Springe zum Inhalt
suchender30er

MBA im Fernstudium (HS Koblenz)

Empfohlene Beiträge

Guten Abend 

 

Ich habe einen gewissen "Weg" hinter mir, was die Bildung angeht.  

 

Ich habe einige Semester Wirtschaftsing. studiert (Bachelor), wurde jedoch exmatrikuliert. Grund dafür war eher meine Art&Weise zu lernen, nicht die schwere des Stoffes. Ich habe zuviel nebenbei gearbeitet, dachte, es wird sich lohnen - tat es aber nicht. Aber gut, auch das gehört zum "Lernprozess" dadurch.

 

Nach einigen Jahren entschied ich mich jedoch dazu, erneut den Start zu wagen. Jedoch wählte ich statt den Bachelor einen staatlichen anerkannten Techniker (Wirtschaftsinformatik) im Fernstudium / berufsbegleitend zu machen.

 

Nun möchte ich weitermachen MBA oder (falls besser und möglich: Master in Finance und ähnlich) und suche einen guten Studiengang (2 - 3 Jahre), welcher keine Zulassungsvoraussetzungen hat und auch anerkannt ist, dass sich der Weg auch lohnt :)

 

1. Open University

2. Hochschule Koblenz

 

Diese beiden Anbieter sind mir positiv im Gedächtnis verblieben.

Ich persönliche tendiere zum letzteren, da dies in Deutschland ist und dadurch auch die Wege nicht so weit sein werden. Auch habe ich nicht vor Berlin (hier lebe ich) zu verlassen und wo anders zu arbeiten. Mein Englisch sollte zwar ausreichend sein, aber zum lernen und für Klausuren muss ich mir nicht wirklich noch eine weitere "Schwierigkeit" aufbürden.

 

HS Koblenz ist durch die AQAS akkreditiert, was mir persönlich als nicht schlecht erscheint. AQAS hat zum Beispiel auch die HTW in Berlin akkreditiert.

 

Was meint Ihr?

Ist die HS Koblenz mit den folgenden Studiengängen eine gute Wahl?

Kennt Ihr etwas ähnliches, was möglicherweise besser ist? (Oder anerkannter?)

 

http://www.hs-koblenz.de/rac/fachbereiche/wiso/mba-fernstudienprogramm/schwerpunkte/

 

Vielen Dank für Eure Zeit.

 

Grüße

Tommy

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Tommy,

 

was sind denn deine Ziele mit dem Studium?

 

Die ZFH bzw. Hochschule Koblenz bietet den MBA ja in verschiedenen Vertiefungen an. Welche würdest du nehmen?

 

Was machst du aktuell beruflich bzw. welche Berufserfahrung hast du? - Hast du auch schon erste Führungserfahrung?

 

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Markus,

 

ich arbeite im Finance-Bereich und möchte dem treu bleiben, wobei ich in der Zukunft nicht in diesem arbeiten muss. Es reicht durchaus vertiefte Kenntnisse zu haben, zu mindestens aus jetziger Sicht beurteilend. Ein Unternehmen braucht "gesunde" Zahlen und von daher sehe ich da eine gute Wahl getroffen zu haben. Erste Führungserfahrung sammelte ich in der Stelle davor, wobei diese ausbaufähig ist...

 

http://www.hs-koblenz.de/rac/fachbereiche/wiso/mba-fernstudienprogramm/schwerpunkte/unternehmensfuehrung-finanzmanagement/

 

Das wäre meine Wahl.

 

Grüße

Tommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Machbar sollte es grundsätzlich sein. Ob es für dich machbar ist, kannst du nur selbst herausfinden ;). Eine grundsätzlich passende Qualifikation dafür hast du ja. 

 

Sinnvoll im Sinne von passend erscheint es mir auch.

 

Einen Master ohne Bachelor sehe ich immer etwas kritisch. Jedoch hast du ja den staatlich anerkannten Techniker, so dass dort dann doch eine grundständige Weiterbildung, wenn auch ohne den akademischen Grad vorhanden ist.

 

Dass du schon erste Führungserfahrung im Lebenslauf stehen hast, finde ich für einen MBA auch hilfreich. Der MBA soll ja vor allem auf Management-Aufgaben vorbereiten.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Über mich: markus-jung.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

 

ich teile eigentlich auch die Meinung, dass Bachelor und Master die bessere Kombi darstellen. Auf der anderen Seite kann man viel mit Erfahrung gut machen und das erhoffe ich mir.

Da ich mein Erst-Studium unterbrochen habe, habe ich auch da einige Erfahrungen mitgenommen. (Klar, nachhinein betrachtet ist es wenig Wert und ich könnte mich für diese Entscheidung auch selbst "hassen", aber auch das rpägte mich irgendwie und gehört nun dazu. Nicht immer gibt es Perfektion...

 

Danke für die Unterstützung.

 

Grüße

Tommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich zu Koblenz: Tolle Hochschule. Sehr bemüht um die Fernstudenten, das "Drumherum"-Programm wie Cafeteria etc. zu Vorlesungsfreien Zeiten immer besser ausgebaut und auch auf Wünsche eingeht. Zumindest im Bereich Sozialwissenschaften tolle und kompetente Studienbetreuung. Insgesamt stellen meine Kommilitonen und ich immer wieder fest, da sind wir schon reichlich verwöhnt worden:-)

 

Zum MBA kann ich nicht viel sagen, Präsenzen sind ja nicht so sehr im Vordergrund. Wenn welche waren, war der Audimax immer gerammelt voll mit 200-300 Leuten mindestens. Das wäre halt nicht meins, und daher hatte ich mich für einen Anbieter mit kleinen Gruppen entschieden. Ich komme aber auch vom Ursprung aus dem Sozialen Bereich, und brauche da meines Erachtens bessere Begleitung bei sowas. Wenn man schon aus der Branche ist, dürfte das kein Problem darstellen.


Telekolleg Fachhochschulreife - www.lernhilfentelekolleg.npage.de

B.A. Soziale Arbeit, ZFH - BASA-online - Hochschule Koblenz

MBA General Management, SHB - Business School Alb-Schwarzwald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung