Zum Inhalt springen

Welchen Taschenrechner soll ich im Fernstudium benutzen?


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

In vielen Fernlehrgängen und Fernstudiengängen wird auch ein Taschenrechner benötigt - immer dann, wenn auch Themen aus dem Bereich Mathematik oder Statistik im Fernstudium enthalten sind. Und das ist sehr häufig der Fall, so dass sich die Frage stellt, welches Modell hier die richtige Wahl ist.

 

Bei der Auswahl des Gerätes sollte darauf geachtet werden, dass einem die Bedienung leicht fällt und das Gerät über alle benötigten Funktionen verfügt und diese auch einfach aufgerufen werden können. Außerdem ist darauf zu achten, dass der Rechner von der jeweiligen Hochschule auch für Klausuren zugelassen ist. Meistens sind programmierbare Rechner ausgeschlossen, teilweise gibt es weitere Einschränkungen der Hochschulen - diese sollten genau geklärt werden, bevor ein Gerät angeschafft wird. Manche Fernhochschulen fügen der ersten Lieferung des Studienmaterials einen Taschenrechner bei. Dann müssen sich die Studierenden keine Gedanken mehr über die Anschaffung eines Gerätes machen, sind aber auch verpflichtet, nur dieses Gerät in den Prüfungen zu verwenden.

 

In den Foren und Blogs von Fernstudium-Infos.de wird häufig über die Wahl des passenden Taschenrechners diskutiert. Ein sehr beliebtes Modell ist der Rechner CASIO fx-991DE PLUS, weil er einerseits sehr mächtig im Funktionsumfang ist, andererseits dennoch leicht zu bedienen, indem zum Beispiel grafische Eingabemasken für Brüche, Wurzeln etc. bereitgestellt werden. Auch wenn dieser Taschenrechner nicht programmierbar ist, ist er dennoch nicht an allen Hochschulen zugelassen

 

Eine Auswahl wissenschaftlicher Taschenrechner auf der CASIO-Homepage: http://www.casio-europe.com/de/calc/sgr/produkte/wissenschaftlicherechner/. Und bei Texas Instruments:http://education.ti.com/de/deutschland/products/wissenschaftliche-rechner.

 

Der Casio FX-991DE Plus technisch-wissenschaftlicher Rechner mit natürlichem Display bei Amazon.*

 

Zu dem Taschenrechner CASIO fx-991DE PLUS gibt es bei YouTube etliche gute Anleitungsvideos, die über diesen Link zu finden sind: https://www.youtube.com/results?search_query=CASIO+fx-991DE+PLUS

 

Außerdem gibt es speziell zu diesem Modell das Buch CASIO fx-991DE PLUS von der Sekundarstufe 1 bis zum Abitur: Ausführliche Beispiele und Übungsaufgaben. Mit vielen Step-by-Step Videos auf CD*.

 

* = Affiliate Links

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

An der WBH  wird im Laufe des Jahres der Standard Taschenrechner,  der im ersten Paket mit geschickt wird,  zur Pflicht. Hat bei vielen zu Unbehagen geführt,  aber ganz ehrlich mehr braucht man wirklich nicht und alle haben die gleichen Bedingungen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 11 Monate später...

Vielen Dank für Euren Input , ich hab mich jetzt entschieden den Casio FX 991 DE X zu beschaffen , nach Rückfrage an HFH wurde mir zwar ans Herz gelegt den Casio 85 MS zu verwenden um keine Unklarheiten mit den Aufsichtspersonen zu bekommen. Andererseits wird der CASIO FX 991 in Deutschland von der HFH erlaubt , da möchte ich in Österreich nicht dagegen ein Mickey Mouse Modell von Casio einsetzen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
Am 10.5.2018 um 12:40 , Manfred schrieb:

nach Rückfrage an HFH

 

War die Rückfrage an die Zentrale oder an dein örtliches Studienzentrum gerichtet?

 

Vielleicht kannst du ja eine Mail oder einen sonstigen Ausdruck der HFH bekommen, nach der der Rechner erlaubt ist, so dass du dann in den Klausuren Diskussionen vermeiden kannst.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Jahre später...

"3 Jahre später..."

 

Ich dachte die Plus-Reihe gibt es gar nicht mehr und aus Plus wurde X, also:

  • Casio fx-991DE X
  • Casio fx-87DE X

Das Display hat mehr Auflösung und man kann sich jetzt für Funktionen einen QR-Code generieren lassen um die Funktion im Smartphone grafisch darstellen lassen (CLASSWIZ).

 

Beide sind praktisch baugleich, die fx-991-Reihe hat zusätzliche Funktionen inkl. Integral- und Differentialrechnung und vieles mehr.

 

Bei der Fernuni in Hagen im Bereich WiWi sind sie leider deswegen ebenso nicht erlaubt. Dort erlaubt ist z. B. die Casio-fx-87 Reihe. Ansonsten noch bestimmte Texas oder Sharp Rechner.

 

Man sollte sich auf jedem Fall ein aktuelles Modell kaufen und sich damit gut befassen. Dazu gibt es auch oft günstige Literatur zu, die einfacher zu lesen ist als das Handbuch. Für mich hat sich das sehr gelohnt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...