Springe zum Inhalt
Bibirella

Jemand Erfahrung mit dem Lehrgang Buchführung und Bilanz von Laudius?

Empfohlene Beiträge

Count Goldbeast

Kaufmännische Sachen sind da nur ein Teilgebiet.

 

Nein vom Namen nicht täuschen lassen, das ist kein "handwerklicher Meister", da bleibt der Ofen aus.  Ist zwar Offtopic aber ich erklär das mal kurz genauer.

-

Der "Küchenmeister" ist sogar fast ausschließlich kaufmännisch, der ganze erste Prüfungsteil ist mit z.B. dem Industriefachwirt oder Wirtschaftsfachwirt identisch wie gesagt, für die gastronomische Ausrichtung hast du hier nur ein paar Rechenaufgaben etwas anders gestellt in einer Klausur. Aber sonst gleich. Der BWL und Recht/Steuern Focus ist hier wesentlich höher als z.B. bei einer Prüfung die auf dem Industriemeister basiert. - Da die Prüfung hier gerade zum selbstständigen führen einer Küche/Kantine/Restaurant als geschosslene Geschäftseinheit qualifizieren soll.

-

Im zweiten Prüfungsteil geht es dann um "Führung und Personal"  - wie bei jeder Prüfung auf Meisterebene. Der Küchenmeister beschäftigt sich dann hier noch mit Einkauf, Planung und Marketing, Qualitätsmanagement, sowie Hygiene und Arbeitsschutz.  Das ist zwar aus Gastronomie bzw. Großküchen-Perspektive und aus der werden dann die Prüfungsaufgaben gestellt. Das einzige was hier wirklich sehr spezifisch wäre ist "Speisentechnologie und Ernährungswissenschaft" als ein Einzelkapitel im zweiten Teil.

 

Kosten kommt drauf an wie man sich vorbereitet, kann sogar günstiger sein.  Aber ist ne umfangreichere und längere Geschichte.

Der Laudius Kurs ist für Anfänger in Finanzbuchhaltung gedacht, und geht dann sogar später gar nicht unerheblich ins Detail, um sich die grundlagen anzueignen ist er imho geeignet,  Aber zum "kaufmännisches Grundwissen" gehört mehr als nur Finanzbuchhaltung.

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Aramon

Hallo Count Goldbeast,

 

vielen Dank für deine Infos bezüglich dem Küchenmeister, wieder was gelent. :-)


Seit 2017 FlexLearning Bachelor | 2016 Geprüfter Medieninformatiker (ILS) | 2013 Ausbilderschein IHK | 2012 Web Developer Grade 2 | 2012 WE Certified Web Designer Grade 1 | 2011 WE Certified Web Business Manager | 2004 Mediendesigner IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Count Goldbeast

Seh grad das der Kurs für 50€ bzw. 119€ mit Betreuung über Groupon zu haben ist, die sind gut angelegt würd ich sagen.   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibirella

Nach einem Gespräch mit dem Steuerberater sagte mir mein guter Verwandter, dass es so wie ich es mache, ganz gut ist. Und das gute ist für mich auch, das ich mich jetzt schon durch das Lernen auch ein Stück weit mit den Unterlagen befassen kann, die nun Stück für Stück "zum Vorschein" kommen.

Also alles ganz gut, so wie es ist.

 

Auch vielen Dank mit dem Tipp bezüglich des Küchenmeisters. Aber ich möchte ja nun gerne etwas Neues machen, nach 12 in dem Bereich und noch gut 30 Jahren zur Rente wird es immer anstrengender, körperlich wie auch psychisch. Und die Luft ist auch raus, sowieso noch mehr, wenn das Gehalt nicht stimmt . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Count Goldbeast

Das ist gut, dann arbeite den Laudius-Kurs erstmal durch und schau dann wie es weitergeht.

 

Wenn dir der Küchenmeister zu spezifisch ist und du keinen "Plan B" für deine Erstlaufbahn wünschst, könntest du bei Zulassung ja auch den Wirtschaftsfachwirt machen (und falls "euer Betrieb" im KFZ Bereich funktioniert auch den Betriebswirt Hwo),und wenn Rechnungswesen dein neuer Bereich werden soll vielleicht so früh als möglich den Bilanzbuchhalter. Mit den Aufstiegsfortbildungen könntest du auch was anderes studieren, und der Bilanzbuchhalter

 kann dir später auch die Zulassung zum Steuerberaterexamen eröffnen. Dann wären ja auch immernoch 20++ Jahre bis zur "Rente" hin. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bibirella

Hallo ihr Lieben!

Der Kurs läuft ganz gut, aber kann mur jemand ein paar gute Bücher empfehlen ?

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Count Goldbeast

Bücher wofür? Zum Thema?

 

Also als "Nachschlagewerk" und zum üben den "Klassiker.

http://www.winklers.de/reihe/Industrielles-Rechnungswesen-IKR/SCHMOLKIKR014

 

Kannst dir Probeseiten ansehen ob damit was anfangen kannst. Ist zwar auf den ersten Blick vglw. trocken aber erklärt alles genau, und hat sehr viele Übungsaufgaben. Falls dir ganz neu zu teuer ist, Auflage ab der 42 reicht auch.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aramon
vor 11 Stunden, Bibirella sagte:

Hallo ihr Lieben!

Der Kurs läuft ganz gut, aber kann mur jemand ein paar gute Bücher empfehlen ?

LG

Die Studienhefte sind bei Laudius recht kurz, oder? *g*
Zumindest bei meinem Lehrgang zu IOS Entwicklung hat ein Lernheft nur ca. 10-20 Seiten.

Bearbeitet von Aramon

Seit 2017 FlexLearning Bachelor | 2016 Geprüfter Medieninformatiker (ILS) | 2013 Ausbilderschein IHK | 2012 Web Developer Grade 2 | 2012 WE Certified Web Designer Grade 1 | 2011 WE Certified Web Business Manager | 2004 Mediendesigner IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Count Goldbeast

Die Anzahl der Hefte nicht vergessen. ;)

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung