Zum Inhalt springen

Online-Tutorien u. ä. bei schlechter Internet-Anbindung


Angelus
 Teilen

Empfohlene Beiträge

Hallo,

 

ich habe das Problem, dass ich hier in meiner Einöde seeeehr langsames Internet habe und bei einer Info-Liveschaltung auch nicht alles mitbekommen konnte.

 

Kann ich so überhaupt ein Studium starten? Wie wichtig sind Live-Schaltungen? Sind das nur Tutorien oder auch was anderes?

 

Die Online-Prüfungen fallen so natürlich auch erstmal weg...

Bearbeitet von Markus Jung
Formatierung - Leerzeilen entfernt
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Solange man in Ruhe puffern kann, kann man hier schon Videos gucken ;-) 

 

Wäre das Kolloquium denn immer online oder kann man das auch in den Prüfungszentren machen?

 

Allerdings wird hier das Netz bald wahrscheinlich ausgebaut, bis dahin wird es sich hoffentlich erledigt haben...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden, Angelus schrieb:

...ich habe das Problem, dass ich hier in meiner Einöde seeeehr langsames Internet habe und bei einer Info-Liveschaltung auch nicht alles mitbekommen konnte.

...

Definiere doch mal "sehr langsames Internet" genauer. 

 

Die Tutorien sind ein optionales Angebot, welches ich zB sehr gerne wahr nehme. Man kann sich zwar auch die Aufzeichnungen angucken, aber manchmal ist es auch einfach besser, Fragen im Tutorium mit dem Tutor zu klären, als diverse Mails hin und her zu schreiben. Aktuell laufen diese über Adobe Connect und zukünftig (ab Oktober) über Zoom. Wie der Bandbreitenbedarf dann ist, werden wir vermutlich auch erst im Oktober sagen können.

 

Ob Du das Kolloquium persönlich vor Ort machen kannst und wo das dann wäre, hängt vom Betreuer ab. Üblich ist hier Online, aktuell via Adobe Connect oder Skype. Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, das Kolloquium von einem Campus-Standort aus zu machen. Das heisst dann aber nicht automatisch, dass man dieses dann direkt persönlich macht oder die Betreuer dann dennoch remote zugeschaltet sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager

Was kommt denn tatsächlich an bei dir am Rechner - und für Interaktionen auch noch wichtig: Wie hoch ist die Upload-Rate, gerade wenn es um Audio und ggf. auch zusätzlich Video geht?

 

Mit diesem Online-Tool kannst du es ganz gut herausfinden:

http://beta.speedtest.net/de

 

Ist halt die Frage, ob das nötig ist. Aber hast du ggf. die Möglichkeit, auf anderem Weg besseres Internet zu bekommen, zum Beispiel über einen Kabelanschluss?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

0,42 mbps zum uploaden und 2,00 mbps für den Download

 

Im Zweifel könnte ich schon woanders hin... Aber praktikabel wäre es ja nicht...

 

Der o. a. Link funktioniert allerdings nicht - oder zumindest nicht am iPad, vielleicht weil's da eine App für gibt...

 

Edit: Der Ausbau in meinem Örtchen wird gerade geplant, aber bis das fertig ist und läuft, wird's ja noch ein gutes Weilchen dauern...

 

 

Bearbeitet von Angelus
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn die Anbindung ohnehin so dünn ist, würde ich keine Experiemente machen von wegen vom iPad oder so ... ;)

 

Sonst hat Adobe Connect (darüber laufen die Tutorien) ja einen skalierbaren Codec - steht weniger Bandbreite zur Verfügung, wird die (Bild-)Qualität reduziert. Hinsichtlich er neuen Platform ab kommender Woche bin ich dann gespannt... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Community Manager
vor 12 Stunden, Angelus schrieb:

0,42 mbps zum uploaden und 2,00 mbps für den Download

 

Das ist schon recht schwach. Ein gescheites Videobild hochladen wirst du damit kaum können. Für den Download reicht es vielleicht so halbwegs in verminderter Qualität, wenn sonst keiner Bandbreite abruft.

 

Zitat

Der o. a. Link funktioniert allerdings nicht - oder zumindest nicht am iPad, vielleicht weil's da eine App für gibt...

 

Das kann sein. Ich benutze das Tool nur am Desktop-PC und Notebook, da klappt es prima. Und ich meine, am Smartphone (Android) hätte es auch schon funktioniert.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
 Teilen




×
×
  • Neu erstellen...