Springe zum Inhalt
benni1210

Alle Fachbücher für Soziale Arbeit (B.A.) bestellen?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich hoffe ich habe die Info, die ich suche, nicht übersehen!

Ich habe mich zum WS2017 für Soziale Arbeit (B.A.) bei der Diploma eingeschrieben und diese Woche die Bestätigung nebst Immatrikulationsbescheinigungen, Studentenausweis und Einladung zur Begrüßungsveranstaltung erhalten. Ausserdem war im Umschlag der Bestellschein für die erforderlichen Fachbücher.

 

Wie sind hier die Erfahrungswerte? Muss/sollte man wirklich alle diese Bücher (11 Stück, insgesamt immerhin knapp 225 €) bestellen? Werden die Bücher auch als E-Boks zur Verfügung gestellt?

 

Danke schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

herzliches Beileid,hoffe das es nur eine freiwillige  Sache ist vielleicht werden dadurch die dünnen Skripte kompensiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Bestellschein für die Bücher war bei uns auch dabei, das ist ein Angebot, aber kein Muss.
Die zwingend erforderlichen Bücher gibt es als Download im online-Campus, auch einige der Zusatzliteratur gibt es, wobei die sich auch ganz stark von Dozent zu Dozent unterscheidet, und dadurch nicht immer vorhanden ist. Aber es sind eben auch nur Empfehlungen der Dozenten.

Insgesamt kann ich nur sagen, kaufe dir nicht zu viele Bücher zu beginn, dass ist der allgemeine Fehler von vielen Studienanfängern, sondern warte erstmal ab, was dir wirklich etwas bringt, oder in welche Bücher du tatsächlich öfters rein schaust.

Ich bin neulich extra mal in eine Fachbuchhandlung, die sich auf Pädagogik und Soziale Arbeit spezialisiert hat und habe nach Büchern aus meinen Interessensgebieten geschaut, in die ich auch aus allgemeinem Interesse schaue und nicht nur für's Studium.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ansonsten gibt es ja auch immer noch die Möglichkeit, die Bücher erstmal nur auszuleihen und dann zu schauen, ob es wirklich notwendig ist, diese auch dauerhaft zu besitzen.

 

Insgesamt finde ich es schon sinnvoll, ergänzend zu Studienheften auch mit Original-Literatur zu arbeiten und die Standardwerke in seinem Fachgebiet zu kennen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Markus Jung schrieb:

Insgesamt finde ich es schon sinnvoll, ergänzend zu Studienheften auch mit Original-Literatur zu arbeiten und die Standardwerke in seinem Fachgebiet zu kennen. 

 

Sowas sollte Standard in einem akademischen Studium sein. Von einem angehenden "Wissenschaftler" kann und muss man die Recherche erwarten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann nur sagen, dass wir gerade in den ersten beiden Semestern sehr viel mit Original-Literatur gearbeitet haben, weil es eben nur "Begleithefte" und keine "Studienbriefe" gab.

Begleitheft heißt, dass man ein Kapitel aus einem Standardwerk liest, sich dieses selber erschließt und im Begleitheft nur sehr kurz und prägnant darauf eingegangen wird.

Allerdings ist es mit Standardwerken immer so eine Sache. Der eine liest lieber ABC, weil er dessen Schreibstil und Herangehensweise mag, der andere mag lieber XYZ. Wobei beide die gleichen Themen behandeln und als Klassiker und Grundlage gelten.

Daher empfehle ich immer, nicht direkt den Klassiker A zu bestellen, sondern eben A, B, X und Z mal in die Hand zu nehmen, rein zu lesen, anzuschauen und dann erst das Buch zu kaufen, mit dem man eben gut zurecht kommt. Denn Fachbücher sind einfach unglaublich teuer und man ärgert sich, wenn man als Schnellschuss etwas kauft, dass dann im Regal einstaubt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Übrigens sind da auch manchmal ebay und rebuy nicht schlecht. Und zum Thema Originalliteratur. Studienhefte alleine werden in den seltensten Fällen so aufgebaut sein, dass man nicht ggf. selber noch einmal in die Bib gehen muss oder online diverse Orte anlaufen muss. Manchmal wird auf ein Verfahren oder eine Theorie nur hingewiesen und dennoch könnte es sich lohnen weiterzuschauen. Heute gibt es da so viele Möglichkeiten das auch kostenneutral zu tun, so dass ich dazu ermutigen würde. Auch gibt es in gut sortierten Hochschulbibs, die Möglichkeiten dort kostenfrei digital zu scannen und so hätte man die Bücher auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke erst mal.

Dass Fachliteratur zwingend dazugehört, ist eh klar. Es ging mir halt nur um die konkrete Liste und darum, ob ich wirklich all die Bücher auf dieserr Liste bestellen sollte, oder eben erstmal abwarte, was wirklich benötigt wird. Aus den Online-Bibliotheken bin ich nämlich bisher nicht richtig schlau geworden (und auch wenn ich bei normaler Literatur bisher total auf E-Books umgestiegen bin, habe ich Fachbücher doch immer noch gern in der Hand, um ggf. auch etwas reinzukritzeln ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sobald deine Lehrveranstaltungen fürs jeweilige Semester in onlinecampus freigeschaltet werden, sind dort Studienbriefe und die eBooks hinterlegt. Du musst sie nicht extra in der onleihe suchen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung