Zum Inhalt springen

20-jähriges Jubiläum der Wilhelm Büchner Hochschule


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Die Wilhelm Büchner Hochschule ist 1997 an den Start gegangen und somit seit 20 Jahren auf dem Fernstudienmarkt. Anlässlich des Jubiläums hat die Hochschule einige Informationen zur Entwicklung der Hochschule veröffentlicht.

 

Aktuell sind mehr als 6.000 Studierende an der Hochschule eingeschrieben. Es werden 21 Bachelorstudiengänge und 13 Master-Studiengänge im Fernstudium angeboten.

 

Prof. Dr. Jürgen Deicke, Präsident der Wilhelm Büchner Hochschule, sagt zum Studienangebot:

Zitat

Seit der Gründung 1997 haben wir zukunftsweisende Trends und Technologien im Blick und bauen unser Studienprogramm entsprechend aus. So kamen zur ursprünglichen Fachrichtung Informatik im Laufe der Jahre Elektro- und Informationstechnik, Mechatronik und Maschinenbau hinzu. Unsere neuesten Fachrichtungen sind Wirtschaftsingenieurwesen, Technologiemanagement und Verfahrenstechnik.

 

Ob es spezielle Aktivitäten oder Aktionen anlässlich des Jubliäums geben wird, geht aus den Informationen nicht hervor.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager
vor 15 Stunden, SebastianL schrieb:

Nur eine Location für so viele Personen?

 

Die Frage ist ja da immer, wie viele tatsächlich teilnehmen.

 

Würde sich vermutlich am ehesten anbieten, da etwas Outdoor zu machen. Direkt gegenüber der PFH ist doch die "SGD Arena" ;).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 9 Monate später...
  • Community Manager

Ende Oktober fand der Festakt zum 20-jährigen Jubiläum der Wilhelm Büchner Hochschule in der Orangerie in Darmstadt statt:

orangerie.jpg

 

Dabei wurde auch ein Absolvent mit einem Preis für erfolgreiche Studierende ohne Abitur ausgezeichnet:

 

Zur zukünftigen Ausrichtung der Hochschule sagte  Prof. Dr. Jürgen Deicke, Präsident der Wilhelm Büchner Hochschule, auf der Veranstaltung:

Zitat

Wir werden unsere Kernkompetenzen weiter ausbauen und die bestehenden Studiengänge kontinuierlich überarbeiten. In Zeiten, in denen sich Technologien so rasant weiterentwickeln und Innovationszyklen immer kürzer werden, haben wir die wichtige Aufgabe, aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, Industrie 4.0, Big Data, IT-Sicherheit, Elektromobilität, autonomes Fahren und weitere möglichst schnell aufzugreifen und zeitnah relevante Studiengänge anzubieten. Zeitgleich werden unsere Studierenden in unseren Lehrplänen alle relevanten ‚zeitlosen‘ Methoden, Techniken und Theorien finden, um fit für die digitale Zukunft zu sein.

 

Mehr dazu gibt es in diesem Interview, das ich mit der Hochschulleitung geführt habe:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Monate später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...