Springe zum Inhalt
sldt

Traineeprogramme

Empfohlene Beiträge

sldt

Hallo zusammen,

 

hat jemand von euch Erfahrung mit Trainee Programmen. Werde mein Fernstudium voraussichtlich mit 33 beenden (Wirtschaftsinformatik) und würde wenn sich keine Chancen mehr beim aktuellen AG ergeben gerne an einem Trainee-Programm als Berufseinstieg teilnehmen (jetzige Tätigkeiten decken sich nicht mit dem Studium).

 

Requirements Engineering/Business Intelligence/Prozessdesign sind so die Themen die mich interessieren.

 

Über Feedback würde ich mich freuen.

Bearbeitet von sldt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

sldt

Einen Berufseinstieg. Leider werde ich in den nächsten zwei Jahren wahrscheinlich keine Berufserfahrung sammeln und ich weiß nicht wie die AGs auf jemanden wie mir reagieren: 8 Jahre Berufserfahrung, Absolvent und 33. ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Ein klassisches Traineeprogramm, das seinen Namen verdient, legen Unternehmen auf, um ihren Führungsnachwuchs zu rekrutieren und ihm einen umfassenden Einstieg inkl. der dazugehörigen Übersicht ins Unternehmen zu geben. Dafür suche sie Absolventen mit Potenzial und (in aller Regel) ausgezeichneten Abschlüssen.

 

Sie sehen also, dass Sie mit dem, wie Sie sich grade beschreiben, vermutlich nicht der Traumkandidat für eine Traineestelle sind.

Bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Du kannst es ja mal versuchen, dich auf passende Stellen zu bewerben und schauen, welche Qualifikationen dort verlangt werden und was du Besonderes mitbringen kannst, um dich abzuheben. Ich kann mich aus meiner Zeit als Angestellter erinnern, dass es für solche (allerdings meist internen) Führungskräfte-Entwicklungprogramme auch ein Höchstalter gegeben hat.

 

Oft wird im Rahmen des Auwahlverfahrens auch ein Assessment Center Test durchgeführt.


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mylo

Ich möchte Dich auch ermutigen, Dein Glück zu versuchen. Ich selbst habe dank Fernstudium eine Traineestelle in einem Konzern gefunden. Ich war allerdings auch ein Exot mit meinem Background.

 

Ein sehr guter Abschluss ist sicherlich eine entscheidende Grundvoraussetzung. Hinzu kommen als Muss aber auch noch einschlägige Praktika. Einem seriösen Trainee-Programm ist in der Regel ein umfassendes Assessment-Center vorgeschaltet. Ebenfalls ist ein Curriculum ein Zeichen für ein qualitativ gutes Traineeship. Hiernach kann man vor der Bewerbung ohne Weiteres fragen. Auch sollten Weiterbildungen im Rahmen des Programms angeboten werden. Einige große Unternehmen veröffentlichen die Inhalte ihres Trainee-Programms auch im Netz. Weiterhin sollte man einen Mentor an die Seite gestellt bekommen, der einen über die gesamte Zeit des Traineeprogramms begleitet. Das ist in der Regel eine gehobene Führungskraft.

 

Ein "Haken" an einem Traineeprogramm ist, abgesehen vielleicht von der Finanzindustrie, das relativ geringe Gehalt. Mit viel mehr als 35.000 bis 40.000 Euro brutto sollte man nicht rechnen. Ich erwähne dies nur für den Fall, dass Du jetzt bereits voll verdienst und vermutlich einen gewissen Lebensstandard hast.

Bearbeitet von Mylo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirAdrianFish
vor 19 Minuten, Mylo sagte:

Mit viel mehr als 35.000 bis 40.000 Euro brutto sollte man nicht rechnen.

 

Hüstel, hüstel... Von einem solchen Gehalt träumen viele gut qualifizierte AN mit jahrzehntelanger Berufspraxis. Da sollte ein Trainee über eine solch fürstliche "Aufwandsentschädigung", deren Ende absehbar ist, nicht klagen.

Bearbeitet von SirAdrianFish

Staatlich anerkannter Erzieher | Sozialmanagement (berufsbegleitendes Seminar) | Staatlich geprüfter Betriebswirt (AWS | BSW) | Fachwirt Facility Management (GEFMA) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Schauen Sie doch mal da! Da finden Sie eine ganze Reihe von Stellenanzeigen für Traineeprogramme und Sie bekommen einen ganz ordentlichen Überblick, was Unternehmen suchen.

 

https://www.trainee-gefluester.de/fachrichtung/trainee-wirtschaftsinformatiker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
yoshua
Am ‎29‎.‎08‎.‎2016 at 19:55 , SirAdrianFish sagte:

 

Hüstel, hüstel... Von einem solchen Gehalt träumen viele gut qualifizierte AN mit jahrzehntelanger Berufspraxis. Da sollte ein Trainee über eine solch fürstliche "Aufwandsentschädigung", deren Ende absehbar ist, nicht klagen.

Deine Aussage ist richtig. Aber dennoch sollte man Menschen mit "nur" einer Ausbildung nicht mit jemandem vergleichen, der studiert hat. Wenn man dies tut, dann ist ein Studium obsolet. Und wenn alle damit beginnen nicht zu klagen wo landen wir dann?

 

Meinem damaligen Kommilitonen wurden 26tsd Eur. Jahresgehalt angeboten (Direkteinstieg) von einem der größten Handelsunternehmen Deutschlands. Das kann nicht der richtige Weg sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung