Springe zum Inhalt
Freak8000

Hilfe ich bin planlos (Mathe)

Empfohlene Beiträge

Ich habe immer noch das Gefühl, das er einen Dozenten braucht, der seine Lücken erkennt und lehrt.

Mathematik brauch nur Übung, wenn man richtig die Schritte gehen möchte. Die Basic's erreicht man schnell. Bzw. sollte es für jeden Mathelerntypen ein tolles Werk geben.

 

Sollte man so ein Mathe Legi sein, das gibt es, dann muss man wirklich regelmäßig trainieren.

Evtl. hat man auch andere Probleme, die einen nicht an das Thema richtig ranlassen, da sollte man auch prüfen, ob der Kopf wirklich frei ist.

 

Auch da kann man sich beraten lassen.

Ich würde mir die Probleme ausführlich notieren und verschiedene Dozenten oder Mitstreiter fragen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Danke Lumi Und Vica für eure Worte. Es ist gut zu wissen das es einem nicht alleine so geht. Ich werde meinen Anspruch an mich etwas herunterschrauben um mir meinen Druck zu nehmen. Das mit dem abwechselden lernen werd ich mal versuchen. Vieleicht hilft es mir den Kopf besser frei zu bekommen anstatt verbissen an Mathe zu bleiben.

@Lumizu den Lernzeiten hab ich mir noch keine Gedanken gemacht da ich eh nichts daran ändern kann. Hab während der Woche nur Zeit von 17-20 Uhr.

@Techniker2000 da bin ich deiner Meinung. Wär super wenn das gehen würde mit der ausführlichen Erklärung. Leider ist dies aber nicht machbar.

Das Deprimieren des Lernerfolgs und den Zeitdruck den ich mir mache hindert mich daran einen freien Kopf zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Daran solltest Du arbeiten, sonst leidet die Qulität bzw. der Erfolg noch mehr.

Das Fernstudium soll Spass bringen und einen fordern aber deprimieren und schädlichen Druck ausüben.

 

Vielleicht nimmst Du Dir auch zu viel aufeinmal vor?

Am Anfang sollte man sich in kleinen Schritten mit kleinem Tempo langsam hocharbeiten.

Beim Techniker wird die Mathematik je nach Dozent mal locker mal genauer durchgenommen.

Beim Hochschulstudium geht das halt eher darum, dass man paar Themen pro Semester intensiv behandelt. Vorher soltle man die Grundlagen beherrschen. Evtl. sollte Du mal in eine Biblothek gehen und dort mehre Bücher testen.

 

Nebenbei ist es positiver, die Mathematik als nützlich zu sehen.

Und die anderen Module würde ich nebenbei als Ablenkung nehmen und mal wieder umzuschalten, evtl. hilft das auch. Wie beim Training nicht nur den einen Muskel bearbeiten...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...