Springe zum Inhalt
Ounas

Interesse am ILS - Fernabitur

Empfohlene Beiträge

Ounas

Guten Tag,

 

ich bin 19 Jahre alt und besuche seit August eine FOS und mache dort meine Fachhochschulreife in Technik. 

Aus gesundheitlichen Gründen muss ich diese demnächst verlassen und wollte mich jetzt für ein Fernabitur anmelden.

Die ILS hat mir da am meisten zugesagt, da ich in der Nähe von Hamburg wohne. 

 

Nun habe ich einige Erfahrungsberichte/Bewertung gelesen und muss sagen, dass die meisten von den schon an einem Gymansium in der Oberstufe waren und dann abbrechen mussten. 

Auf einem Gymansium war ich leider nicht, ich besuchte eine Hauptschule und machte dort meinen Realschulabschluss mit dem Durchschnitt 2.3. 

Schriftlich Prüfungen:  Mathe Gk 2-, Englisch LK 1, Deutsch 3

Mündliche Prüfungen: Englisch 3, Biologie 2   

 

Ich befürchte das ich garnicht mit dem Stoff mitkomme den ich zugesendet bekomme und ohne Lehrer ist das ganze dann ja noch schwerer. Ich hab mir ein Ziel gesetzt und wollte es in 1 1/2- 2 Jahren durch haben. Zeitlich sollte das kein Problem sein, da ich Vollzeit lernen kann. 

Meint ihr das wäre machbar ? 

 

Gruss Ounas 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Thomislav

Das kann dir wahrscheinlich, speziell für dich,  keiner sagen. 

 Aber es gibt sehr viele Blogs hier mit Erfahrungsberichten, einfach mal einlesen. 

Ich könnte mein schulisches und jetziges Verhalten zb nicht wirklich verglichen. Einfach weil die Gründe des Lernens andere sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jani84

Hallo Ounas,

 

mache dir doch nicht so viel Druck, normalerweise hast du für das Abitur drei Jahre Zeit, nehme dir doch lieber etwas mehr Zeit um den Stoff zu verstehen und abzuarbeiten. Und ich persönlich würde jetzt wenn ich etwas nicht verstehe, mich um Nachhilfe kümmern. Es muss ja kein teueres Nachhilfeinstitut sein, vielleicht möchte sich ja auch ein Student etwas dazu verdienen und nimmt den Abi-Stoff mit dir durch, das hätte auch den Vorteil das du auf Grund deiner Gesundheit nirgends hin musst.

 

vlg Jani

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SirAdrianFish
vor 10 Stunden, Ounas schrieb:

Ich befürchte das ich garnicht mit dem Stoff mitkomme den ich zugesendet bekomme und ohne Lehrer ist das ganze dann ja noch schwerer. Ich hab mir ein Ziel gesetzt und wollte es in 1 1/2- 2 Jahren durch haben. Zeitlich sollte das kein Problem sein, da ich Vollzeit lernen kann. 

Meint ihr das wäre machbar ? 

 

Richte dich mit diese Frage und deinen Sorgen doch einfach mal an die ILS und besprich das Thema mit denen.

 

Im übrigen hast du neben dem Probemonat auch noch die Möglichkeit, nach einer gewissen Frist, ich nehme an, dass es 6 Monate sind, deinen Vertrag auch wieder zu kündigen. Das sollte ausreichend Zeit sein, herauszufinden, ob du Lerntechnisch zurecht kommst, oder nicht.


Staatlich anerkannter Erzieher | Sozialmanagement (berufsbegleitendes Seminar) | Staatlich geprüfter Betriebswirt (AWS | BSW) | Fachwirt Facility Management (GEFMA) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
psychodelix
vor 11 Stunden, Ounas schrieb:

Meint ihr das wäre machbar ? 

 

ICH denke, vieles ist machbar, wenn man es denn auch wirklich will.

 

Immer wieder habe ich Schauspieler vor Augen, die nur ihren Text lernen müssen, egal wie intelligent sie sind. Vieles ist mehr Fleiß (Auswendiglernen), als Gripps (IQ).


Berufsbegleitendes Studium (B.Sc.) an privater Hochschule abgeschlossen (Sept. 2016)

5. Semester Psychologie B.Sc. FernUniversität Hagen

Praktische Psychologie und Organisationspsychologie (NHAD), Soziologie (Laudius)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vica
vor 22 Stunden, Ounas schrieb:

Guten Tag,

Die ILS hat mir da am meisten zugesagt, da ich in der Nähe von Hamburg wohne. 


Morgen,

das ist schon mal nicht schlecht :thumbup:

Wohnen am Prüfungsstandort spart unendlich Stress und Zeit :) 
 

Zitat

Nun habe ich einige Erfahrungsberichte/Bewertung gelesen und muss sagen, dass die meisten von den schon an einem Gymansium in der Oberstufe waren und dann abbrechen mussten.


Den Eindruck habe ich auch und hatte ihn schon vor ca. 10 Jahren :) Ich habe den Abilehrgang beim ILS inklusive der Seminare und der Probeklausuren auch gemacht und es war tatsächlich so, dass viele, die ich dort getroffen habe, irgendwie auch eine gymnasiale Vergangenheit hatten oder sogar in der Oberstufe abgebrochen hatten (mich ausgenommen). Das muss nicht heißen, dass das jeder hat, aber ich schätze es ist natürlich schon irgendwo ein Vorteil, wenn man mal ein Gymnasium besucht hat. Vieles von dem, was ich dort gelernt habe, war mir grundsätzlich unbekannt und absolutes Neuland. Für die Ex-Gymnasiasten war die Oberstufe eher Vertiefung und mit der Prüfungsstruktur waren sie vertraut. 
Das heißt keineswegs, dass es auch deswegen nur Gymnasiasten schaffen, im Gegenteil ;) 

 

Zitat

Ich befürchte das ich garnicht mit dem Stoff mitkomme den ich zugesendet bekomme und ohne Lehrer ist das ganze dann ja noch schwerer. Ich hab mir ein Ziel gesetzt und wollte es in 1 1/2- 2 Jahren durch haben. Zeitlich sollte das kein Problem sein, da ich Vollzeit lernen kann. 

Meint ihr das wäre machbar ? 

Ob man's schafft, weiß man nie, nicht mal wegen dem Stoff, sondern wegen des Fernlernens an sich. Das gefiel auch vielen Ex-Gymnasiasten nicht so sonderlich. Muss man jetzt aber auch nicht wissen, finde ich - alles ist ein Versuch, alles kann gelingen :) 

1 1/2 Jahre ist glaube ich der Gymnasiasten-Einstieg. Für Real- und Hauptschüler gibt's ja auch andere Zeitmodelle. Ich finde es sinnvoll, diese immer zu wählen, egal welche Vergangenheit - weil du dann auch mehr Hefte bekommst. 
Andernfalls gibt's auch die Möglichkeit, dass man viel Hilfs-Literatur dazu kauft oder (wie ich) Privatlehrer engagiert, z.B. in Mathe und der 2.Fremdsprache.

Generell kann man es einfach nur probieren und sollte man finde ich auch. Mit der Zeit merkt man ja, ob man hinkommt oder nicht. Spätestens bei den Probeklausuren :) 

LG 

Bearbeitet von Vica

Der Drache lehrt: Wer hoch steigen will, muss es gegen den Wind tun.
(Aus China) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
KanzlerCoaching

Sie besuchen seit August eine FOS. Da haben Sie doch schon gewisse Erfahrungen mit den Anforderungen und dem Lernumfang gemacht. Wie sind Sie denn in diesen Monaten mit dem Lernen zurecht gekommen. Welche Fächer waren gut, welche eher "na ja" und welche richtig schwierig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung

Das ILS bietet ja abhängig von den Vorkenntnissen verschiedene Einstiege:

Zitat

Abitur - 1. Einstieg - Sie besitzen den Hauptschulabschluss
Abitur - 2. Einstieg - Ihr mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss) liegt mehr als 5 Jahre zurück
Abitur - 3. Einstieg - Ihr mittlerer Schulabschluss liegt nicht länger als 5 Jahre zurück

 

Wenn du dir unsicher bist, könntest du ja den 2. oder sogar den 1. Einstieg wählen, so dass der Start dann erleichtert wird und du mehr Materialien zu den Grundlagen erhältst. Ich würde dazu auch mal eine Beratung durch das ILS empfehlen.

 

Wir haben hier ein eigenes Forum zum Fernabitur. Dort hin habe ich jetzt auch deinen Beitrag mal verschoben und du findest dort vermutlich auch weitere hilfreiche Infos: https://www.fernstudium-infos.de/forum/10-fernabitur/

 

Und in den schon erwähnten Blogs kannst du verfolgen, wie das Fernabi bei anderen Fernschülern so abläuft und bekommst durch die Erfahrungen einen guten Eindruck davon, was dort passiert:

 


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DustyPink

Hallo!

 

Ob ein Fernabitur für dich persönlich machbar ist, kann dir hier keiner sagen. Das hängt von einigen Faktoren ab.

 

Grundsätzlich ist Disziplin eine Eigenschaft, die man besitzen sollte.

Beim Fernabitur sitzt dir kein Lehrer im Nacken, du hast keine Abgabefristen für irgendwas und selbst wenn du deine komplette Lehrgangszeit verstreichen lässt, bleibt dir das ganz alleine überlassen.

Auch in anstrengenderen Zeiten durchzuhalten und sich auch mit Themen die einen nicht interessieren/die man schwierig findet hinreichend auseinandersetzen zu können, ist enorm wichtig. Anders geht es nicht.

 

Fleiß und Disziplin sind wichtig - wenn man beides in Kombination mit dem Willen es zu machen mitbringt, dann ist es zu schaffen.

 

Ich würde mir vorher keinen großen Stress im Bezug auf die Zeit machen. Gerade wenn du noch so jung bist, spielt es doch vermutlich keine große Rolle ob du nun ein paar Monate (oder ein Jahr) länger brauchst, als du es ursprünglich mal geplant hattest.

 

Ob du Fleiß, Disziplin und den Willen mitbringst - das musst du dir selbst beantworten.

 

Ebenso musst du selbst prüfen, ob diese Art des Lernens zu dir passt. Bist du jemand, der sich gerne selbst Stoff und Wissen aneignet oder bist du eher der Typ, der sich in der Schule mehrmals pro Stunde meldet und Nachfragen hat und um Hilfe bittet?

 

Du kannst es aber auch einfach einen Monat lang beim ILS ausprobieren. Der erste Monat gilt als "Probemonat" - erst danach unterschreibst du den Vertrag.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Jung
vor 4 Stunden, DustyPink schrieb:

Der erste Monat gilt als "Probemonat" - erst danach unterschreibst du den Vertrag.

 

 

Ist es nicht auch beim ILS so, dass der Vertrag bereits vorher unterschrieben wird, aber während des Probemonats jederzeit ein Widerruf möglich ist, so dass dann keine Kosten entstehen?


Markus Jung (XING, LinkedIn) - Kontaktformular - Mail

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K. (Impressum)

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden




×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung