Springe zum Inhalt
Markus Jung

DISQ testet Fernstudium-Anbieter

Empfohlene Beiträge

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) führt im Auftrag von Medien Wettbe­werbsanalysen durch und legt dabei den Schwerpunkt auf den Bereich Service. Ende Februar wurden Ergebnisse eines Tests von Fernstudium-Anbietern (Fernschulen und Fernhochschulen) veröffentlicht unter http://disq.de/2017/20170227-Fernstudium-Anbieter.html.

 

Zunächst ist mir dabei aufgefallen, dass Fernschulen und Fernhochschulen gemischt aufgeführt werden, obwohl diese meiner Meinung nach nicht unmmittelbar miteinander vergleichbar sind. Auch wird nicht ersichtlich, warum gerade diese 14 Anbieter aus dem insgesamt ja weit größerem Marktangebot für den Test ausgewählt wurden. Weiter fällt auf, dass Links zur Homepage der Anbieter nur bei denjenigen Anbietern angegeben werden, bei denen dies über einen Affiliate-Link erfolgt - das DISQ also etwas mitverdient, wenn Infomaterial angefordert oder ein Vertrag abgeschlossen wird.

 

Die Links in meinen Auflistungen führen übrigens zu den jeweiligen Anbieterforen hier bei Fernstudium-Infos.de.

 

Im Gesamtergebnis belegen diese drei Anbieter die ersten Plätze:

  1. Fernakademie für Erwachsenenbildung
  2. ILS
  3. AKAD

Außerdem wurden Ergebnisse für die Teilkategorien Service (Sieger: AKAD), Angebot (Sieger: Fernakademie) und Vertragsbedingungen (Sieger: TU Kaiserslautern) veröffentlicht.

 

In der begleitenden Pressemitteilung des DISQ heißt zu den Ergebnissen im Bereich Service unter anderem:

Zitat

Ausbaufähig ist der Service, der sich gegenüber der Vorstudie von 2015 zwar leicht verbessert hat, aber noch immer auf einem befriedigenden Niveau verharrt. Ein gutes Studiengangangebot geht nicht zwangsläufig mit einem guten Service per Telefon, E-Mail und Internet einher. Mängel zeigen sich vor allem im Bereich E-Mail: Interessenten warten im Schnitt knapp 34 Stunden auf eine Antwort. Diese fallen häufig unvollständig aus und gehen wenig auf individuelle Belange ein.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Solchen Statistiken stehe ich selber auch skeptisch gegenüber.

Aus eigener Erfahrung kann ich aber sagen, ich war mit meiner Weiterbildung bei der ILS rundum zufrieden.

 

Mit anderen Anbietern habe ich deutlich schlechtere Erfahrungen gemacht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, KanzlerCoaching schrieb:

Wie können bei diesem Setting die Ergebnisse wirklich aussagefähig sein?

 

Zur Vorgehensweise bei der Untersuchung heißt es seitens des DISQ:

Zitat

Das Deutsche Institut für Service-Qualität testete 14 bedeutende Fernstudium-Anbieter. Die Servicequalität der Unternehmen wurde anhand von je zehn verdeckten Telefon- und E-Mail-Tests, Prüfungen der jeweiligen Internetauftritte durch geschulte Testnutzer sowie einer detaillierten Inhaltsanalyse der Website ermittelt. Insgesamt flossen 404 Servicekontakte mit den Anbietern in die Untersuchung ein. Zusätzlich wurden der Angebotsumfang und die -vielfalt, die Standortzahl und die persönliche Betreuung analysiert. In einem weiteren Untersuchungsbereich erfolgte eine Prüfung der Vertragsbedingungen der Unternehmen (Stichtag: 09.12.2016).

Quelle: http://disq.de/2017/20170227-Fernstudium-Anbieter.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung