Springe zum Inhalt
paulaken

Die Grenzen des FlexLearning?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich habe mich mit dem Angebot des FlexLearnings beschäftigt und auch ein paar Module gefunden, die mir zusagen würden.

Einschreiben kann ich mich aktuell nur im Bachelor, da mir die Diplomarbeit für die Master-Module fehlt.

Belegen würde ich aber gern einen Kurs aus dem Bachelor und anschließend einen weiterführenden aus dem Master.

Konkret geht es um das Bachelor-Modul Projektmanagement und im Anschluß um das Master-Modul Projektmanagement.

Das geht, auf Nachfrage bei der IUBH, nicht, da mir der Titel fehlt.

 

Welche logische Begründung kann es dafür geben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo paulaken,

 

bei unserem FlexLearning Programmen wirst du eingeschrieben, bist also Student und benötigst daher auch die Zugangsberechtigung zur Immatrikulation.

 

Wir möchten mit dem FlexLearning ja nicht nur die Möglichkeit schaffen Kurse auf hochschulniveau zu belegen, sondern auch ECTS zu erlangen. (solltest du die Prüfung zum Modul schreiben wollen)

Für das Modul Projektmanagement auf Masterniveau benötigst du also mind. einen Bachelor mit 180 ECTS.

Unsere Studienberatung hilft dir gerne bei weiteren Fragen. VG Kevin

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Kevin,

formalrechtlich ist mir dies klar. Um das Modul für einen Master anerkannt zu bekommen, ist der erste berufsqualifizierende Abschluss zwingend erforderlich.

In der Hochschullandschaft ist aber, aufgrund des zeitlichen Auseinanderfallens von Bachelor-Zeugnis und Immatrikulation für den Master eine Zulassung unter Vorbehalt üblich. Es ist also gängige Praxis, dass man schon Master-Module belegen kann, wenn man das Zeugnis noch nicht hat.

In Hagen kann man z.B. jederzeit durch das Akademiestudium Module zur persönlichen Weiterbildung belegen. Diese kann man auch mit einer Klausur abschließen und diese ECTS in einem späteren Master verwenden. Erst hier werden die formalen Zulassungskriterien geprüft.

Wenn ich diese nicht erreiche, kann ich das Modul zwar nicht anerkennen lassen, aber das ist ja auch nicht mein Ziel?

 

Es soll auch keine Diskussion werden, ob das sinnvoll ist oder nicht. Mir fehlt nur der logische Begründungszusammenhang, warum dies so gehandhabt wird?

Hängt dies vielleicht mit der Akkreditierung oder anderen, ähnlich gelagerten, Gründen zusammen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo paulaken,

 

du kannst dich auch bei uns bereits zu den Master Modulen anmelden, wenn du die Bachelor- oder Diplomurkunde noch nicht hast.

Voraussetzung dafür wäre ein Schreiben deines Prüfungsamtes das bestätigt, das alle Prüfungsleistungen bestanden sind und du nur noch auf die Urkunde warten mußt. Sobald du dann die Urkunde hast, benötigen wir natürlich davon eine amtlich beglaubigte Kopie. Du wirst also auch bei uns "unter Vorbehalt" eingeschrieben,

VG Kevin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@paulaken das was du beschreibst ist auch an den anderen Hochschulen, wie bei der IUBH. Auch ist es dann so, dass man eine Zeitvorgabe hat in der man die entsprechenden Unterlagen einreichen muss, also die Vorleistung nachweisen muss, dass ist auch in Hagen so. Tut man das nicht wird man Exmatrikuliert und auch die bsi dahin erbrachten Leistungen werden nicht anerkannt, das heißt am Ende hast du nichts davon, auch wenn du sie eigentlich bestanden hattest, denn durch die Zulassung unter Vorbehalt ist es auch ein Bestehen unter Vorbehalt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung