Springe zum Inhalt
Humanoid

Maschinenbauingenieur + Informatik/Automatisierung

Empfohlene Beiträge

Humanoid

Hallo liebes Forum,

 

nach Abschluss meines Maschinenbaustudiums habe ich einige Jahre in der Konstruktion verbracht. Mittlerweile ist mir aufgefallen, dass ich Programmieraufgaben besonders spannend finde. Besonders, wenn ich ein kleines Programm erstelle, dass immer wiederkehrende Aufgaben automatisch abarbeitet, fühlt sich das für mich wie ein Erfolg an. Ich kann mir auch vorstellen, das auf Maschinen zu übertragen. Leider arbeite ich aber nicht in der Automatisierung oder Mechatronik, d.h. meine Aufgaben sind wirklich rein mechanischer Natur (Konstruieren, Unterstützung der Fertigung usw.).

 

Meine Fragen:

1. Macht es Sinn bzw. ist es für Arbeitgebern prinzipiell interessant, wenn ich nun noch ein Master in Informatik mache (z.b. Praktische Informatik an der FernUni Hagen)?

2. Ich persönlich denke, dass ein Mechatronik- bzw. Automatisierungstechnikstudium für mich besser wäre. Allerdings gibt es keinen (Fern-)Master in Automatisierungstechnik für Maschinenbauer und Mechatronik bietet nur die WBH an (teuer). Als Alternative ist mir noch der Fernstudiengang Systems Engineering an der TU Clausthal aufgefallen. Der scheint aber recht unbekannt zu sein. Zudem klingt dieser Studiengang zwar sehr interessant, jedoch habe ich das Gefühl, dass das wenig mit Programmierung und Automatisierung zu tun hat. Hat jemand Erfahrung mit diesem Studiengang?

 

Für Anregungen bin ich sehr dankbar!

 

Gruß, Humanoid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Markus Jung

Hallo,

 

wie alt bist du denn?

 

Kommen für dich generell denn auch private Anbieter wie die Wilhelm Büchner Hochschule in Frage? Oder im Grunde nur staatliche Anbieter?

 

Je nach Studiengang ist auch die Frage, ob du gleich in einem Master einsteigen kannst, oder erst noch ein Bachelor zu absolvieren wäre.

 

In welchem Umfang hattest du denn auch Informatik-Inhalte im Maschinenbau-Studium? Hast du dort einen Bachelor/Master, oder noch auf Diplom studiert?

 

Viele Grüße

Markus


Markus Jung (BlogXING - LinkedIn - Twitter - Mail)

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Humanoid

Hallo,

 

vielen Dank für die Antworten.

Ich bin 35 Jahre alt. Prinzipiell kommen für mich auch private Anbieter in Frage. Allerdings scheitert es da bei mir an der Finanzierung.

 

Das Maschinenbaustudium hatte insgesamt 2 Vorlesungen (2 x 3 CP) Informatik, in denen wir die Grundlagen der Programmierung mit C gelernt haben. Hinzu kamen verschiedene Vorlesungen, in denen wir mit Matlab und Simulink gearbeitet haben.

 

Grundsätzlich zögere ich, weil ich zwar gerne programmiere, mich aber der Rest der Informatik nur nebensächlich interessiert. Ich habe mehr Interesse daran, Maschinen "Leben einzuhauchen".

Da es sehr wenige Master-Fernstudiengänge Mechatronik/Automatisierungstechnik gibt, suche ich eben nach Alternativen. Das Angebot scheint aber tatsächlich sehr Dünn zu sein.

 

Gruß, Humanoid

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TurboJim

Wie wäre es denn mit dem Masterstudiengang der Uni Freiburg?

 

https://www.masteronline-iems.de/

 

Der dürfte doch genau das abdecken, was du suchst. In Praktischer Informatik kannst du nur einen Kurs belegen, der an das von dir beschriebene Tätigkeitsfeld herankommt (Mikrosysteme oder so ähnlich).


FernUniversität in Hagen - Informatik, B.Sc. (im Studium)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Humanoid

Vielen Dank für die Vorschläge.

Die Studiengänge scheinen interessant zu sein. Leider bin ich seitens der Finanzierung sehr limitiert.

 

@der_alex Roboter programmieren scheint auf den ersten Blick spannend zu sein. Wird das mit der Zeit evtl. eintönig? Ich glaube, dass ich abwechslungsreiche Aufgaben brauche, in denen ich immer neue Probleme/Aufgaben in der Automatisierung lösen muss.

 

Hat jemand Erfahrung mit Fortbildungen hinsichtlich Automatisierung für Quereinsteiger o.ä.? Sind die qualitativ in Ordnung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thomislav

Vielleicht ist das Gras auf der anderen Zaun Seite immer grüner. 

Abwechselungsreiche Aufgaben in der Automatisierung sind wahrscheinlich nicht so abwechslungsreich wie man von außen denkt. Und kein Studium deckt genau dass ab was dich interessiert. 

Prinzipiell ist es für dich und deinen Arbeitgeber natürlich besser wenn du mehr kannst. Ich kenne jedoch keinen Maschinen Lieferant bei dem eine Person Mechanik und Elektrik abdeckt. Villeicht tut's für dich auch ein Programmier Kurs über deinen Arbeitgeber,  aber ich denke nicht dass du dann in der Konstruktion bleiben wirst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung