Springe zum Inhalt
Markus Jung

Was bringt Speed Reading für das Fernstudium?

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Im Fernstudium werden die Inhalte vorwiegend durch schriftliches Material vermittelt und das bedeutet ganz viel lesen. Da liegt es doch nahe, diesen Prozess beschleunigen zu wollen, um effizienter zu lernen. Es gibt einige Speed Reading Konzepte, die im Grunde alle versprechen, das Lesetempo zu steigern und dabei sogar das Verständnis noch zu erhöhen.

 

 

Im Kern soll die Leistungssteigerung dadurch erreicht werden, dass größere Teile des Textes auf einen Blick erfasst werden, teilweise unterstützt durch Anker in Form von bestimmten Wortarten etc. und die Augen so trainiert werden, dass sie schnell die Inhalte erfassen können. 

 

Was für eine Lesegeschwindigkeit dann letztlich erreicht werden kann hängt auch jeweils von der Art des Textes ab - ein Roman könnte (wenn es einem denn dann so noch Spaß macht) deutlich schneller gelesen werden, als ein komplizierter, abstrakter Fachtext mit vielen Formeln und.

 

Es gibt etliche Bücher, Seminare und Methoden, um Speed Reading zu erlernen. Einige Bücher wurden hier im Laufe der Zeit schon vorgestellt und manche Fernstudierende haben von ihren Erfahrungen berichtet oder auch Möglichkeiten erwähnt, die in der nachfolgenden Zusammenstellung zu finden sind.

 

Buch: Schneller lesen - besser verstehen - Wolfgang Schmitz

Rezension - Amazon-Link*

 

Buch: Speed Reading für Studierende - Schultheiss/Witschel

Rezension - Amazon-Link*

 

Buch: BrainRead (Effizienter lesen - mehr behalten) - Göran Askeljung

Rezension - Amazon-Link*

 

Austausch hier bei Fernstudium-Infos.de:

 

Externe Quellen zum Thema Speed Rading:

 

Wenn ihr euch über das Thema Speed Reading austauschen möchtet, könnt ihr dazu gerne das Lerntechnik-Forum nutzen. 

 

* = Affiliate-Links - Fernstudium-Infos.de erhält eine Vergütung

 

Update 25.09.2017: FAQ-Video ergänzt

Update 25.09.2017: Ergänzungen zur Methode des Speed-Readings und den verschiedenen Textformen

Bearbeitet von Markus Jung
Ergänzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Aufgrund einer Nachfrage in einem YouTube-Kommentare habe ich heute auch noch ein Video zum Thema Speed-Reading erstellt. Ich habe es oben mit eingebunden oder ihr findet es hier direkte bei YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=30oiqYmWcbs

 

 

Außerdem habe ich den Text auch etwas erweitert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

In den Kommentaren zu diesem Facebook-Beitrag gibt es auch ein paar Erfahrungen mit dem Speed-Reading:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andreas1983

Hallo,

 

echt super Video und Tipps. Ja es ist schon von Vorteil, wenn man schneller lesen kann.

Aber irgendwie müsste man dann auch in der Lage sein das alles schnell zu speichern und

wiedergeben zu können ;-)

 

Gibt es hier eigentlich auch Tipps?  Ich habe zur Zeit vermehrt das Problem, dass ich als

Beispiel mehrere Seiten im Skript lese und danach nicht mehr genau weiß was drin stand.

Teilweise ist es so monoton, dass ich einfach nur noch drüberlese.

Entweder ist es die letzte Zeit einfach zu viel geworden, oder der innere Schweinehund wird größer.

 

Auf jeden Fall rückt die mündliche Prüfung im Hauptfach immer näher und dafür sind knapp 1000 Seiten fällig.

Macht mir schon ein wenig Angst ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muddlehead

Recht simpel...Jede Seite oder mehrere Seiten zusammenfasssen. Da kannst du gar  nicht anders als dich mit dem Inhalt auseinanderzusetzen. Lesen, verstehen und die Quintessenz rauspressen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
andreas1983

Danke. Ja mache ich auf jeden Fall für die mündliche Prüfung. Hat leider auch noch die meisten Seitenzahlen zu bearbeiten. Aber auch da versumpft man und muss immer und immer wieder drüberlesen.

 

vielleicht ist es auch nur ein Durchhänger ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Ja, meine Empfehlung ist auch, nicht einfach nur passiv zu lesen, sondern aktiv zu lesen - also Markierungen im Text machen, Notizen, Zusammenfassungen, Fragen an den Text stellen oder (wenn vorhanden) die Übungsfragen zum Text bearbeiten, Karteikarten oder Mindmaps erstellen etc. Das dauert zwar länger, aber ist dafür auch wesentlich effektiver, als wenn du liest und im Grunde doch nicht liest. Hier gibt es auch ein gutes Konzept, wie du bei der Text-Erarbeitung vorgehen kannst:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung