Springe zum Inhalt
Kevin

Fernstudium: Master Finance + Controlling

Empfohlene Beiträge

Am 12.7.2016 at 09:38 , Kevin sagte:

 

Eine Frage beschäftigt mich noch. Im Titel des Abschlusses selbst kommt die Bezeichnung Controlling ja dann sicher nicht vor, könnte das nicht ein kleiner Nachteil sein?

 

 

Finde ich nicht. Es werden alle Module, die du abgeschlossen hast, mit Note aufgeführt. Und es erfolgt eine Angabe über deine Masterarbeit d.h. wenn du dann am Lehrstuhl für Unternehmensrechnung und Controlling deine Masterarbeit schreibst, steht das da mit Thema. 

 

Es gibt viele Studienangebote, die heißen ganz toll. Mir persönlich ist der Inhalt wichtiger als der Titel. Will heißen: Manche Studienangebote werben damit, dass es ein Studium mit Schwerpunkt Controlling ist und nachher hat man ein einziges Modul das so heißt. Der Rest sind irgendwie Pflichtmodule wie Internationales Management. Du kannst bei deiner Bewerbung ja dann schreiben "mit Schwerpunkt Controlling". 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 9 Stunden, Kevin sagte:

Ich überlege gerade, ob ich mich mit einem oder 2 Modulen einschreibe, tendiere aber zu 2 Modulen.

Sollte man zunächst mit den beiden Pflichtmodulen starten oder gibt es keine sinnvolle Reihenfolge? Für ein Modul habe ich mich schon fast entschieden für den Start: Jahresabschluss nach HGB und IFRS (wird häufig gefordert bei Stellenangeboten für Controller), weitere Module die ich auf alle Fälle absolvieren möchte sind:

Innovationscontrolling

Konzerncontrolling

Investitionstheorie und Unternehmensbewertung

 

Du musst dich nach ein paar Semester für ein Seminar bewerben. Wichtig ist, dass du dann die Voraussetzungen für dieses mitbringst! http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/download/info2.pdf

 

Da du dir den Schwerpunkt Controlling ausgesucht hast, wird da wohl der Lehrstuhl Littkemann ganz vorne liegen. Dieser fordert als Voraussetzung das Modul "Innovationscontrolling" oder "Konzerncontrolling" . Wie wäre es denn, wenn du mit Innovationscontrolling startest?

 

Zum Lehrstuhl Littkemann: es gibt 3 Übungsbücher (google mal Littkemann und Controlling) und es werden viele Mentoriate angeboten. Ca. 2 Monate vor der Klausur gibt der Lehrstuhl eine Stoffeingrenzung raus. 

 

Mit den Pflichtmodulen kenne ich mich nicht aus, habe aber schon öfters gelesen, dass die sehr umfangreich sind. Ich würde daher nicht beide in einem Semester machen sondern lieber noch etwas dazunehmen wie z.B. Jahresabschluss oder Innovationscontrolling. 

 

Klausurtermine: http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/pruefungen/klausuren/termine.shtml

Übungsklausuren: http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/pruefungen/klausuren/uebungsklausuren.shtml

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für eureTipps.

Kann man eigentlich anhand des Inhaltsverzeichnisses in der Leseprobe ungefähr den Umfang des Moduls abschätzen oder sind die Inhaltverzeichnisse in den Leseproben nicht immer vollständig?

Beim Pflichtmodul Rechnungslegung scheinen es lt. Inhaltsverzeichnis in der Leseprobe nur 87 Seiten Unterlagen zu sein, beim Pflichtmodul Vertiefung der Wirtschaftsmathematik und Statistik hingegen 600 Seiten.

Auch wenn in den 87 Seiten inhaltlich vllt. mehr steckt, macht es ja schon einen Unterschied ob ich 100 Seiten oder 600 Seiten durcharbeiten muss.

Ach sehe gerade das es bei Rechnungslegung 2 Kurse gibt, aber die Leseprobe nur das Inhaltsverzeichnis eines Kurses enthält. Frage hat sich somit eigentlich erledigt.....

Bearbeitet von Kevin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So pauschal kann man das nicht sagen, was besser/schneller durchzuarbeiten geht.

In Rechnungslegung z.B. gibt es 3 Skripte je mit unterschiedlichen Seitenzahlen.

Man sollte sich einfach überraschen lassen und damit der Spaß bleibt, nach Interesse die Module abarbeiten. Ansonsten braucht man definitiv einen langen Atem in Hagen;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der HFH · Hamburger Fern-Hochschule gibt es einen konsekutiven BWL-Masterstudiengang, bei dem der Schwerpunkt Controlling gewählt werden kann. Ich bin als Leiter für diesen Studiengang zuständig. Der Schwerpunkt umfasst das strategische und operative Controlling, das Bereichscontrolling sowie die Wechselwirkungen zwischen IFRS und Controlling. Außerdem kann die Masterthesis über eine auf das Controlling bezogene Problemstellung verfasst werden. Weitere Informationen gibt es auf unserer Website www.hamburger-fh.de. Bei Fragen helfen wir gern.

Prof. Dr. Gunnar Siemer
HFH · Hamburger Fern-Hochschule


Studiengangsleiter Betriebswirtschaft (M.A.)


Kontakt: gunnar.siemer@hamburger-fh.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...