Springe zum Inhalt
BenR

Karriere, Aufstieg, Stellenwechsel VOR Studienabschluss

Empfohlene Beiträge

Huhu Community :15_yum:,

 

die Diskussion mit einem meiner Arbeitskollegen brachte mich zum Grübeln. Dieser Kollege (Fernstudent Winfo B.Sc., kfm. Ausb., 4/5 Semester) hat vor 3 Monaten mit einer recht engagierten Bewerbungsphase begonnen ... sein damaliger Standpunkt: auch IM Studium (naja, zum Ende hin) ist eine Bewerbung bereits vielversprechend. Die kaufmännische Ausbildung ist mehr oder weniger relevant, seither 6-7 Jahre qualifizierte BE.

 

Die Stellenausschreibung richtete sich explizit an Wirtschaftsinformatiker - ich denke die Ausbildung und die Berufserfahrung hat jedoch eine Menge ausgemacht.

 

Nun hat er ein Angebot vorliegen mit einem Plus hinsichtlich des JZE von 15k. Vertrag ist, natürlich, bereits unterzeichnet.

 

Wie seht ihr das? Wie wahrscheinlich ist es, dass ein Noch-Student einen solchen Sprung schafft. Habt ihr ggf. eigene Erfahrungen von denen ihr berichten könnt?

 

Freue mich auf Antworten.

 

LG
Ben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

In Fällen wie dem beschriebenen ist so etwas ersten vielversprechend und zweitens auch sehr sinnvoll.

 

Jemand, der in ein völlig neues Berufsumfeld einsteigen will mit einem Studium, der tut ebenfalls gut daran, die Nähe zu seinem neu angestrebten Arbeitsfeld zu suchen. Als Faustformel können Sie nehmen: "Je älter man ist und je ferner das neue Berufsfeld vom bisherigen ist, um so schwieriger wird der Einstieg nach dem Studium ohne relevante Vorerfahrungen."

 

Das macht die Notwendigkeit einer rechtzeitigen Annäherung deutlich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, da kam auch vieles zusammen:

  • Sehr engagierte Bewerbungsphase, wie du schreibst. Also vermutlich nicht mal eben 1-2 Bewerbungen raus hauen, um mal zu schauen, wie es aussieht, sondern schon mit vollem Einsatz.
  • Bereits weit fortgeschritten im Studium, so dass vermutlich ja auch entsprechende Leistungsnachweise vorgelegt werden konnten.
  • Relevante Ausbildung und Berufserfahrung vorhanden.

Ich habe hier schon oft davon gelesen, dass Studierende sich bereits während des Studiums beruflich weiter entwickeln und erfolgreich bewerben konnten - meistens allerdings aufbauend auf dem, was sie bereits vorzuweisen hatten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung