Springe zum Inhalt

Übergewicht durchs Fernstudium - Austauschthread


Empfohlene Beiträge

+1 für Stressessen... wie oft ich mir schon gewünscht habe, so jemand zu sein, der bei Stress einfach keinen Hunger mehr hat - ich wäre spindeldürr. 😂 (Ja ja, nur ein Scherz - ich weiß, das ist auch nicht wirklich toll.)

 

Die letzten Wochen waren, was die Ernährung angeht, ein ewiges auf und ab. Ich habe auch schon mal an Intervallfasten gedacht, bin mir aber nicht sicher, ob das was für mich ist. Zeit für Sport finde ich irgendwie immer noch nicht. Immerhin schaffe ich es, gesünder zu frühstücken (Müsli mit Joghurt) und esse meist nach 19 Uhr nichts mehr. Das hilft ein bisschen, aber so effektiv, dass ich wirklich richtig davon abnehmen würde, ist es nicht. 

Ob ich vor Weihnachten nochmal disziplinierter an die Sache herangehe, wage ich zu bezweifeln. Der Wille ist stark, aber der Lebkuchen stärker... *seufz*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 123
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Viele Beiträge in diesem Thema von

Viele Beiträge in diesem Thema von

Beliebte Beiträge

Und nochmals ein Update:   Inzwischen habe ich 11 kg verloren und mein Ziel rückt immer näher. Hinzu kommt, dass ich über die ganze Sache jetzt eine Hausarbeit im Modul "Psychologie der Verh

1,7 

Nochmals ein Update!   Inzwischen habe 14 kg abgenommen und (tada!!!!!) seit heute lt. BMI NORMALGEWICHT(!)  Yeahhh!!!

Fotos

Ich habe eine Kollegin, die damals wegen eines berufsbegleitenden Studiums binnen wenigen Wochen 10 kg leichter war. Sie hat es dann auch abgebrochen. Ehrlich? Ich war auch neidisch. 😟

 

Intervallfasten muss dabei trotzdem eine Kalorienreduktion bedeuten. Ich bin ein gutes Beispiel. Schon als Kind mochte ich nicht frühstücken und das hat sich bis heute nicht geändert. D.h. ich esse erst ab Mittag etwas. Wenn man sich dann trotzdem die leckeren Schweinereien rein zieht, hilft auch der kurze Zeitraum nichts. 

 

Vor Weihnachten habe ich Angst! 😖

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten, Jacka schrieb:

Wenn man sich dann trotzdem die leckeren Schweinereien rein zieht, hilft auch der kurze Zeitraum nichts. 

Und damit haben wir den Kern meines Problems sehr gut beschrieben! 😂

 

vor 43 Minuten, Jacka schrieb:

Vor Weihnachten habe ich Angst! 😖

Ja, das ist bei mir (wie wohl bei vielen) immer echt eine heftige Zeit. Zusätzlich zur Feiertags-Schlacht haben wir in der Zeit auch noch 2 Kindergeburtstage mit Torte und anderen Leckereien, dann noch Weihnachtsfeier, Adventsfeiern... 
 

200.gif?cid=5a38a5a2097807a3d435728c479fe12942362f6eb846f86f&rid=200.gif
via GIPHY
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Forensiker schrieb:

 

Und schon sind (wie bereits vor kurzem vermutet) wieder 20 kg mehr drauf...

Heute oder morgen, oder übermorgen :8_laughing: fange ich dann mal wieder von vorne an...

 

Das verstehe ich. Zwischen Präsenzblock 3 und 4 sowie 1 Hausarbeit und 3 Klausuren habe ich in kurzer Zeit auch 6 kg zugelegt 🤔 Das sieht bei kleinen Menschen locker wie 16 aus. Diese Kilos scheinen auch bleiben zu wollen. Die zeigen sich völlig unbeeindruckt von Abspeckversuchen. 

 

So langsam winke ich da nur noch ab und denke, dass Sport und gesunde Ernährung ja zum Glück noch andere Vorteile haben als Abspecken 😁 Aber so doll finde ich das insgesamt nicht. Wie einige schon angemerkt haben, die Weihnachtszeit kommt erst noch 🙊

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...