Springe zum Inhalt
mondili

Wechsel von der DIPLOMA Hochschule zur IUBH (Soziale Arbeit)

Empfohlene Beiträge

Nimm es mir nicht übel, aber das klingt nicht unbedingt fundiert. Wie hoch ist denn die Anzahl der Studenten, die gewechselt haben und sich u.a. über  mangelnde Unterlagen beklagt haben? 300, 600, 900 Studenten, oder sogar mehr? 

 

Ich persönlich finde, dass sich beide Skripte gut lesen lassen. Mit welchem man besser klar kommt, hägt wohl noch von weitern Faktoren ab. Unter anderem auch davon, welcher Lerntyp man ist. Welches der beiden Skripte aber "hochwertiger" ist, vermag ich am Ende nicht zu beurteilen. Das überlasse ich lieber Experten.

Bearbeitet von anjaro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Also bei aller Liebe aber ich denke dass sich jeder zahlende Kunde einer Privatuni darüber ein Urteil erlauben darf, ob er das Material als hochwertig empfindet oder nicht. Wenn nicht dann dürfte man sich über nichts, was man kauft oder konsumiert solch ein Urteil erlauben. Ich brauche keine Experten um etwas besser oder schlechter zu finden. Ich hab ja auch keien Sternekoch daheim, der entscheidet ob das Essen schmeckt oder nicht.

 

Warum müssen hier immer irgendwelche Leute darüber entscheiden, was andere dürfen, können, sollen oder lassen sollten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist halt Wissenschaft. Nicht mehr, und nich weniger. Sehe als Übung für Dein Abschlusskolloquium Deiner wissenschftlichen Abschlussarbeit. Ich empfehle mich dann jetzt :wink:. Dir weiterhin alles Gute!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Luulaa schrieb:

Also bei aller Liebe aber ich denke dass sich jeder zahlende Kunde einer Privatuni darüber ein Urteil erlauben darf, ob er das Material als hochwertig empfindet oder nicht. Wenn nicht dann dürfte man sich über nichts, was man kauft oder konsumiert solch ein Urteil erlauben. Ich brauche keine Experten um etwas besser oder schlechter zu finden. Ich hab ja auch keien Sternekoch daheim, der entscheidet ob das Essen schmeckt oder nicht.

 

Warum müssen hier immer irgendwelche Leute darüber entscheiden, was andere dürfen, können, sollen oder lassen sollten?

 

Naja ich kann @anjaro verstehen.  Es geht hier, um zwei Aspekte. Eben inhaltlich qualitativ überlegen = hochwertig und vom Material, des Layouts etc. ansprechender= hochwertig.

 

Passt gerade ganz gut, da ich gerade durch das Thema Literaturanalyse und Auswahl für Metaanalysen durch bin. Ich denke in erster Linie sollte der Inhalt fachlich korrekt, fundiert vermittelt werden. Ich habe hier zwei Hefte aus Hagen liegen zur Empi und Statistik und meine Hefte. Hagen ist deutlich Umfangreicher und auch wesentlich komplexer und sprachlich herausfordernder geschrieben, als meine Apollon Hefte, dennoch wird auch in meinen Heften der Inhalt fundiert vermittelt. In Schwarz auf Weiß mit blauen Kästchen ;).

 

Eine sehr wichtige Frage, die vor dem Wechsel beantwortet werden sollte, ist ob es an den Materialien der Diploma liegt ODER, ob es an der Studienform des Fernstudiums mit einem hohen Selbstlernaufwand geht und oftmals auch der Notwendigkeit ergänzende Materialien zu recherchieren, sich die Sachverhalte zu erarbeiten. Es ist eben etwas wirklich anderes, ob ich ein Kontaktstudium mache oder ein Fernstudium. Ich wage einmal die Behauptung aufzustellen, dass es möglich sein kann, dass du zwar den gelesenen Stoff des Heftes als schwer zugänglich empfindest es aber auch sein kann, dass der gleiche Stoff von einem Dozenten gehalten für dich verständlich wäre.


Falsche Angaben sind natürlich ärgerlich. War denn die Auflage korrekt in der du nachgeschaut hast. Denn manchmal ändern sich dann Seitenzahlen gerade, wenn die Skripte älter sind, aber schon die nächste Auflage des Buches da ist. Da hilft dann kurz der Blick ins Studienheft Literaturverzeichnis, um zu sehen, was verwandt wurde. Und was mich noch interessieren würde. Gibt es an der Diploma so etwas wie einen OC auf dem auch die Studienhefte bzw. Informationen zu dem Modul hinterlegt sind. Wenn ich z.B. ein Heft an der APOLLON freischalte, dann sehe ich z.B. sobald ein grünes "i" auftaucht beim Modul, dass es Anmerkungen oder Änderungen zu Heften dieses Moduls gegeben hat. Bei Heftfehlern sind dann da z.B. die Korrekten Angaben etc.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Luulaa

Naja aber im Anfangsposting wird ja erklärt, dass anscheinend bis jetzt in kein IUBH Skript geschaut wurde.

Wie kann dann jetzt schon klar sein, dass die IUBH angeblich besser ist?

 

Alleine die vielen virtuellen Vorlesungen bringen doch diesen Kritikpunkt schon zum Kippen, dass es sich nicht um

ein stures Auswendiglernen handeln kann.

 

Ich war bei der Diploma zwar in einem technischen Studiengang, aber die Skripte dort haben mir immer gefallen. Die Kontrollfragen nach jedem größeren Kapitel fordern ja auch zum Handeln auf. Und in den Vorlesungen werden die Skripte und Themen von Dozenten vorgetragen.

 

Beim Master bin ich jetzt bei einem anderen Anbieter. Und bei diesem Anbieter sind die Skripte nicht anders aufgebaut.

Text, Grafiken und Kontrollfragen.

Für Klausuren ist es gerade beim Bachelor einfach notwendig, dass auch einiges auswendig gelernt werden muss.

 

Und Fehler in Skripten dürften bei allen Anbietern passieren.

 

Aber ja klar, muss und kann jeder selbst vergleichen und bestimmen, welcher Anbieter das Beste für ihn ist.

Aber auch wenn Skripte als Beispiel bunt wären, bleibt das Auswendiglernen wohl nicht erspart.

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Leerzeilen entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ja in meinem Post angeboten,die Skripte zu schicken,jedoch keine Reaktion. Für mich ist das jammern auf höchsten Niveau. Sorry scheinbar besteht nicht zwingend der Wunsch zu wechseln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke (subjektiv) hier zu äußern, welche Skripte einem besser gefallen und hochwertiger erscheinen durchaus angemessen für das Forum hier, sofern das als eigene Meinung deutlich wird. Und gerade die Aufmachung, Papier, bunte Bilder etc. scheint für viele ja durchaus ein Kriterium zu sein.

 

Etwas anderes ist es meiner Meinung nach, wenn die inhaltliche Qualität als hochwertiger oder minderwertiger bezeichnet wird. Auch hier muss denke ich nicht gleich eine Studie als Quelle geliefert werden, aber doch etwas Futter dazu, warum jemand die Texte/Darstellung so empfindet, zum Beispiel was Erklärungen, Beispiele, Verständlichkeit, Korrektheit usw. angeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...