Springe zum Inhalt
Markus Jung

ELC E-Learning Consulting: MBAs und M.Sc. in Kooperation mit der FH Burgenland und Donau-Uni Krems

Empfohlene Beiträge

Markus Jung

Die E-Learning-Group ist ein Anbieter aus Österreich, der über die ELC E-Learning-Consulting GmbH und in Kooperation mit Hochschulen in Österreich MBA-Studiengänge sowie einen Master of Science anbietet.

 

Der Anbieter war kürzlich auf mich zu gekommen und es wird demnächst auch ein Interview geben. Dieses ist für den 26. September um 18 Uhr geplant. 

 

Laut Auskunft der E-Learning-Group ist diese der größte Anbieter in diesem Bereich in Österreich und hat auch viele Studierende aus Deutschland.

 

Folgende Programme werden angeboten:

  • MBA Finance (Deutsch oder Englisch - mit oder ohne Präsenz) - FH Burgenland
  • MBA Business Management (Deutsch oder Englisch - mit oder ohne Präsenz) - FH Burgenland
  • MBA Projekt- und Prozessmanagement (Deutsch oder Englisch - ohne Präsenz) - FH Burgenland
  • M.Sc. Controlling & Financial Leadership (Deutsch - mit Präsenz) - Donau-Uni Krems

Weitere Infos dazu gibt es hier: http://e-learning-consulting.com/fernstudium/

 

Am kommenden Donnerstag, den 14.09., findet ein virtueller MBA-Infoabend statt, an dem ich teilnehmen werde, auch um mich auf das Interview vorzubereiten: https://fernstudium.study/beratung/mba-infoabend/

 

Wenn ihr Fragen zu dem Konzept habt, könnt ihr mir die gerne hier aufgeben und ich werde sie mir dann anschauen und nach Möglichkeit in das Interview integrieren.

 

Noch bis zum 17.09. gibt es außerdem eine Aktion, bei der 1.000 Euro Rabatt auf die MBAs eingeräumt wird für die ersten 20 Interessenten, die sich dafür bewerben: https://fernstudium.study/summer-special/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

SebastianL

Konkret habe ich mir diesen hier angesehen (eher überflogen):

http://e-learning-consulting.com/fernstudium/mba-business-management-ohne-praesenz/

knapp 9.000€ finde ich jetzt für einen MBA recht günstig. Was mir etwas unklar sind, sind die Zugangsvoraussetzungen. Die klingen für mich etwas nach "ich brauche kein Erststudium". Ich hab mich jetzt auch nicht sonderlich lange mit befasst. Aber die genauen Voraussetzungen wären interessant. Wenn das "jeder" machen kann, wird das etwas uninteressant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Spreche ich gerne an. Zu den Zulassungsvoraussetzungen heißt es ja auf der von dir verlinkten Seite:

 

Zitat

 

Formale und akademische Voraussetzungen:

  • ein international anerkannter inländischer oder ausländischer akademischer Studienabschluss einer Hochschule (zumindest einem Bachelor gleichwertig) oder
  • eine durch die Lehrgangsleitung festzustellende gleich zu haltende Eignung (Beurteilung auf Basis der Deskriptoren zur Beschreibung der Niveaustufe 6 des Europäischen Qualifikationsrahmens (EQR)) auf Basis
    • einer Hochschulreife und zumindest fünfjährige Berufspraxis oder
    • eines Abschluss eines Expertenlehrgangs/Diplomlehrgangs (Universitätslehrgang, Lehrgang zur Weiterbildung einer Fachhochschule oder Lehrgang universitären Charakters) im Ausmaß von zumindest 60 ECTS mit einer zumindest dreijährigen Berufspraxis (mehr) oder
    • der positiven Absolvierung einer standardisierten schriftlichen Aufnahmeprüfung und eines Mindestalters von 21 Jahren (mehr)

 

 

 

Markierungen von mir. Das verstehe ich so, dass auch ein Studium ohne Erststudium möglich ist und scheinbar auch auf die allgemeine Hochschulreife verzichtet wird, wenn eine der anderen Alternativen (Vorbereitungslehrgang oder Aufnahmeprüfung) erfüllt ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SebastianL
vor 19 Stunden, Markus Jung schrieb:

Das verstehe ich so, dass auch ein Studium ohne Erststudium möglich ist und scheinbar auch auf die allgemeine Hochschulreife verzichtet wird, wenn eine der anderen Alternativen (Vorbereitungslehrgang oder Aufnahmeprüfung) erfüllt ist.

Diesen Absatz in Verbindung mit MBA finde ich extrem bedenklich. Das wertet den MBA aus meiner Sicht erheblich ab, wenn nicht sogar komplett. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der_alex

das ist bei anderen MBA in Deutschland auch so, selbst an Universitäten (TU DISC) , bedingt durch neue Hochschulgesetze. Ich hatte den MBA Projekt- und Prozessmanagement schon im Blick und dort ein Webinar besucht. War informativ und es war auch auch später möglich, in den online campus reinzuschauen, einige Scripte zu lesen, Videos zu schauen. Mir gefällt das Konzept gut und werde wohl nächstes Jahr dieses beginnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gennaro

Hallo,

 

kann jemand was zu der internationalen Anerkennung des MBAs sagen? (Vorzugsweise Deutschland)

Auf deren Seite habe ich folgendes finden können:

  • Fachhochschule Burgenland

MBA-Programme: Verleihung Mastergrad durch die Fachhochschule Burgenland (FH Burgenland). Die FH Burgenland ist eine akademische Bildungseinrichtung, die 1994 nach österreichischem Fachhochschulstudiengesetz gegründet wurde. Die Hochschule ist im Eigentum des Bundeslandes Burgenland und hat einen öffentlichen Bildungsauftrag. Von ihr verliehene Mastergrade sind international führbar und anerkannt. Als eine der ersten Hochschulen Österreichs hat die FH Burgenland nach den neuen gesetzlichen Regelungen das Qualitätssiegel der AQ Austria (Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung Austria) erhalten.

 

Die AQ Austria ist ja grundsätzlich berechtigt das Qualitätssiegel zu vergeben bzw. die Studiengänge zu akkreditieren lt. Wikipedia.

 

Mir sagt das Studium sehr zu, da ich möglichst ein Fernstudium mit so wenig wie möglich Präsenzphasen haben möchte (berufliche Gründe). Ich habe keinen Bachelor - "nur" den Staatlich geprüften Betriebswirt (+ Abitur vorher), der ja laut DQR mit dem Bachelor gleichgestellt wird (aber trotzdem kein akademischer Grad ist).

Berufserfahrung 10+ Jahre - bisher finde ich dieses Angebot am Besten geeignet für mich.

 

GIbt es Erfahrungen/Einschätzungen zu der Anerkennung in Deutschland oder anderen Ländern?

Danke.

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Steffen85

Mir ist so, als wäre die Donau Uni Krems schon des öfteren zwielichtig mit Promotionsmöglichkeiten aufgefallen. 

War da nicht einmal was, Markus? 

Vor dem Hintergrund wundert mich ein MBA/M. Sc. ohne Erststudium nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gennaro

Nunja, gibt ja schon die eine oder andere Möglichkeit MBA/M.Sc. ohne Erststudium zu absolvieren, bei entsprechender Berufserfahrung - auch in Deutschland und mit entsprechender Akkreditierung.

 

Was mich hier stutzig macht ist die kurze Zeit von 12+2Monaten und, dass man sich um das Thema akkreditiert redet/schreibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
polli_on_the_go

wie viel ects hat er 60? Dann passt die Zeit ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gennaro
vor 8 Stunden, polli_on_the_go schrieb:

wie viel ects hat er 60? Dann passt die Zeit ;)

 

Ja genau - sind 60 ects - also das absolute Minimum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung