Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
Markus Jung

Was bedeutet der Bologna-Prozess für das Fernstudium?

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Ziel des Bologna-Prozesses war und ist es, einen einheitlichen europäischen Hochschulraum zu schaffen.
 
Dieses Ziel sollte eigentlich bis zum Jahr 2010 erreicht werden. Für Deutschland bedeutet dies konkret unter anderem die Umstellung der bisherigen Studiengänge auf ein System von Bachelor- und Masterstudiengängen. Diese Umstellung ist mittlerweile auch weitgehend abgeschlossen, nur noch ganz vereinzelt werden weiterhin Diplomstudiengänge angeboten, die häufig auch keine neuen Einschreibungen mehr erlauben.

 

Auch im Fernstudium werden bis auf wenige Ausnahmen nur noch Bachelor- und Masterstudiengänge angeboten.

 

Weitere Merkmale sind zum Beispiel die Modularisierung und die Gewichtung des Arbeitsaufwandes (Workload) anhand von Credit Points nach dem ECTS-System (European Credit Transfer System), welches auch die Anrechnung von erbrachten Leistungen bei einem Wechsel der Hochschule erleichtern soll, sofern auch die Inhalte vergleichbar sind.


Ausführliche Informationen zum Bologna-Prozess enthält die Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bologna-Prozess 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Anmelden, um zu folgen  



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung