Zum Inhalt springen

Kennen Sie schon den Begriff "Learnability"?


KanzlerCoaching
 Teilen

Empfohlene Beiträge

  • Community Manager

Und hier ist jetzt mein Testvideo. Ich fand die Ergebnisse durchaus interessant, hilfreich und zum großen Teil auch passend. Bei den Fragen hat mich gestört, dass es nur Schwarz und Weiß, also "Ja" und "Nein" gab, und keine Abstufungen. Gerade auch in Verbindung mit den Bildern fand ich es oft schwer, da eine eindeutige Entscheidung zu treffen und habe das auch entsprechend kommentiert im Video.

 

 

Die Videowiedergabe ist leider etwas verzögert. Meine Grafikkarte ist bei der höheren Auflösung des Bildschirms und der neuen Kamera in die Knie gegangen. Eine neue ist schon da und werde ich nachher einbauen. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

interessant... 0% der TN haben dieses Profil...

 

Sie haben einen unstillbaren Wissensdurst. Sie bevorzugen die Einhaltung von Regeln. Sie arbeiten am besten in einer Mischung aus Chaos und Routine.

 

Gelehrter

Ihr LQ deutet darauf hin, dass Sie intellektuell hungrig sind und dauernd nach neuem Wissen gieren, auch wenn dieses nicht praxisbezogen oder nützlich ist. Sie befassen sich wahrscheinlich mit einer Vielzahl von Themen und neigen zu kulturellen Hobbys. Dies ist ein ausgezeichneter Lernansatz. Vernachlässigen Sie jedoch nicht Ihre praktischen Kenntnisse, während Sie sich in faszinierenden Themen verlieren.

 

 

Traditionalist

Sie befolgen Etikette und Vorgaben und fühlen sich am wohlsten in Gegenwart Ihrer Kollegen. Sie tun neue Modetrends oftmals als irrelevant und oberflächlich ab und bevorzugen bei der Teamarbeit ein ehrliches, direktes Umfeld. Damit sind Sie zwar ein starker Teamplayer, schrecken Sie jedoch nicht davor zurück, Dinge ein wenig zu ändern: Auch der beste Spieler eines Teams muss von Zeit zu Zeit etwas wagen.

 

 

Entdecker

Sie knüpfen gerne neue Kontakte und probieren Neues aus – nur nicht andauernd. Während Sie zu viel Routine zwar langweilt, macht Sie ein komplett unstrukturierter Arbeitsplatz wahrscheinlich auch nicht glücklich. Sie treten neuen Erfahrungen mit vorsichtigem Optimismus entgegen. Zwar kommen Sie mit dieser Ausgewogenheit gut zurecht, bleiben Sie jedoch achtsam – es ist zu einfach, wieder in alte, bequeme Routinen zu verfallen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Oh, nun hab ich auch mal mitgemacht. 

 

 

Sie besitzen zu gleichen Teilen gesunden Menschenverstand und Wissen. Sie gestalten aktiv Ihren eigenen Pfad. Sie fürchten sich nicht vor Unbekanntem.
 

7% ALLER TEILNEHMER HABEN DIE GLEICHEN EIGENSCHAFTEN.

Sie besitzen zu gleichen Teilen gesunden Menschenverstand und Wissen. Sie gestalten aktiv Ihren eigenen Pfad. Sie fürchten sich nicht vor Unbekanntem. 7% ALLER TEILNEHMER HABEN DIE GLEICHEN EIGENSCHAFTEN.

DENKER Ihr LQ deutet auf einen Wunsch hin, sich neues Wissen anzueignen, solange dieses relevant und praxisbezogen ist. In den meisten Fällen folgt Ihr Lerninteresse einem bestimmten Zweck, auch wenn Sie wahrscheinlich einige Lieblingsthemen haben, die Ihr Interesse unabhängig von deren Nutzen wecken. Gehen Sie diesen Interessen nach und bauen Sie diese aus, um Ihren Horizont zu erweitern.

FREIGEIST Sie neigen dazu, Autorität in Frage zu stellen und besitzen ein starkes Unabhängigkeitsbedürfnis gepaart mit einem eigenständigen Stil. Sie zeigen zwar Interesse an neuen Trends, jedoch nur, um diese selbst auszubauen und zu verbessern – oder gänzlich abzulehnen. Diese Ansicht kann Sie zu einem wahren Wegbereiter machen, achten Sie jedoch darauf, das Rampenlicht mit Ihren eher konservativen Kollegen zu teilen. Was Sie alleine erreichen, kann nämlich im Vergleich zu dem, was Sie als Team erreichen können, verblassen.

DRAUFGÄNGER Sie lieben es, neue Erfahrungen zu machen und neue Kontakte zu knüpfen. Ungewohntes motiviert Sie und Vorhersehbares und Vertrautes langweilt Sie schnell. Sie empfinden Pläne als einschränkend – Sie stürzen sich lieber direkt auf Neues und gewinnen dabei Ihre eigenen Erkenntnisse. Lassen Sie jedoch ab und an Vorsicht walten, bevor Sie sich auf etwas Neues stürzen. Nehmen Sie gerade Ihre vorsichtigeren Kollegen mit auf die Reise, sonst könnten Sie riskieren Ablehnung auf eigentlich tolle Ideen zu erfahren.

 

 

Das ist zwar richtig so, was aber Zufall ist ;) Ich halte den Test auch für im Sinne der Testtheorie sehr unpassend. Ein größeres Problem sind aber die genannten Stereotypen. Wer definiert denn, was genau denn die Persönlichkeitsmerkmale von Draufgängern, Gelehrten etc. sind? Manpower?
Seriöse Tests setzen meines Erachtens auch niemals die E-Mail-Adresse als Voraussetzung zur Teilnahme voraus.  
Die schmeichelnden Stereotypen-Bezeichnungen könnten die Bereitschaft zur Herausgabe der Daten auch lockern. (Denn an den Typen findet sich ja nichts Negatives, und man bekommt durch die geringen Prozent-Zahlen auch das Gefühl, etwas Besonderes zu sein - oder hat hier jemand ein Profil erreicht, was 80% aller Teilnehmer auch haben?)

Es erinnert stark an Tests aus Frauen- und Teenagerzeitschriften. Im Sinne von "Welcher Abnehmtyp sind Sie?", "Bist du eine Shoppingqueen?", "Welcher Bussybär-Charakter bist du?",  "Welches Duschschaumbad passt zu mir?" 
...


LG 
 

 

Bearbeitet von Vica
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen



×
×
  • Neu erstellen...