Springe zum Inhalt
Sportskanone

Unglück in der Berufslaufbahn / falsche Entscheidungen

Empfohlene Beiträge

Sportskanone

Hey Leute, ich hoffe ich ihr könnt mir in meinem derzeitigen Dilemma weiter helfen..

In meiner bisherigen Berufslaufbahn habe ich mich aufgrund falscher Entscheidungen in eine 

sehr unglückliche Ausgangslage geschossen, die viel Kraft abverlangt um wieder auf die Beine zu kommen.

Leider habe ich zur Abiturszeit aufgrund damaliger Leistung meinen Zugang zu den Prüfungen nicht bekommen,

und bin anschließend in die Ausbildung (22) gegangen. Als "Fachkraft für Lagerwirtschaft" (25) tat ich mir anschließend wieder keinen

großen Gefallen und wusste schnell, dass ich diese Ausbildung bloß aus Anstand abschließe.

Ich suchte also nach etwas, dass mich rein in der Thematik interessiert, so stieß ich auf ein berufsbegleitendes Aufbaustudium der FOM.

Derzeit studiere ich also "fachfremd" in die Richtung "Marketing und Vertrieb" (4. Semester), die mich "eigentlich" auch weiterhin interessiert,

wäre dort nicht die persönliche Entwicklung / ständige Selbstreflexierung.

Während meiner Ersterfahrung im Verkauf musste ich für mich erkennen, dass ich viel mehr ein beratender Gesprächtyp bin, 

der den Bezug zum Gesundheitswesen, sportlichen Angeboten benötigt, um die Menschen mit voller Entschlossenheit zu erreichen.

Aus mir spricht also sehr der Gesundheitsfanatiker und Sportler, den ich als Person auch darstelle.

 

Für mich stellt sich die Frage, ob ich durch ein reines BWL Studium den Knick ins Gesundheitswesen / Sportwesen hinbekomme. 

Meine Interessensbereiche liegen in BWL, Marketing, Gesundheit/Sport / Eventmanagement / Beratung.

 

Deshalb bin ich auf die Fern-Studienangebote der "Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheit" gestoßen,

die mit einem begleitenden Langzeit-Praktikum verknüpft sind. Vorrang interessiert mich hier der "Bachelor für Sportökonomie",

der jedoch mit weiteren Angeboten in "Verruf" steht, da man laut anderen Foren kein Spezialist in der BWL und keiner für die Gesundheit ist.

Dazu kommt die Vergütung, die sehr niedrig ausfällt aufgrund der Übernahme der Studiengebühren seitens der Betriebe.

 

Im Bereich "Fitnessökonomie" hätte ich allerdings die Möglichkeit ein 4 wöchiges Praktikum zu machen

- jedoch in einem etwas weniger anspruchsvollen Studio.

 

Nun werde auch ich nicht jünger, ich bin vor kurzem 27 geworden und jetzt stehe ich vor der Entscheidung

- der Erfüllung hinter gehen - oder rational und absichernd, doch unglücklicher durchs Leben?

- Sport/Gesundheitswesen - oder der eingeschlagene Weg der Logistik.

Die Lagerlogistik hat mir die Thematik "Logistik" stark verdorben..doch überlege wirklich ich über ein Vollzeitstudium / Fernstudium,

speziell in der Logistik nach, um über diese blöden Aufgaben im Lager hinweg zu kommen.

 

Im reinen Fachkraft-Bereich ist die Logistik für mich sehr leblos, ausbeutend und Kräfte zerrend, im Sport finde ich Zuflucht und

die Idee sich für ein Sportprodukt / gesundheitliche Dienstleistung einzusetzen, wird am Ende immer eine Relevanz für mich haben. 

 

Oder doch um eine neue Ausbildung kümmern? - vielleicht als Physiotherapeut..?

 

Ich wäre sehr froh, wenn ihr mir einige Tipps geben könntet, wie ich in meinen Entscheidungen entschlossener werde,

und welche Lösungen ihr in meinem Fall seht.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Marvin

 

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Leerzeilen entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Lernhilfentk

Ich kenne jemanden der sich mit Sportmanagement ins abseits geschossen hat....das funktioniert auch nur unter bestimmten Bedingungen. mit Deinem Studium müsste doch was bei einem Sportartikelhersteller gehen? Ausserdem läuft doch da auch gerade viel im Internet, auch da müsstest Du super reinkommen?

 

Ich halte Fitnessstudio für eine ähnliche Fehlentscheidung wie Lager, bei Deinem jetzigen Lebenslauf....


Telekolleg Fachhochschulreife - www.lernhilfentelekolleg.npage.de

B.A. Soziale Arbeit, ZFH - BASA-online - Hochschule Koblenz

MBA General Management, SHB - Business School Alb-Schwarzwald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
Zitat

Dazu kommt die Vergütung, die sehr niedrig ausfällt aufgrund der Übernahme der Studiengebühren seitens der Betriebe

 

Wenn du an einer anderen privaten Hochschule studierst, wirst du die Studiengebühren ja vermutlich selbst tragen müssen, hast dafür aber ggf. einen höheren Verdienst - wobei hier auch die Frage ist, ob du dann ebenfalls einen Job hättest, der dir bereits relevante Berufserfahrung bringt, was ich sehr wichtig finde.

 

Zitat

 in "Verruf" steht, da man laut anderen Foren kein Spezialist in der BWL und keiner für die Gesundheit ist.

 

Das ist ja bei allen Kombinationsstudiengängen so, auch bei Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieur etc. und kommt halt auch darauf an, wo die Reise hin gehen soll - soll es also der Experte im einen oder anderen Bereich sein, oder doch jemand, der gerade dadurch Punkten kann, dass er beide Seiten gut versteht und daher auch mit denen kommunizieren kann, die sich dort sehr gut auskennen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K.

YouTube - Facebook - Twitter - Instagram

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_alex

Mit Ausbildung oder Studium FitnessXYZ ist dein Gehalt das gleiche. Bei uns die Topstudios zahlen 1600 bis 1800 Euro Brutto. Ein Studioleiter hat 2100 Brutto im Monat. Scheizze Arbeitszeiten in der Branche: Nachts + Wochende.

 

Der Job bei ALDI oder LIDL als Aushilfe an der Kasse ist wirtschaftlich lukrativer und du musst weniger arbeiten. Sonntags darfst du daheim bleiben.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung