Zum Inhalt springen

Welche Rolle spielt die Digitalisierung für das Fernstudium?


Markus Jung
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Die Digitalisierung beeinflusst alle Lebensbereiche und spielt auch im Fernstudium eine große Rolle, auch weil hier viel mit verschiedenen Medien gearbeitet wird, die sich auch gut digital abbilden lassen.
 
Es ist bereits seit Jahren ein Trend, dass die Papierunterlagen auch in elektronischer Form zur Verfügung gestellt werden, auch wenn viele Fernstudierende durchaus noch gerne ergänzend die Papier-Studienbriefe nutzen. Ergänzt werden diese immer häufiger durch Videos und Podcasts.
 
Eine noch recht neue Entwicklung ist es, dass auch die Präsenzveranstaltungen häufiger in digitaler Form, üblicherweise in einem virtuellen Klassenraum, durchgeführt werden.
 
Die Lern-Management-Systeme (LMS) dienen oft als organisatorische Zentrale, mit der sowohl das Fernstudium verwaltet wird (Fortschrittsanzeige, An- und Abmeldungen von Prüfungen und Veranstaltungen), als auch mit Dozenten, Mitarbeitern und anderen Studierenden kommuniziert wird (zum Beispiel in Foren oder über einen Beitrags-Stream) sowie die Lernmaterialien in digitaler Form (Texte, Video, Animationen) zur Verfügung gestellt werden und teilweise auch Online-Tests durchgeführt werden.
 
Erste Experimente gibt es auch damit, Prüfungen in digitaler Form abzulegen. Die IUBH bietet bereits Online-Klausuren an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...