Zum Inhalt springen

Erfahrungen zum MBA Engineering Management


GuanoApe
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

ich bin Dipl.-Ing. (FH) Maschinenbau und spiele mit dem Gedanken das MBA Studium Engineering Management an der WB-Hochschule aufzunehmen.

Mich würden dazu Eure generellen Erfahrungen zu diesem Studiengang interessieren und im speziellen:

- Wie hoch ist der tatsächliche Workload? Läßt sich dieses Studium neben einem Vollzeit Job mit vernünftigen Noten absolvieren?

- Läßt sich dieses Studium in der Regelstudienzeit von zwei Semestern meistern? Laut der Stellungnahme des Wissenschaftsrates zur Akkreditierung der WB-Hochschule   beträgt die durchschnittliche Studiendauer 3,7 Semester!

- Gibt es Erfahrungen zu dem Schwerpunkt Produkt- und Life-Cycle-Management? Ich konnte hier im Forum dazu leider nichts finden.

 

Alternativ könnte ich mir auch eine Akademische Weiterbildung in Engineering Management vorstellen.

Wie sind hierzu die Erfahrungen? Hat eventuell schon jemand so eine akademische Weiterbildung absolviert und anschließend bzw. später das passende MBA Studium angehängt? Welche Module werden dann evtl. angerechnet? Von der WB-Hochschule hab ich dazu leider noch keine Antwort bekommen.

 

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Community Manager

Auf welcher Seite im Akkreditierungsbericht finde ich die Info mit der durchschnittlichen Studiendauer? - Der MBA Engineering Management der Wilhelm Büchner Hochschule wird ja in zwei Varianten angeboten. Einmal für Personen, die 240 ECTS-Punkte im Bachelor-/Diplom-Studium erreicht haben mit einer Regelstudiendauer von zwei Semestern und einmal für Personen mit mindestens 210 ECTS-Punkten mit einem zusätzlichen Semester zur Angleichung, so dass du dann schon bei drei Semestern Regelstudienzeit bist - allerdings immer noch unter der angegebenen Anzahl von 3,7 Semestern.

 

Interessant wäre ja, wie die Spannbreite ist, in welcher der Studiengang absolviert wurde. Gerade beim Master kann es bei einigen sein, dass sich das Studium durch berufliche Anforderungen deutlich verzögert.

 

Eigene Erfahrungen mit diesem Studiengang habe ich nicht. Allgemein würde ich von einer Arbeitsbelastung von rund 15 Stunden pro Woche ausgehen - wobei das halt von ganz vielem abhängt, wie zum Beispiel deinen Vorkenntnissen, deiner Auffassungsgabe usw. Mehr dazu hier.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...