Springe zum Inhalt
SchnippSchnapp

Die ersten Schritte im Fernstudium - Tipps?

Empfohlene Beiträge

SchnippSchnapp

Hallo Zusammen,

nach nun bald 5 Jahren im Job versuche ich nun nochmal mit 31Jahren meinen Master durchzuziehen.

Nachdem ich letzte Woche das erste Unterlagenpaket für den Master Mechatronik (M.Eng.) erhalten habe, fühle ich mich heute von dem Ganzen ein wenig erschlagen. Ich weiß noch nicht so Recht wie ich "anfangen" soll.

Ich hoffe Ihr erlaubt mir einfach einmal ein paar Fragen in den Raum zu werfen.

Lernen

·         Wie geht Ihr beim Lernen vor?  Geht Ihr jedes Studienheft von vorne bis hinten durch und bearbeitet jede Aufgabe + A-Prüfung(am Ende vom Heft) oder Konzentriert Ihr euch auf die B-Prüfung/Klausuraufgaben?

·         Ich wollte die Einführungsveranstaltung besuchen. Macht das aus eurer Sicht Sinn, da ich einen Urlaubstag dafür nehmen muss (ist unter der Woche).

·         Schaut Ihr euch an, wann die Prüfungstermine sind und lernt so, dass Ihr den Termin trefft oder lernt ihr erst einmal und meldet euch dann kurzfristig an? Ich habe nämlich gesehen, dass Prüfungen bereits vor Anmeldeschluss „ausgebucht“ sind. Ich will vermeiden zu lernen und plötzlich kann ich mich nicht mehr anmelden.

·         Worüber habt Ihr (speziell die Mechatroniker) Kontakt mit anderen Kommilitonen? Über diese Plattform/FB Gruppe/WBH Portal? Oder fragt man immer nur die Tutoren?

Prüfungstermine:

Im Studyonline habe ich mir erst einmal versucht mir einen Überblick über die zu absolvierenden Leistungen zu bekommen.

Mir ist direkt aufgefallen, dass es für alle Prüfungen (innerhalb des 1 Semesters) nur sehr wenige Termine an dem für mich zu erreichenden Standort gibt. Das Ganze auch immer an denselben Tagen. Damit gibt es für mich nur einen Termin an dem ich alle Prüfungen schreiben kann bzw. muss. Gibt es noch andere Termine? Es sind keine Uhrzeiten hinterlegt (wann erfahre ich wann an dem Tag welche Prüfung geschrieben werden muss?). Es wäre schon heftig fünf Prüfungen an einem Tag und ohne Pause hintereinander weg schreiben zu müssen.

Prüfungen/Prüfungsarten/Prüfungsbearbeitung:

Ich finde das Studyonline auf den ersten Blick ein wenig unübersichtlich. Auch wenn man nach Prüfungen etc. sortieren kann sieht alles gleich aus.

·         Woran erkenne ich eine B-Prüfung/Klausur/ usw.

·         Bei Manchen Prüfungen steht ein „B-„Kürzel davor. Ist damit eine dieser B-Prüfungen gemeint?

·         Was ist der Unterschied zwischen Prüfungsaufgabe/Laboreingangsprüfung/Laborabschlussprüfung? ist das eine (von links nach rechts) chronologisch gesehen die Voraussetzung für das nächste und woran erkennt man welche Leistungen miteinander verknüpft sind?

·         Wann meldet Ihr euch in der Regel für eine B-Prüfung an? Bei Mathematik III steht bspw. bei einer Prüfung, dass es keine Abgabefrist gibt. Würdet Ihr euch hier direkt am ersten Tag runterladen oder warten bis Ihr das Studienheft durch gegangen seid?

·         dass Termine teilweise Monate vor Anmeldefrist schon „ausgebucht“ waren. Kann das sein?

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

psychodelix

Huhu

 

Zitat

Nachdem ich letzte Woche das erste Unterlagenpaket für den Master Mechatronik (M.Eng.) erhalten habe, fühle ich mich heute von dem Ganzen ein wenig erschlagen. Ich weiß noch nicht so Recht wie ich "anfangen" soll.

 

Kenne ich. Allerdings kann ich nichts zur Wilhelm Büchner sagen.

Letztendlich kann man das alles schaffen - Schritt für Schritt. Wie Beppo Straßenkehrer in "Momo". :smile:


Berufsbegleitendes Studium "Medical Controlling and Management" (B.Sc.) an privater Hochschule abgeschlossen (Sept. 2016)

6. Semester Psychologie B.Sc. FernUniversität Hagen

Praktische Psychologie und Organisationspsychologie (NHAD), Soziologie (Laudius), Personal Coach (Laudius)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ida_Pfeiffer

Ich gehöre auch nicht zur WBH aber vielleicht findest du auch noch hilfreiches in den WBH Blogs, schau mal hier

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
oimel

Hallo,

Bin im dritten Semester B. Sc. Informatik, kann dir aber trotzdem helfen.

 

Zitat

Wie geht Ihr beim Lernen vor?  Geht Ihr jedes Studienheft von vorne bis hinten durch und bearbeitet jede Aufgabe + A-Prüfung(am Ende vom Heft) oder Konzentriert Ihr euch auf die B-Prüfung/Klausuraufgaben?

Ich überfliege erstmal alle Hefte zu einem Modul, und mache auch gerne mal die ein oder andere A-Aufgabe, da ich mir durch Praxis am meisten merken kann. Wirklich lernen beginne ich meistens erst 1-2 Wochen vor der Klausur. Wenn ich ein B-Aufgabe bearbeite, lasse ich sie mir, bevor ich überhaupt einen Satz gelesen habe, zuschicken, da man dann beim ersten Überfliegen gleich auf die wichtigen Stellen konzentrieren kann. Die 180 Tage Frist ist trotzdem leicht einzuhalten.

 

Zitat

Ich wollte die Einführungsveranstaltung besuchen. Macht das aus eurer Sicht Sinn, da ich einen Urlaubstag dafür nehmen muss (ist unter der Woche).

Einführungsveranstaltung war bei uns Pflicht. Ist vielleicht bei dir anders. Sinnvoll fand ich sie bei uns nicht.

 

Zitat

Schaut Ihr euch an, wann die Prüfungstermine sind und lernt so, dass Ihr den Termin trefft oder lernt ihr erst einmal und meldet euch dann kurzfristig an? Ich habe nämlich gesehen, dass Prüfungen bereits vor Anmeldeschluss „ausgebucht“ sind. Ich will vermeiden zu lernen und plötzlich kann ich mich nicht mehr anmelden.

Nach jeder Klausur melde ich mich schonmal für die nächste an (sofern es geht, manche Standort wie z.B. München haben Termine of recht spät zur Buchung offen). Die Stornofrist ist 4 Wochen, danach kostest es eine Gebühr von 40 €. Trotzdem kannst du auch einen Tag davor stornieren, um einen Fehlversuch zu vermeiden. Also einfach anmelden und schauen ob du mit dem lernen hinkommst und ggf. wieder abmelden, dann hast auch nicht das Problem mit dem ausgebucht sein.

 

Zitat

Worüber habt Ihr (speziell die Mechatroniker) Kontakt mit anderen Kommilitonen? Über diese Plattform/FB Gruppe/WBH Portal? Oder fragt man immer nur die Tutoren?

Als nicht Mechatroniker nutze ich die allgemeine Facebook Gruppe und habe zusätzlich Kontakt zu ein paar Personen aus Reps oder persönlichem Umfeld. Mit Tutoren habe ich meist nur mit A-Aufgaben zu tun. Manche Tutoren brauchen auch ein bisschen mit der Beantwortung. Drei Tage warten auf eine Frage die wichtig für das Fortschreiten beim Lernen ist, ist dann einfach zu viel.

 

Zu den Prüfungen:

Es wird an externen Standorten jedes Quartal ein Klausurtermin angeboten, wobei zwei Klausuren geschrieben werden können. Diese Tatsache begünstigt modulares Lernen. In Deutschland sind die Zeiten i.d.R. 09:00-11:00 Uhr und 11:30-13:00 Uhr. Ansonsten gitbs die Option in Pfungstadt zu schreiben.

 

Zitat

Woran erkenne ich eine B-Prüfung/Klausur/ usw.

Wenn du ein Modul öffnest (am besten also Gruppierung nach Modulen einstellen) ist das letzte Element i.d.R die abzuschließende Prüfung. B-Aufgaben beginnen mit einem B. Ansonsten stehts auch im Text wenn man das Element aufklappt. Zusätzlich steht es im Studienbegleiter (Heft, das du bekommen haben solltest)

 

Zitat

Was ist der Unterschied zwischen Prüfungsaufgabe/Laboreingangsprüfung/Laborabschlussprüfung? ist das eine (von links nach rechts) chronologisch gesehen die Voraussetzung für das nächste und woran erkennt man welche Leistungen miteinander verknüpft sind?

Darüber habe ich keine Ahnung. Hatte noch kein Labor.

 

Zitat

Wann meldet Ihr euch in der Regel für eine B-Prüfung an? Bei Mathematik III steht bspw. bei einer Prüfung, dass es keine Abgabefrist gibt. Würdet Ihr euch hier direkt am ersten Tag runterladen oder warten bis Ihr das Studienheft durch gegangen seid?

Vor der Bearbeitung. Auch wenn sie befristet sind, sind das 180 Tage. Für eine B-Aufgabe reichen meist wenige Wochen.

 

Zitat

  dass Termine teilweise Monate vor Anmeldefrist schon „ausgebucht“ waren. Kann das sein?

Ist mir nie untergekommen.

 

Allgemein empfehle ich dir, dass du dir möglichst komplette Module zuschicken lässt. Habe mir alles bis zum vierten Semester zuschicken lassen, damit ich modular Lernen kann und in der Reihenfolge die mir passt. Die Online-Reps empfinde ich als sehr sinnvoll, da man fast immer Tipps über den Prüfungsstoff bekommt.

 

Gruß, oimel.

Bearbeitet von oimel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Firebone

Hi,

ich studiere zwar Maschinenbau, aber bei ein paar Fragen kann ich dir trotzdem helfen.

 

Ich selbst hab das ganze Studium lange Modulweise gelernt. Normal habe ich sobald die Klausurtage veröffentlich wurden das ganze Jahr vorgeplant. Dabei habe ich pro Fach ca. 2-3 Monate eingeplant, das kam natürlich auch auf die möglichen Klausurtermine und auf das Fach an. Die Einschätzung wie lange du pro Fach brauchst, kommt leider erst mit der Zeit. ;)

 

Im Bachelor war die Einführungsveranstaltung pflicht, wie das beim Master ist, kann ich dir leider nicht sagen. Aber schau am besten im Study Online ob es dafür CP gibt. Ansonsten konnte man den Tag frei wählen, du musst das also nicht zwingend sofort machen. Zwar ärgerlich wegen dem Urlaubstag, aber dafür lernst du ein paar andere Kommilitonen kennen und kannst dich mit denen austauschen, was sehr hilfreich ist.

 

Den Kontakt mit anderen habe ich vor allem durch die Labore bekommen. Ansonsten auch ein wenig über Study Online, aber vor allem kann ich dir die Facebookgruppe nahelegen. Dort sind auch oft Erfahrungsberichte von Klausuren oder Dozenten drinnen und die Suchfunktion ist dort sehr gut. Auch werden Fragen dort sehr schnell beantwortet.

 

Ja dieses B steht normalerweise für ein B-Aufgabe, aber auch für eine Laboreingangs- oder Laborabschlussprüfung. Diese Aufgaben musst du dann zu Hause machen, die A-Aufgaben sind freiwillig zur Übung. Wenn du die B-Aufgabe anforderst musst du diese in einer vorgeschriebenen Zeit erfüllen. Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich glaube das waren 180 Tage. Da das mit der Bearbeitungszeit neu ist, kann ich dir das nicht sicher sagen. Aber ich würde vorher die Hefte zumindest überfliegen, bevor ich die Aufgabe anfordern würde.

 

Die Laboreingangsprüfung ist die Voraussetzung um dich überhaupt zum Labor anmelden zu können. Die Laborabschlussprüfung ist meist ein kleiner Bericht zum Labor. Bei mir wurde der Bericht, bis auf einmal direkt im Labor geschrieben und dort abgegeben. Ansonsten sagt dir der Betreuer im Labor wie dieser eingesendet werden muss. Die Klausuren oder B-Aufgaben kannst du dir zeitlich selbst einteilen. Beim Maschinenbaustudium gab es vor allem ein Fach, da machte das Labor vor der Klausur Sinn, bei allen anderen hatte das Labor mit der Klausur nichts zu tun. Da einfach in Facebook bei den Mechatronikern nachfragen.

 

Ja es gibt einige Fächer, aber vor allem bei den Laboren, trifft das häufig zu, dass diese über Monate hinweg ausgebucht sind. Bei den Laboreingangsprüfungen muss daher auch auf die Korrekturzeit geachtet werden. Ich glaube, dass kann bis zu 8 Wochen dauern, in Ausnahmenfällen auch länger. Ich hatte mal den Fall, dass ein Dozent sich nicht mehr gemeldet hat, was aus ihm wurde weiß ich nicht, aber bis ich einen Ersatz zugeteilt bekam sind ein paar Wochen vergangen. Aber normal wird sehr schnell geantwortet.

 

Hoffe das hilft dir ein wenig weiter. Ansonsten habe ich ganz am Anfang, zur Übersicht, eine Excel Tabelle mit allen Klausuren, B-Aufgaben und Laboren erstellt.

Bearbeitet von Firebone

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SchnippSchnapp

Hallo Zusammen, 

 

erst einmal vielen Danke für eure netten und ausführlichen Antworten. Jede Antwort von euch hat mir geholfen ein wenig mehr zu verstehen. 

 

So sehen meine ersten 6 Monate aus:

 

    • Studienmonat 4

      B-MAI01XX - Prüfungsaufgabe zum Modul Mathematik III mit Labor
      Mathematik III mit Labor

      Diese Prüfungsaufgabe wird mit 4 CP gewichtet.
      Studienmaterial: MAI10, MAI14a, MAI14b
      B-Aufgabe anfordern 
      (max. Bearbeitungszeit in Tagen: 180)

      B-MAI04XX - Laboreingangsprüfung zum Labor Mathematik
      Mathematik III mit Labor

      Freischaltcode: XX1-K05 Diese Aufgabe hat keine Bearbeitungsfrist.
      Studienmaterial: MAI10, MAI-L, MAI14a, MAI14b
      B-MAI04XX -  - 
       Absenden
      Für Hinweise zur Code-Eingabe hier klicken!

      B-MAI05XX - Laborabschlussprüfung zum Labor Mathematik
      Mathematik III mit Labor

      Diese Prüfungsaufgabe wird mit 2 CP gewichtet.
      Die Aufgabenstellung der Laborabschlussprüfung wird Ihnen vor Ort bekannt gegeben.
      Freischaltcode: XX1-N01
      Studienmaterial: MAI-L
      B-MAI05XX -  - 
       Absenden
      Für Hinweise zur Code-Eingabe hier klicken!
      Studienmonat 6

      MEMH1 - Homogenisierungsphase Mechatronik Master
      keinem Modul zugeordnet


      auf bearbeitet setzen

      EMSAPS - Schriftliche Prüfung Entwurf mechatronischer Systeme
      Entwurf mechatronischer Systeme

      Diese Prüfung ist mit 6 CPs gewichtet.
      Studienmaterial: EMS01, EMS02A, EMS04
      Erlaubte Hilfsmittel: Beliebiges gedrucktes oder handgeschriebenes Material, inkl. der bezogenen Studienhefte, Standardtaschenrechner, z.B. Casio FX-82 SX


      MAILab - Labor Mathematik
      Mathematik III mit Labor


      auf bearbeitet setzen

      MSSPS - Schriftliche Prüfung Messtechnik
      Messtechnik

      Studienmaterial: SEN01A, MSS01, MSS02, MSS03
      Erlaubte Hilfsmittel: Beliebiges gedrucktes oder handgeschriebenes Material, inkl. der bezogenen Studienhefte, Standardtaschenrechner, z.B. Casio FX-82 SX


      RETCPS - Schriftliche Prüfung Regelungstechnik
      Regelungstechnik

      Ab April 2017 sind folgende Hefte prüfungsrelevant: RET02a, RET03a, RET06, RET07
      Studienmaterial: RET04, RET02A, RET03A, RET06
      Erlaubte Hilfsmittel: Beliebiges gedrucktes oder handgeschriebenes Material, inkl. der bezogenen Studienhefte, Standardtaschenrechner, z.B. Casio FX-82 SX


      SYSCPS - Schriftliche Prüfung Systeme und Modelle
      Systeme und Modelle

      Nun sieht mein Plan wie folgt aus: 

      Ich fange erst einmal an mich in die Studienhefte von Mathematik III einzuarbeiten, um mich auf das Labor vorzubereiten.
       

  • gibt es bei Mathematik III wie oben dargestellt statt einer schriftlichen Prüfung also Hausarbeiten (B-Prüfungen) und Abschlussprüfung (Vorort im Labor) in Monat 4 bzw. noch ein "Labor" in Monat 6 (für man dort ebenfalls geprüft?)
  • Am besten melde ich mich jetzt schon einmal für die Labore an, oder? Ich kann es ja noch ein paar Wochen vorher stornieren, was meint ihr?
  • B-MAI01XX lade ich Morgen herunter und fange langsam an. Könnte es theoretisch vorher ja noch absagen, richtig? Außerdem ist es Voraussetzung für die Labor Eingangsprüfung so wie ich euch verstandene habe
  • Weiß jemand was "MEMH1 - Homogenisierungsphase Mechatronik Master" ist? Ich würde dort wahrscheinlich hingehen, um mich nochmal intensiv vorzubereiten allerdings wäre es interessant, ob es pflicht oder freiwillig ist
  • Wisst Ihr ob es für jedes Fach alte Klausuren gibt oder nur für bestimmte? 

Ist es wahr, dass man nur diesen blöden fx-82SX PLus benutzen darf? Ich arbeite seit Jahren mit Casio FX-85 DE (nicht programmierbar) bzw.  CASIO fx-991 mir geht es gar nicht um den Funktionsumfang, sondern rein um das große Display mit den komfortabel dargestellten Rechenoperationen (ganze Brüche wo oben und unten etwas eingetragen werden kann etc.) 

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung