Springe zum Inhalt
der Pate

Kiron University

Empfohlene Beiträge

der Pate

Liebe Community,

 

bestimmt haben schon einige von euch von der Kiron University gehört. Ihre Homepage findet ihr unter: https://kiron.university/

 

Kurz gesagt ist es eine wunderbare Idee von zwei Deutschen die den Flüchtlingen eine Zukunft ermöglichen wollen. Davon profitiert auch Europa. Gerade jetzt kommen Menschen zu uns, die in ihrer Heimat studiert haben und dieses Studium hier aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse oder bürokratischer Hürden nicht weiter verfolgen können. Dies beeinträchtigt deren Zukunftsaussichten enorm. Denen möchte man nun über alle Hürden hinweg ein Studium ermöglichen. Wie ich finde eine tolle Idee die auch von den Medien bereits aufgegriffen wurde. Einen Beispiel-Artikel der Zeit findet ihr hier: http://www.zeit.de/studium/uni-leben/2015-09/fluechtlinge-studium-kiron-universitaet

 

Das Konzept:

1. Studienjahr: Onlinekurse (Moocs) bei etablierten Anbietern wie z.B. iversity zu allgemeinen Themen auf akademischen Niveau. Wenn diese alle bestanden sind geht es ins

2. Studienjahr: Onlinekurse, diesmal aber zu fachspezifischen Themen zum gewünschten Abschlussfach. Wenn diese alle bestanden sind geht es ins

3. Studienjahr: Präsenzphase an Partneruniversitäten, z.B. Hochschule Heilbronn, an der dann der anerkannte Abschluss gemacht wird.

 

Ich finde es eine tolle Idee und hoffe sie erhält eine Chance. Aktuell möchte man 1,2 Mio Euro zusammen bekommen. Hierzu das Crowdfunding-Video: https://vimeo.com/138391306

 

Ich hoffe es ist ok dass ich diese Einrichtung hier vorstelle. Bin selbst erst auf sie aufmerksam geworden und finde es eine tolle Sache, zumal die ersten beiden Jahre des Studiums ja auch als Fern-/Onlinestudium absolviert werden.

 

Was haltet ihr davon?

Bearbeitet von der Pate
Ergänzende Information

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Richtet sich das Studium ausschließlich an Flüchtlinge, oder kann dort jeder studieren? - Könnte ja ein zukunftsweisendes Studienkonzept sein, aber warum es sich nur an eine begrenzte Zielgruppe richtet erschließt sich mir nicht.

 

Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt - und ob die 1,2 Millionen zusammen kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate

Ja, (bisher) nur an Flüchtlinge. Es geht ja darum ihnen ein Studium zu erlauben mit dem sie die bürokratischen Hürden meistern  können, bis die vollen Bedingungen um studieren zu können erfüllt sind.

 

Andere Zielgruppen haben diese Hürden ja nicht und können sich von Vorne herein direkt immatrikulieren lassen. Dafür gibt es ja die bekannten Anbieter in Präsenz- oder Distanzform.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Vermutlich ist es auch eine Kostenfrage. Denn die Betreuung und Organisation des Projektes kostet ja auch Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jedi

SPON berichtet auch darüber. Videos sind eingebunden im Artikel.

 

Bürokratische Hürden gibt es es auch an anderen Unis nicht z.b. OU.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Majesty

Um es kurz zu sagen: Ich finde sowas absolut scheiße!

 

Wann begreift die Mehrheit der Gutmenschen in Deutschland eigentlich, dass solche ganzen Förderprogramme für Asylanten nur noch mehr Rassismus und Ablehnung hervorruft, wenn gleichzeitig die eigenen auf Hilfe (im Bereich Beruf, Bildung, Aufstieg, Studium) angewiesenen Leute in die Röhre gucken?! Das unter den Flüchtlingen so viele Fachkräfte sind, ist ein Märchen, um die Leute hier ruhigzustellen und der dumme Deutsche glaubt das auch noch. Das hat selbst Bundesarbeitministerin Nahles indirekt bestätigt. Maximal 10% aller Flüchtlinge sind Fachkräfte, rund 90% werden langfristig auf Hartz IV angewiesen sein werden.

 

Wir haben in Deutschland so viele Leute, die den beruflichen Aufstieg mangels Unterstützung nicht schaffen, geschweige denn überhaupt einen Ausbildungsplatz finden, aber durchaus die Fähigkeiten dazu haben, den beruflichen aufstieg bzw eine Berufsausbildung oder ein Studium abzuschließen. Warum wird nicht hier Zeit und Geld investiert um die eigenen Leute zu unterstützen und zu Fachkräften auszubilden? Dieses von der Regierung betriebene und vom großen Teil der Bevölkerung unterstützte Umvolkungsprogramm kann auf Dauer nicht gut gehen! Die ganze Welt fragt sich mittlerweile, ob wir Deutschen noch alle Tassen im Schrank haben. Im Gegensatz zu unserer Regierung und deren Mitläufer haben andere Staaten nämlich erkannt, dass die Integration von Menschen aus sehr gegensätzlichen Kulturkreisen kaum möglich ist, Gefahren für die Innere Sicherheit bedeuten können und die ungeregelte Aufnahme solcher Menschenmassen aus ökonomischer Sicht absolut tödlich für jede (Volks-)Wirtschaft ist. Ich für meinen Teil höre sofort auf zu arbeiten, wenn der Flüchtlingssoli kommt oder Steuern zum Zwecke der Flüchtlingshilfe erhöht werden. Man muss es sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Da werden Leute aus städtischen Wohnungen rausgeschmissen und Immobilien von Privatbesitzern beschlagnahmt, damit Flüchtlinge untergebracht werden können, Flüchtlingsunterkünfte mit einem Männeranteil von mindestens 80% direkt neben einem Kindergarten oder einer Schule eingerichtet, die Medien werden angehalten über Vorfälle in Flüchtlingseinrichtungen nicht zu berichten, während man sich wochenlang über Proteste gegen Flüchtlingsheime aufregt und wer diesen ganzen Irrsinn, den es so nur in Deutschland gibt, kritisiert, wird sofort in die rechte Ecke gestellt und häufig auch schon wegen strafrechtlich zweifelhaften Äußerungen verfolgt, Politiker legen eine Sprache an den tag, die fernab jeglicher Seriösität ist und für die eigene Bevölkerung werden Impfstoffe knapp, da vorrangig Asylanten geimpft werden müssen.

 

Ich bin kein Verschwörungstheoretiker, aber die Zeichen stehen in Deutschland auf Unruhen und ich halte es auch nicht mehr ganz abwegig, dass sich die Wut der Bevölkerungsteile irgendwann auf der Straße entladen wird. Während sich die Leute hier gegenseitig massakrieren, werden Diejenigen, die das zu verantworten haben, dann in ihren sicheren Bunkern sitzen oder gelyncht werden. Die Geschichte hat es mehrfach gezeigt, also lernt endlich daraus! 

Bearbeitet von Majesty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jbreiter
vor 36 Minuten, Majesty sagte:

Ich für meinen Teil höre sofort auf zu arbeiten, wenn der Flüchtlingssoli kommt oder Steuern zum Zwecke der Flüchtlingshilfe erhöht werden.

 

Dann hast du sicher auch mehr Zeit für deine Reden zur Lage der Nation.

 

Aber im Ernst jetzt, wo ist das Problem? Das Projekt ist spendenbasiert und soll dazu beitragen, dass weniger Leute im Sozialsystem landen.

 

Wenn es dir wieder um deine Hetze geht, gibt es sicher Formate mit mehr Lesern und vor allem solchen, die deine Posts ernst nehmen.

Bearbeitet von jbreiter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

@Majesty: So, jetzt hast du deine Meinung breit getreten, auch wenn sie nur sehr wenige mit dem eigentlichen Thema hier zu tun hat und damit reicht es - weitere Beiträge dieser Art werde ich hier nicht mehr dulden. Bei Bedarf findest du sicher Foren im Internet, die einen eher politischen Schwerpunkt haben, wo du über solche Themen diskutieren kannst - hier bei Fernstudium-Infos.de ist jedoch der falsche Ort dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der Pate
vor 9 Stunden, Markus Jung sagte:

Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt - und ob die 1,2 Millionen zusammen kommen.

 

Den ersten 200 Studenten kann ein Studium ermöglicht werden. Der Anfang ist gemacht:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung