JanineHWI

Fernstudium Psychologie

8 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Gemeinde,

 

ich hab nun mein Bachelor sowie Masterstudium (FH, vollzeit) beendet und möchte denoch Psychotherapeut werden (2. Standbein offen halten), auch wenn das wohl ein langer Weg ist. Ich möchte nun erstmal in meinem Berufsfeld arbeiten und nebenher diese Laufbahn im Fernstudium absolvieren. Nun meine Fragen, über die ich mir schon seit Wochen den Kopf zerbreche:

 

Nur ein Studium an der PFH und der Euro FH sind bisher geeignet, um später Psychotherapeut zu werden oder?

Und kann ich theoretisch, wenn ich noch fehlende Zusatzleistungen zb per Gasthörerschaft erlange, auch direkt in den Master Psychologie einsteigen?

Kann ich theoretisch meinen Bachelor an der Fernuni Hagen machen und im Anschluss einen Master mit klinischer machen oder fehlt mir dazu dann die Voraussetzung?

Ist es möglich auch über die Universitäre Fernstudien Schweiz zu absolvieren und dann im Anschluss die Therapeutenausbildung in Deutschland zu machen?

Eine weitere fragwürdige Idee ist, einen Master in Wirtschaftspsychologie zu absolvieren (Vss erfülle ich ja) und dann die Klinische Psychologie und andere erforderlichen Module in einer Gasthörerschaft nachzuholen und so die Voraussetzungen für eine Therapeutenausbildung zu erfüllen?

Letzte Frage/Idee ist, kann ich mich alternativ mit einem Master Wirtschaftspsychologie (welchen ich durch mein Vorstudium deutlich verkürzen könnte) für einen Master Psychologie bewerben?

 

Danke schon mal :)

 

LG Janine

Bearbeitet von JanineHWI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Theoretisch ist es durchaus möglich, den Bachelor an der Fernuni Hagen zu machen, um dann ins Masterstudium an eine Präsenzuni zu wechseln. Praktisch machen das sehr wenige Unis, dass sie den Weg für Fernuni-Absolventen in ihre Masterstudiengänge ermöglichen. 

 

Das Nachholen von klinischen Inhalten nach dem Studium halte ich für nicht zielführend. Denn diese Inhalte zählen dann nicht zum Studiengang dazu und werden dann häufig ignoriert. Es mag hier Ausnahmen geben.

 

Wirtschaftspsychologie wird häufig nicht als psychologischer Studiengang anerkannt und hilft dir auf deinem Weg nicht weiter. 

 

Momentan gibt es im Bachelorbereich die zwei von dir genannten Hochschulen, außerdem die Diploma und wohl auch bald die SRH Hochschule. 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oft steht in den Bedingungen als Voraussetzung zur Therapeutenausbildung ein Unistudium. Da werden dann keine von der FH genommen. Bereite dich richtig vor. Einmal den falschen Weg genommen, wird es schwerer.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also dein vorhandener Bachelor und Master ist nicht im Bereich Psychologie, oder?

 

Das bedeutet dann, dass du den kompletten Weg zur Therapeutenausbildung zu gehen hättest. Ziemlich heftig.

 

Theoretisch kannst du mit dem Bachelor an der FernUni Hagen dann einen Master in Psychologie an einer anderen Uni machen - wenn du denn genommen wirst. Mitunter wird da für einen Master in klinischer Psychologie auch ein Bachelor mit klinischer Psychologie erwartet. Manchmal kann das auch nachgeholt werden.

 

Die PFH wird künftig einen Bachelor und Master mit klinischer Psychologie anbieten und hat es für Niedersachsen erreicht, dass der Abschluss dem universitären Psychologie-Abschluss gleichgestellt werden und dort zur Aufnahmen der Psychotherapeuten-Ausbildung berechtigen soll. Natürlich müssen einen dann auch die Institute noch tatsächlich annehmen.

 

Es ist gut möglich, dass es in anderen Bundesländern ähnlich werden wird. Die DIPLOMA Hochschule bietet ja zum Beispiel auch einen Bachelor und Master mit klinischer Psychologie an, sogar in Kooperation mit einem Ausbildungsinstitut - bisher aber halt nur mit der Aussage, dass der KJP möglich ist.


