Springe zum Inhalt
KanzlerCoaching

Der harte Weg zum Psychotherapeuten

Empfohlene Beiträge

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Heftig finde ich, dass Psychotherapeuten zwar Fachärzten gleichgestellt sind, aber selbst in der Psychotherapeutenausbildung nach dem Studium nur ein Praktikantengehalt oder gar kein Geld verdienen, ihre Ausbildung aber meistens selber bezahlen müssen, während Assistenzärzte bereits ihr eigenes und im Vergleich ordentlich Geld verdienen und für ihre Facharztausbildung nichts oder nicht viel zahlen müssen. Genauso finde ich es auch nicht gerade logisch, dass Psychotherapeuten Psychiatern gleichgestellt sind, sie aber nicht krankschreiben und keine Medikamente verschreiben dürfen. Das mit dem Medikamenten kann man sicherlich rechtfertigen, aber das mit der Krankschreibung meiner Meinung nach nicht. Fazit: Mindestens 10 Jahre büffeln, bis man sein eigenes Geld damit verdienen kann.

In kommunalen Krankenhäusern verdienen Assistenzärzte also im Durchschnitt 4189 Euro brutto :-O https://www.praktischarzt.de/blog/einstiegsgehalt-als-assistenzarzt/

Bearbeitet von CobraCain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung