Springe zum Inhalt
BWLerseit2016

Bibliotheksuni während des Fernstudiums nutzen

Empfohlene Beiträge

Hallo Community,

 

euer lieblings BWLer meldet sich mal wieder zu Worte, diesmal möchte ich gerne von euch wissen ob hier während der Zeit eures Fernstudiums auch eine Biblothek einer Präsenz-

Unversität oder einer Präsenzfachhochschule lernunterstützend aufsucht, um euch so zusätzliches oder vertieftes wissen aneigned, was über die Studienscripte eurer eigenen Unterlagen hinausgeht?

 

Ein weiteres zusätzliches Motiv von mir ist das ich mich mit anderen Studenten im Präsenz gerne mal austausche, der persönliche Austausch im Fernstudium mit anderen Fernstudenten gestaltet sich ja aufgrund der Distanz naturgemäß etwas schwieriger als im Präsenz.

 

Mit besten Gruß

 

BWLerseit2016

Bearbeitet von BWLerseit2016

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ich ja und ausgiebig. Manche Bundesländer und Städte verlangen auch keine Gebühren von Fernstudierenden mehr (leider gilt das nicht fürs Ruhrgebiet außer man Studiert in Hagen).

 

Ich zahle in der Uni Bib Duisburg Essen 20 Euro pro 12 Monate aber das hat sich schon bezahlt gemacht. Ich habe eine Zeitlang aber auch nichts gehabt und bin nur zur Recherche hin, was auch praktisch ist. Heute hat Essen umgestellt jetzt kommt eben nicht mehr in die Internetdatenbanken ohne Nutzerkennung, von daher muss man einen Ausweis haben.

 

Und es entstehen auch die Witzigsten Situationen. Von den Präsenzlern, die da ne Botanikklausur in Klausurumgebung schreiben und einem die Pflanzenbilder zuwerfen, damit man mal eben google an macht bis zum Austausch mit nem "Blindenbegleiter" die für eine Blinde Studentin die ganze Thesis Literatur einscannt um sie dann screenreadertauglich und braille tauglich zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da habe ich es preislich etwas besser getroffen ich musste nur für den Leihausweis nur eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 € entrichten um die Räume der Bibliothek nutzen zu dürfen!

Bearbeitet von BWLerseit2016

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Räume kann ich gratis nutzen :) und auch die internen Datenbanken sowie ein gros der anderen im bib Verbund.

 

ERST wenn ich Ausleihen will muss ich zahlen oder halt für Fernleihe und da brauche ich dann den ausweis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während meines Studiums habe ich sowohl die Kölner Stadtbibliothek als auch die Bibliotheken der Uni Köln und der FH Köln genutzt - besonders während der Diplomarbeit. Ich hatte für alle drei einen Ausweis, für die Hochschulen als externer Student (also an einer anderen Hochschule eingeschrieben), ob Fernstudium oder Präsenzstudium hat da keinen Unterschied gemacht, höchstens Interesse bei der Anmeldung ausgelöst ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nutze die UniBib in Erlangen/Nürnberg. Hier fallen keine Kosten für den Bibliotheksausweis und die Ausleihe an. Der Asuweis muss als Externer nur alle 12 Monate verlängert werden. Hierzu reicht aber ein kurzer Anruf aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre eigentlich eine super Idee. Jedoch wird mein Studiengang hier nirgends in der Nähe angeboten, deshalb denke ich auch, dass es da diesbezüglich wohl keine Literatur in den Unis gibt. Schade eigentlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt drauf an du musst bei Unibis nach Oberthemen gehen. Z.B Geisteswissenschaften und BWL, Psycholgie ist beim Mir In Essen Hauptcampus aber der bereich Gesundheitswissenschaften Medizin ist am uni Klinikum und für Informatik Technik hat den Hauptstandort Duisburg.

 

Entsprechend ist es nicht so wichtig ob geneau dein Studiengang angeboten wird sondern welcher ober Fakultät er zugeordnet wäre.

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Leerzeilen entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja notgedrungen ;-) 

 

Im Grunde ist es eine lustige Situation. Bei meinem ersten Anbieter im Bachelorstudium musste man keine Hausarbeit schreiben, sie haben aber direkt Sachen wie den Springer Link etc. angeboten.

 

Jetzt beim Master (anderer Anbieter) gehört fast zu jedem Modul auch eine Hausarbeit dazu. Aber Möglichkeiten

wie der Springer Link fehlen. Anscheinend weil er zu teuer ist... Soll aber immer wieder im Gespräch sein.

Hier gibt es nur den Ratschlag die nächste Universitätsbibliothek zu nutzen.

 

Ja auch in der nächsten FH Bibliothek ist es kostenlos. Springer Link funktioniert dann an dem PCs über den Gastzugang. Und ein großer Teil lässt sich dann wie gewohnt als PDF auf den Stick kopieren.

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Leerzeilen entfernt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung