Zum Inhalt springen

Kommen Gesetzestexte ins Literaturverzeichnis?


csab8362
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Es kommt darauf an. Wenn Du z.B. eine historische Abhandlung über die Entwicklung eines § oder eines Gesetzes schreibst, dann kann es durchaus sinnvoll sein, die unterschiedlichen Fassungen aufzuführen, das HGB zB gibt es seit 1900. Im Normalfall werden Gesetze aber nicht aufgeführt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es im Fach Recht ist, dann besser Rücksprache mit einem Tutor handeln. Das war das einzige Modul, wo es bei uns anders war. Ansonsten reicht es, wenn es im Text nach dem Schema gem. §1 /§§1,2 Abs.1 SGBV ist .

18_Goldberg_ZitGesetze_wiss. Arbeiten und Methodik.pdf

Bearbeitet von polli_on_the_go
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Hochschulen haben üblicherweise eigene schriftliche Infos zu den Anforderungen an die Wissenschaftlichen Ausarbeitungen. Dort steht oder sollte alles enthalten sein. Wie viele Seiten, wie zitieren...

Der Tutor hat da keinen Einfluss wirklich drauf, er vergibt "lediglich" die Note. Die Basis-Anforderungen sind aber vom Prüfungsamt...  und mein Prof. hat mich immer auf die Vorgaben hingewiesen. Er will sich ja mit denen nicht anlegen...

 

Bearbeitet von der_alex
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...