Maha

Schwache Akkreditierung und Anerkennung im Ausland

8 Beiträge in diesem Thema

Hi noch ein Thema speziell zur Anerkennung im Ausland.

 

Konkret geht Interessiert mich der Begriff " schwache Akkreditierung" aus einem anderen Forum. Was genau bedeutet das? Als Beispiel wurde auch die WBH " als schwach akkreditiert" genannt. Könnte mir da jemand helfen oder gibt es den Begriff garnicht?

 

Akkreditierung des Studienganges und das Akkreditierungsinstitut?

 

Dann noch zum Ausland: 

Nehmen wir an ich hab den B.Eng. der WBH in der Tasche und möchte mit meiner Frau ins Ausland. Wie würde ich dabei vorgehen wenn ich den Wisch anerkannt haben möchte?

 

https://www.efmd.org/accreditation-main/equis

 

https://www.fernstudiumcheck.de/blog/sind-deutsche-fernstudiengaenge-im-ausland-anerkannt

 

Das hab ich gefunden, fand es aber wenig hilfreich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hast du mal einen Link zu dem Forenbeitrag, in dem von der "schwachen" Akkreditierung gesprochen wurde? Oder zumindest mehr Infos zum Kontext?

 

Als festen Begriff gibt es das meines Wissens nach nicht und ich vermute eher, dass es sich hier um eine Wertung handelt, zum Beispiel weil ein Studiengang nur mit Auflagen akkreditiert worden sein könnte oder der Bewertende die Akkreditierungsagentur für weniger anerkannt hält oder etwas anderes.

 

Was das Ausland angeht: Welches Ausland meinst du da genau (EU, USA, etc.)?


Markus Jung (XING, LinkedIn)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Fokus sind die alten Commonwealth Staaten, also Australien, Neuseeland und Kanada. Aber auch die USA wäre natürlich interessant. 

 

Wie würde ich dabei vorgehen?

Einer für das Land zuständige Akkreditierungsagentur meinen Sachverhalt/ Urkunde vorlegen und dann abwarten ob die das Anerkennen? Kann man das im Vorhinein schon prüfen? Wäre weniger schön, wenn ich soweit bin und dann Schwierigkeiten bekomme. 

 

 

vor 12 Minuten, Markus Jung schrieb:

Hast du mal einen Link zu dem Forenbeitrag, in dem von der "schwachen" Akkreditierung gesprochen wurde? Oder zumindest mehr Infos zum Kontext?

 

 

Ich meine der Begriff ist sogar hier im Forum gefallen, finde es aber gerade nicht mehr.

 

Aber deine Einschätzung klingt gut, vermutlich war es eine Wertung.

Wenn ein Studiengang zB. schon Auflagen hat, diese werden im Verlauf nicht beseitigt und es kommen womöglich noch weitere hinzu, kann es dann Probleme bei den Agenturen geben?

 

Zu deinem Thema Akkreditierung WBH: http://www.wissenschaftsrat.de/download/archiv/5423-16.pdf

Was passiert wenn die Auflagen im vorgegebenen Zeitraum nicht erfüllt sind? Bzw. Was passiert wenn die Akkreditierung im laufenden Studiengang erlischt?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Weder die SuFu hier im Forum, noch eine Suche über Google gibt über den Begriff bzw. die Kombination der Begriffe "schwache Akkreditierung" Auskunft.

Bearbeitet von SirAdrianFish

Staatlich anerkannter Erzieher | Sozialmanagement (berufsbegleitendes Seminar) | Staatlich geprüfter Betriebswirt (AWS | BSW) | Fachwirt Facility Management (GEFMA) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Doch, gibt man in die Suchmaschine den vollen Namen der WBH mit dem Zusatz "schwache Akkreditierung" ein, kommt man auf f-i.de.... Dies ist ein subjektiver Eindruck des Users Daniel B., Zitat aus dem Eröffnungsbeitrag des unten genannten Threads:

 

"Zudem erachte ich die Akkreditierungen als relativ schwach. Eine FIBAA, EFQM oder AACSB ist doch schon ein ganz anderes Kaliber. Stimmts?"

 

 

Bearbeitet von der Pate
2 Personen gefällt das

"The brain is waking and with it the mind is returning. It is as if the Milky Way entered upon some cosmic dance. Swiftly the head-mass becomes an enchanted loom where millions of flashing shuttles weave a dissolving pattern, always a meaningful pattern though never an abiding one." (Sir Charles Scott Sherrington, 1940)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super!

Danke genau den habe ich gemeint. 

 

Die Agenturen sind auch ähnlich zu denen die mir begegnet sind.

 

Auch wenn die Einschätzung subjektiv ist....wie kommt man dazu? Im Kontext mit Auflagen? Was sonst noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

vor 13 Minuten, Maha schrieb:

Auch wenn die Einschätzung subjektiv ist....wie kommt man dazu? Im Kontext mit Auflagen? Was sonst noch?

 

Na, das schreibt Daniel B. doch in seinem Beitrag. Er hat das Gefühl, dass andere Akkreditierungsagenturen höher angesehen sind als die, welche die WBH akkreditiert hat. Darauf ist @Markus Jung ja im Thread von Daniel B. schon eingegangen.

 

Ich kann das übrigens durchaus verstehen. Es war für mich damals auch ein Kriterium, warum ich mich für die AKAD enschieden hatte. Denn diese war damals die einzige Fernhochschule, zu der ich eine Akkreditierungs des Deutschen Wissenschaftsrates gefunden hatte. Das war für mich einer der Gründe, warum ich mich für die AKAD entschieden hatte. Es war ein Alleinstellungsmerkmal und wirkte auf mich noch einen Hauch seriöser.

Bearbeitet von der Pate

"The brain is waking and with it the mind is returning. It is as if the Milky Way entered upon some cosmic dance. Swiftly the head-mass becomes an enchanted loom where millions of flashing shuttles weave a dissolving pattern, always a meaningful pattern though never an abiding one." (Sir Charles Scott Sherrington, 1940)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Wie würde ich dabei vorgehen?

 

Anerkennung ist ja stets doppelt zu sehen. Einmal die formale Anerkennung des akademischen Grades, um diesen zum Beispiel auch auf Dokumenten angeben zu können. Dafür wäre dann jeweils die Frage, ob es in dem Land ein System gibt ähnlich wie http://anabin.kmk.org in Deutschland.

 

Das andere ist die Anerkennung bei möglichen Arbeitgebern, bei denen du dich bewerben möchtest.

 

Zitat

Was passiert wenn die Auflagen im vorgegebenen Zeitraum nicht erfüllt sind? Bzw. Was passiert wenn die Akkreditierung im laufenden Studiengang erlischt?

 

Wenn die Auflagen nicht erfüllt sind, wird das vermutlich Konsequenzen haben. Ich könnte mir vorstellen, dass dann geschaut wird, warum die Auflagen nicht erfüllt wurden und möglicherweise dafür dann auch eine Nachfrist gestellt. Das genaue Prozedere ist mir allerdings nicht bekannt und im Bereich Fernstudium auch noch kein Fall, wo dann eine Akkreditierung tatsächlich wieder entzogen wurde oder erloschen ist. Sollte das passieren, müssten die Studierenden nach Alternativen suchen und würden dadurch hoffentlich auch vom Anbieter unterstützt (Wechsel in einen anderen Studiengang des Anbieters, Anerkennung von erbrachten Leistungen etc.).


Markus Jung (XING, LinkedIn)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?