Markus Jung (XING, LinkedIn)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Vielen dank für eure Antworten :)

 

@Markus Jung 

Also bleibt mir wirklich nur der sichere Weg mit Bachelor, Master und dann Zusatzausbildung?

Und das geht nur an der RFH (dann auch nur in Niedersachsen) ? Also ist dann damit gemeint, dass ich die Zusatzausbildung nur in Niedersachsen machen muss oder dass ich dann auch dort Praktizieren muss?

Also bei der Diploma steht "Nach gegenwärtiger Gesetzeslage ist der Zugang zum Psychologischen Psychotherapeuten mit einem an der Fachhochschule erworbenen Masterabschluss üblicherweise nicht möglich. "

Was ist mit dem Studium in der Schweiz? das ist erheblich günstiger und der hat auch die Klinische mit drin. Damit könnte ich ja dann den Master an der RFH machen. Werde doch dann sicherlich angenommen oder?

Ich würde an der RSH ja dann für das Studium ganze 24.000 € insgesamt zahlen :-O Das ist echt heftig. Außer wenn ich dann nachm Bachelor in ein Vollzeitstudium iwie reinrutschen sollte.

 

Bearbeitet von JanineHWI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir nun überlegt an der FernUni Hagen erstmal anzufangen und dann kurz vor schluss an eine Uni zum Präsenzstudium zu wechseln. Und dann später auf einen Masterplatz dort hoffen und wenn ich keinen bekomme zur PFH zu gehen für den Master (Fernstudium)

Alternativer ist:

Ich absolviere an der Fernuni Hagen meinen Bachelor und geh dann zum Master an die PFH, wodurch ich alles im Fernstudium erledigen kann, nicht viel Geld zahlen muss (außer den Master) und danach Therapeutin werden kann.

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinmoin :) 

 

Zitat

Ich hab mir nun überlegt an der FernUni Hagen erstmal anzufangen und dann kurz vor schluss an eine Uni zum Präsenzstudium zu wechseln. Und dann später auf einen Masterplatz dort hoffen und wenn ich keinen bekomme zur PFH zu gehen für den Master (Fernstudium)


Das kann man auf jeden Fall mal probieren.
Einen Platz bekommst du an der Präsenzuni dann, wenn die Uni Platz für dich hat, also ein paar Abbrecher dabei sind, was meistens so im 3.Semester passiert.
Außerdem würde ich mich dann vorher schon erkundigen, an welchen Unis das bisher möglich ist, mir ist zum Beispiel Düsseldorf bekannt :) 

Einziger Haken an der Sache: Du müsstest danach einen Master-Platz in klinischer Psychologie bekommen. Aktuell ist das ganz enorm schwer (so dermaßen, dass man fast nicht mit rechnen kann), auch für Studenten der eigenen Uni. :( 

 

Zitat

 Ich absolviere an der Fernuni Hagen meinen Bachelor und geh dann zum Master an die PFH, wodurch ich alles im Fernstudium erledigen kann, nicht viel Geld zahlen muss (außer den Master) und danach Therapeutin werden kann.


Das klingt nach einem ganz guten Plan B! 
Hagen ist so günstig, dass es vielleicht gelingt, für den PFH-Master etwas zurückzulegen. 


LG 
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Also bleibt mir wirklich nur der sichere Weg mit Bachelor, Master und dann Zusatzausbildung?

 

Der sichere Weg ist Bachelor und Master mit klinischer Psychologie an eine Uni und dann die Therapeuten-Ausbildung.

 

Aber auch andere Wege können ja zum Erfolg führen und die Chancen dafür scheinen sich aktuell eher zu verbessern.

 

Du hast dich ja mittlerweile entschieden und ich wünsche dir viel Erfolg und würde mich sehr freuen, wenn du uns hier bei Fernstudium-Infos.de über deinen Weg auf dem Laufenden hältst. 


Markus Jung (XING, LinkedIn)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?