Springe zum Inhalt
OldSchool1966

MSc Kommunikations- und Betriebspsychologie neu "entdeckt"

Empfohlene Beiträge

Heute habe ich bei meiner Master- Recherche diesen Studiengang "entdeckt": MSc Kommunikations- und Betriebspsychologie

Anbieter ist die "FHWien der WKW" in Zusammenarbeit mit der ALP GmbH  (Akademische Lehrinstitut für Psychologie).

 

Laut Beschreibung: reines Fernstudium, ohne Präsenz (100%iges Fernstudium). Eine Präsenz ist nur bei der mündlichen Verteidigung der Masterthesis mit anschließender Mastergradverleihung in Wien erforderlich.

Viele Informationen findet man nicht, außer die Eintragung bei der ZFU (160715) und eine Pressemitteilung vom 27.12.2015 habe ich gefunden...Europaweit erstes Franchise-Master-Fernstudium.

 

Jedoch kann ich so garnichts zur Akkreditierung finden.

 

Hat den hier schon jemand wahrgenommen?

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Dei Fh kenne ich gar nicht.

 

Die Inhalte des Studiums find ich ein wenig zusammengewürfelt. Aber damit könnte man noch halbwegs leben.

Viel schlimmer ist der völlige Verzicht auf Seminare. Ohne Präsenz vor Ort kann ich meine Rhetorik nicht schärfen oder gar überprüfen lassen und das Studium wird nur theoretisch.  

 

Aber du willst das sicher praktisch anwenden, oder?

 

Bei der Euro Fh gibt es wirtschaftpsychologie, den halte ich für wesentlich hochwertiger und hat auch sehr viele Seminare vor Ort zum Üben:

 

http://www.euro-fh.de/studiengaenge/bachelor/wirtschaftspsychologie-bachelor/#studieninhalte

 

Ist auch in meiner engeren Auswahl...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, der_alex sagte:

Dei Fh kenne ich gar nicht.

 

Ich kenne diese FH auch nicht, daher ja auch mein Post hier.

vor 12 Stunden, der_alex sagte:

Die Inhalte des Studiums find ich ein wenig zusammengewürfelt. Aber damit könnte man noch halbwegs leben.

Viel schlimmer ist der völlige Verzicht auf Seminare. Ohne Präsenz vor Ort kann ich meine Rhetorik nicht schärfen oder gar überprüfen lassen und das Studium wird nur theoretisch.  

Aber du willst das sicher praktisch anwenden, oder?

 

Ich verstehe diesen Studiengang wohl etwas anders als Du. Für mich geht es hier nicht darum, Rhetorik zu üben /lernen, sondern die psychologischen Abläufe in der Kommunikation / im Betrieb zu erlernen. Und, für mich ist ein Studium auch meist eher theoretisch / wissenschaftlich. Den Transfer in die Praxis hat man im Beruf.

Alternativ belegt man einen andern Kurs oder ein Seminar.

Mein Studium habe ich auch komplett ohne Seminare oder praktische Übungen absolviert.

vor 12 Stunden, der_alex sagte:

Bei der Euro Fh gibt es wirtschaftpsychologie, den halte ich für wesentlich hochwertiger und hat auch sehr viele Seminare vor Ort zum Üben:

http://www.euro-fh.de/studiengaenge/bachelor/wirtschaftspsychologie-bachelor/#studieninhalte

Ist auch in meiner engeren Auswahl...

 

Ich habe bereits einen Bachelor. Ich hatte damals auch die Euro FH im Auge, aber habe mich gegen ein reines Wirtschaftspsychologie entschieden. Für mich gab es dafür drei ausschlaggebende Gründe:

  1. Es ist ein Trend-Studiengang (ggf. leider).
  2. Man ist schon zu früh zu sehr spezialisiert (ich bin eher für einen BWL Bachelor - wenn auch mit Schwerpukt - und eine Profilierung im Master)
  3. Die Präsenzen (das hätte mich zu sehr eingeschräkt, zumindest die letzten 3 Jahre)

Übrigens ist der Studiengang "MSc Kommunikations- und Betriebspsychologie" ein Master, und damit nicht vergleichbar mit einem Bachelor. Auch inhaltlich gehen beide in unterschiedliche Richtungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine österreichische Akkreditierung, Inwiefern spielt denn das in Deutschlans eine Rolle?

Ich kenne mich da leider so garnicht aus..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

die FH Wien der Wirtschaftskammer Wien ist eine anerkannte und in Ö auch sehr bekannte FH.

Hier ist sie zum Beispiel auch auf der offiziellen Liste der ö. Hochschulen auf der Homepage des Wissenschaftsministeriums genannt.

Die Akkreditierung erfolgt durch die AQ: http://www.fh-wien.ac.at/ueber-uns/qualitaetsmanagement/

 

Hier ist auch der direkte Link zum Studiengang.
Das Institut aus deinem Link sagt mir wiederum nichts.

 

Zu beachten ist: es handelt sich nicht um ein Masterstudium, sondern um ein Weiterbildungsstudium - damit fällt es nicht unter ie ö. Studiengebühren (363,36 € pro Semester), sondern kostet ca 10mal so viel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, ViennaCalling sagte:

Zu beachten ist: es handelt sich nicht um ein Masterstudium, sondern um ein Weiterbildungsstudium - damit fällt es nicht unter ie ö. Studiengebühren (363,36 € pro Semester), sondern kostet ca 10mal so viel

Danke für die Erläuterungen.

 

Das mit dem Preis habe ich gesehen...ist schon happig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Plätze werden vergeben nach Eingang der Bewerbung und die Plätze sind auf 50 begrenzt. Das wirkt schon recht seltsam: Plätze sollten nach Qualifikation und Motivation vergeben werden, so ist es akademisch Usus.

Kein Wort zur Akkreditierung, dafür wird ein "Regierungsabkommen" verlinkt. Na supi. Klingt für mich nicht seriös - vor allem zu dem Preis. Für das Geld kann man an renomierten britischen Unis ein Fernstudium machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, Danke für die Hinweise.

Ich habe mit jetzt beworben, OldSchool. Also hier meine und das alles lief sehr professionell. Ich habe eine telefonische Prüfung abgelegt, auf die ich mich zwei Wochen vorbereiten konnte. Ich habe nun den Vertrag geschlossen und bin sehr gespannt. Im WS/SS 2016 geht es los. Also 1. September 2016. Ich glaube die Plätze sind wohl alle vergeben. Weiß es aber nicht genau. Es ist der Master in Kommunikationspsychologie und Betriebspsychologie. Ohne Erststudium werden Führungskräfte wohl zugelassen. Ich bin Mitte 50 und stehe seit Jahrzehnten im Job. Habe nach dem ersten Staatsexamen damals doch meine Lehrerkarriere an den Nagel gehängt und arbeite seither in einer Personalabteilung. Dass ich jetzt nochmals einen Master mache ist nur möglich, weil es ein reines Fernstudium ist. Laut dem Lehrinstitut wollen die es bewusst so handhaben, weil wohl einige die im Ausland, z.B. USA leben, dadurch buchen können. Die Vorlesungen finden dann über Webcam statt, so eine Frau Müller von dem Institut. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt.

 

Ach so. Das Ministerium in Schleswig-Holstein ist die Aufsichtsbehörde. Das sieht man auch in dem Erklärvideo auf der Homepage des Lehrinstituts. Das klingt doch alles recht gut!

 

Grüße

Hilde

Bearbeitet von Markus Jung
Link entfernt - Spam-Verdacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hilde,

 

laut deinem letzten Bericht, hast du dich für den Masterstudiengang Kommunikations- und Betriebspsychologie bei der ALP entschieden. Da ich auch parallel Arbeite finde ich diese Möglichkeit des Studiums und gerade dieser Studiengang sehr interessant. 

Kannst du hier etwas über die ALP und diesen Studiengang berichten? Bist du bisher zufrieden, würdest du das Studium weiterempfehlen?

 

Danke Dir und Grüße,

Salt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung