Zum Inhalt springen

Aktuelle Version der Nutzungsregeln


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Jeder Benutzer hat bei der Registrierung den Nutzungsregeln für die Benutzung von Fernstudium-Infos.de zugestimmt. 

 

Die jeweils gültigen Regeln sind unter diesem Link zu finden:

https://www.fernstudium-infos.de/terms/

 

Hilfreich sind auch diese Tipps:

 

Und hier gibt es einen Austausch dazu, was für ein Umgang miteinander erwünscht ist:

 

Bearbeitet von Markus Jung
Links ergänzt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Update 13.01.2017: Neben einigen sprachlichen Umformulierungen habe ich heute folgenden Passus ergänzt:

 

Zitat

Politische und sonstige weltanschauliche oder religiöse Diskussionen sind bei Fernstudium-Infos.de unerwünscht. Der Austausch sollte sich auf die Themen Fernstudium und Weiterbildung fokussieren. Der Ankauf von Verkauf von Studienmaterialien ist ebenfalls unerwünscht.

 

Ich finde es wichtig, über politische und sonstige gesellschaftliche Themen durchaus auch kontrovers zu diskutieren - allerdings gibt es dafür andere Orte, die dafür geeignet sind.

 

Fernstudium-Infos.de ist primär ein Portal, um sich rund um die Themen Fernstudium und Weiterbildung zu informieren und auszutauschen. Menschlich darf es dabei durchaus zugehen, wenn allerdings ständig bei allen Themen die persönliche Gesinnung zum Ausdruck gebracht wird, führt das regelmäßig zu Konflikten und Eskalationen, die von den hier eigentlich wesentlichen Themen ablenken und deren Bereinigung viele Kapazitäten in Anspruch nimmt, die dann für die eigentlichen Kernaufgaben von Fernstudium-Infos.de nicht mehr zur Verfügung stehen.

 

Den zweiten Punkt mit dem Ankauf und Verkauf von Studienmaterialien habe ich zur Klarstellung mit aufgenommen und um darauf bei Bedarf verweisen zu können. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

KanzlerCoaching

"Unerwünscht", so bedeutete mir vor einiger Zeit ein Mitglied meiner Xing-Gruppe, würde ja nicht heißen "verboten". Von daher sei meine Löschung seines Beitrages eine Unverschämtheit von mir.

 

"Gut!", dachte ich, und habe "unerwünscht" durch "verboten" ersetzt. Was ich Ihnen auch empfehlen würde bei dem An- und Verkauf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Unerwünscht kann auch geduldet bedeuten. Etwas genauer darf es schon sein. Was nicht gern gesehen wird, könnte auch mal übersehen werden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

KanzlerCoaching
vor 8 Minuten, Markus Jung schrieb:

Vielen Dank, Frau @KanzlerCoaching, für den Hinweis. Ich habe mich jetzt für den Begriff "unzulässig" entschieden.

 

Da gibt es ja jetzt kein Vertun mehr!

 

;-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Monate später...
  • Community Manager

Update 26.04.2017

 

Die Nutzungsbedingungen wurden von mir in den letzten Wochen komplett überarbeitet. Dabei handelt es sich insbesondere um eine sprachliche Überarbeitung und Strukturierung. Die einzelnen Punkte wurden außerdem durchnummeriert, um bei Bedarf einfach darauf verweisen zu können.

 

Inhaltlich gibt es auch einige Ergänzungen/Änderungen. Unter anderem wird deutlich gemacht, dass pro natürlicher Person (außer in begründeten und vorab besprochenen Ausnahmefällen) nur ein Benutzerkonto zulässig ist (Punkt 4). Außerdem wurden die Regelungen zu werblichen Beiträgen überarbeitet (Punkt 11).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Jahr später...
  • Community Manager

Update 25.05.2018

 

Die Nutzungsbedingungen wurden um ein Mindestalter von 16 Jahren für die Registrierung ergänzt, welches ab heute gilt. 

 

Außerdem sind Impressum und Datenschutzerklärung jetzt auf zwei Seiten verteilt, so dass die zugehörigen Verlinkungen in den Nutzungsbedingungen angepasst wurden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden, Markus Jung schrieb:

Update 25.05.2018

Die Nutzungsbedingungen wurden um ein Mindestalter von 16 Jahren für die Registrierung ergänzt, welches ab heute gilt. 

 

Das finde ich etwas schade, wir haben doch immer wieder Schüler auf der Plattform gehabt, diese haben durchaus relevante Beiträge und Fragen gestellt oder wollen eben einfach nur recherchieren.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

KanzlerCoaching

Mit 16 ist man immerhin begrenzt geschäftsfähig. Ich kann schon nachvollziehen, dass man als Betreiber Kinder von der Mitgliedschaft ausschließt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...