Springe zum Inhalt
maabaa

Beispielunterlagen Fernstudium

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Forengemeinde,

 

Ich bin kurz vor dem Abschluss meines Wirtschaftsinformatikstudiums und fange danach das Arbeiten an.

In etwa einem Jahr möchte ich dann meinen Master in Informatik (oder ähnliche Richtung) machen. Bei meiner Recherche bin ich jetzt auf die Hochschule Wismar "WINGS" mit dem Studiengang "IT-Sicherheit und Forensik" gestoßen, was mich ziemlich interessieren würde.

 

Weil ich mich jetzt mit dem Prinzip des Fernstudiums auseinandergesetzt habe, stell sich mir immer wieder die Frage: Wie sehen die Unterlagen aus?

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, wie sich die Unterlagen aus beispielsweise einem Modul XY zusammensetzen, mir vorliegen und wie das später geprüft wird..
Also konkret: Hab ich ein "Buch" mit einem Umfang von 200 Seiten und muss mir das bis zum Prüfungstermin beibringen? Bekomme ich ein Skript, dass mir die Lernziele mit Übungsklausuren verdeutlicht?

 

Kann tendenziell jemand eine Beispielunterlage für ein Fach aus seinem Fernstudium bereitstellen (egal ob jetzt IT oder nicht)?

 

Vielen Dank im Voraus!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Vielleicht einfach mal nachfragen, ob  es eine Beispiellektion gibt. Die meisten Fernhochschulen bieten heute so etwas in PDF Form an.

 

Ansonsten ist das Weitergeben von Unterlagen, wenn ich das hier richtig im Kopf habe auf dieser Plattform nicht erlaubt, da es oftmals gegen die AGBs der Anbieter verstößt.


Präventions- und Gesundheitsmanagement (B.A.)  - APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

"Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt." (Gotthold Ephraim Lessing)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe an der Wings Wirtschaftsinformatik (Diplom) studiert und schließe den Studiengang gerade ab.

Unterlagen darf ich aus rechtlichen Gründen nicht weiter geben. Aber im Grundstudium war es so, dass es häufig ein Fachbuch gab (mit unterschiedlich umfangreicher Seitenzahl) und dazu ein Skript, wo drin stand, was die Lernziele in jedem Kapitel sind. Teilweise gab es Übungsfragen. Beispielklausuren gab es gar nicht von offizieller Seite.

Im Hauptstudium waren es hauptsächlich selbstgeschriebene Skripte der Dozenten. 

Im Modul Projektmanagement gab es beispielweise ein Skript mit 93 Seiten. Es beginnt mit einem Kapitel zum Lernprogramm und zur Prüfung (Klausur, 60min, 10-15 Fragen, 1/3 der Note der Spezialisierung). Anschließend gibt es 7 Kapitel mit dem Stoff und ein Kapitel mit Verständnisfragen. Abschließend, im Anhang gibt es eine Liste mit weiterführender Literatur (nicht verpflichtend) und ein Quellenverzeichnis.

Die Skripte waren im Hauptstudium oft ähnlich aufgebaut. Der Umfang unterschied sich aber, je nach Fach und Klausurumfang. Besonders wichtig fand ich die Präsenzwochenenden. Dort wurden Fragen geklärt und der Stoff noch einmal vertieft. Der Präsenztag endet mit der Klausur.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung