den Unterricht schon ziemlich beschäftigt, von Freizeit und anderen kleinen Verpflichtungen mal ganz abgesehen.

Bisher (in 1,5 Monaten) habe ich nur 1 Heft von planmäßigen 3 durchgearbeitet und frage mich schon jetzt am Anfang, ob das in Zukunft zu bewältigen ist. Und jetzt mein Ansatz:

Da ich vorhabe, nach meiner Ausbildung im Fernstudium Informatik zu studieren, zweifle ich erst recht an bisschen an dem Nutzen. Ich könnte immerhin schon nach 2 Jahren Berufserfahrung mein Studium ohne Abi antreten.
Ist es die Sache wirklich wert, mehrere Jahre Abitur zu machen, wenn ich die Hochschulzulassung sowieso 1-2 Jahre nach Abschluss bekomme?

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Schunkelhuber

Ich würde kein Abitur machen sondern den Hochschulzugang durch die Berufserfahrung erlangen. Der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung ist wichtiger als das Abitur. Nach den zwei Jahren Berufserfahrung kannst du eh studieren gehen. Hinterher fragt sowieso keiner mehr nach ob du Abitur hast oder nicht. Meiner Meinung nach ist das Abitur nur noch sinnig wenn man als Schüler studieren will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DustyPink

Wenn du dir wirklich sicher bist - und das scheinst du ja zu sein - dass du Informatik studieren möchtest, dann würde ich das Fernabitur knicken und eine erfolgreiche Ausbildung hinlegen.

Dann hast du den Kopf wirklich frei um super gute Noten zu bekommen und kannst nach zwei Jahren Berufserfahrung studieren gehen. Wenn du, verständlicherweise, so langsam im Abitur voran kommst, ist es sowieso fraglich ob du es bis zu deinem Ausbildungsende in der Tasche hast (Hast du nämlich eher nicht, bedenkt man, dass sowohl Abitur als auch Ausbildung ja immer aufwändiger werden zum Schluss hin.).

Deshalb ist es für dich ja tatsächlich nicht sinnig, aufwändig das Abitur zu machen, wenn du an dein Ziel auch sehr viel einfacher, entspannter und günstiger kommen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Count Goldbeast

Ist es die Sache wirklich wert, mehrere Jahre Abitur zu machen, wenn ich die Hochschulzulassung sowieso 1-2 Jahre nach Abschluss bekomme?

Nein, ist es nicht, es ist teuer und dauert zu lange, und  FI-AE ist der anspruchsvollste IT Beruf, da wirste Etappenweise für die Berufsschule schon mehr als ausreichend ausgelastet sein.  - Wenn du in 6 Wochen grad mal ein Heft für das Abi durchbekommen hast ist das relativ Sinnfrei. 

Was du zur Ausbildung nebenbei machen solltest wenn es danach Richtung Informatik gehen soll ist Mathe, und als AE natürlich viel programmieren  vor allem in C(++) was du eh haben wirst und Java. -    Die Allgemeinbildungssachen aus dem Abiturstoff oder ne weitere Fremdsprache kannste dir nebenbei auch flexibler und weit günstiger ansehen.

Und falls das mit den 2 Jahren Berufserfahrung zu lange dauert kannste direkt nach der ausbildung auch mit der Vorbereitung auf eine Aufstiegsfortbildung wie den "Operative Professional" oder den "IT Fachwirt" bei der IHK machen, Prüfungsteilnahme brauchste da nur ein Jahr und hast dann allgemeinen - nicht nur fachgebundenen Hochschulzugang und wenn bei ner FH Glück hast rechnen die auch bereits Credits an.

Aber konzentrier dich erstmal auf deine Ausbildung, Programmieren, lernen (und üben) und nebenbei Mathe die Mittelstufe festigen und mit der Oberstufe anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
weitweg

Ich kenne das von mir. Ich neige auch dazu mir oft eine ganze Wagenladung auf einmal aufzuhalsen und am Schluss leidet die Qualität von allem darunter. Und das ist es, gerade wenn du auch nach wenigen Jahren Berufspraxis die Hochschulzulassung ohnehin bekommst, nicht wert.
Schau doch erst mal dass du Ausbildung und Berufsschule so gut wie möglich hinbekommst, ich denke damit wirst du auch mindestens ausreichend ausgelastet sein. Du bist offensichtlich ehrgeizig, du bekommst das hin :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
miyasaki

Ich finde das ist typenabhängig.

 

Ich zum Beispiel mache momentan auch eine Ausbildung und das Fernabitur nebenbei und ich muss sagen, dass ich mein erstes Ausbildungsjahr erfolgreich abgeschlossen habe (1er Zeugnis) und gute Noten bisher fürs Abitur gesammelt habe.

Das ist alles abhängig, inwieweit du bereit bist, deine Zeit nach der Arbeit und am Wochenende für das Lernen zu opfern.

Es ist wirklich nicht sehr leicht und oft wird man sich dazu quälen müssen, aber ist wie gesagt machbar, sonst würde ich das ja auch nicht schaffen ^.^

Nur muss man damit leben nicht am Wochenende auf Partys zu gehen oder großartig jeden Abend etwas mit Freunden zu machen.

 

Aber ich sehe es so: zwei bis drei Jahre reinhängen und dadurch seine Träume erfüllen können; und das schneller, als wenn man noch 2 Jahre arbeiten müsste fürs Studium :) (evtl. macht es sich bei späteren Bewerbungen im Lebenslauf auch ganz gut).

Zumal es dem Ausbildungsgehalt auch gut tut, weil man in den Jahren eh nicht viel Zeit hat um großartig viel Geld auszugeben :P

 


You maneun sarangcheoreom, Oori sarang yeokshi jogeumssik byunhagaetjyo

Hajiman jaebal seulpeo malayo, Oraen chinhan chingu cheoreom

Namaneul mideulsuitgae gidaelsuitgae˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung